Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Spanisch: Marshall-Angriff

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Im zweiten Teil seines historischen Rückblicks Eine interessante Geschichte: der Marschall-Angriff im Spanier skizziert Stephan Oliver Platz die Entwicklung des Marschall-Angriffes seit den 1930er Jahren bis heute. Der Artikel enthält u.a. alle 5 Weißpartien von Bobby Fischer gegen den Marshall-Angriff. Außerdem kommentiert Platz den spektakulären Schwarzsieg von Peter Leko gegen Vladimir Kramnik aus dem WM-Kampf 2004, in der Leko die oben (Posting 1 - 9) diskutierte Variante mit 15.-g5! anwandt…

  • Schottisches Vierspringerspiel

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Beim Europäischen Mannschaftspokal im griechischen Halkidiki spielt der Weltmeister am Spitzenbrett des norwegischen Valerenga Sjakklub. In der 6. Runde spielte er gegen Ding Liren das Schottische Vierspringerspiel, geriet durch einen schwer zu erklärenden Fehler im 23. Zug in Verlustgefahr, konnte aber die Partie aus fast hoffnungslos scheinender Stellung schließlich doch noch ins Remis retten. Damit behauptete er nicht nur die Weltranglistenplatz 1 im Liverating, sondern sicherte seinem Team a…

  • Königsindisch: Mar-del-Plata-Variante

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Bobby Fischer gewann im April 1970 das extrem stark besetzte Blitzturnier in Herceg Novi mit einem unglaublichen Score von 19 aus 22 (!). Sehr eindrucksvoll war u.a. sein Schwarzsieg gegen Viktor Kortschnoj: Kortschnoj, Viktor - Fischer, Robert James Herceg Novi blitz, April 1970 Zitat: „1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. Nc3 Bg7 4. e4 d6 5. Be2 O-O 6. Nf3 e5 7. O-O Nc6 8. d5 Ne7 9. Nd2 c5 10. a3 Ne8 11. b4 b6 12. Rb1 f5 13. f3 f4 14. a4 g5 15. a5 Rf6 16. bxc5 bxc5 17. Nb3 Rg6 18. Bd2 Nf6 19. Kh1 g4 20. fxg4…

  • Wilhelm Steinitz hielt nicht viel von der königsindischen Verteidigung - zu seiner Zeit (Ende des 19. Jahrhunderts) galt der Vierbauernangriff als mörderisch. Mittlerweile haben die Schwarzspieler Bekämpfungsmethoden entwickelt, die es erlauben, den weißen Ansturm zu überstehen. Die Grundstellung des Vierbauernangriffes entsteht - wie schon in der Partie Cochrane - Bonnerjee zu sehen - nach den Zügen Zitat: „1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f4 0-0 6.Sf3“ Hier steht Schwarz am Scheideweg. Neb…

  • ... noch genau 4 Wochen bis zum WM-Start ... Am 8. Oktober war der Weltmeister in Hamburg und spielte ein Uhrensimultan an 12 Brettern. Anschließend äußerte er sich in einem Interview mit Macauley Peterson zum bevorstehenden WM-Kampf:Dieses Jahr kämpfen wirklich die besten - ein Interview mit Magnus Carlsen

  • Königsindisch - Vierbauernangriff

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    @Cassidy Völlig richtig. Schwarz kann und sollte die Damen tauschen. Danach entsteht eine Stellung, in der die vorgerückten weißen Bauern wenig Sinn ergeben und zum Ziel schwarzer Attacken werden können. Zum Beispiel so: Zitat: „1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 Lg7 4.e4 d6 5.f4 0-0 6.e5?! dxe5 7.dxe5 (auch nach 7.fxe5 Sfd7 nebst c7-c5 sieht das weisse Zentrum ziemlich wacklig aus) Dxd1 8.Sxd1 Sfd7 9.Sc3 f6 (Schwarz oeffnet die Stellung und hat dank seines Entwicklungsvorsprunges die etwas besseren Chancen…

  • Königsindisch - Vierbauernangriff

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Eine brauchbare Übersicht zum Vierbauernangriff gibt das englische Wikipedia King's Indian Defence: Four Pawns Attack. Und einen interessanten Artikel zur Namensgebung der indischen Eröffnungen hat Conrad Schormann verfasst: Warum eigentlich Indisch? Demzufolge waren weder die "Hypermodernen" (Tartakower, Reti u.a.) in den 1920er Jahren noch Louis Paulsen (von ihm sind mehrere KID-Partien aus dem Jahr 1879 überliefert) die Erfinder der indischen Eröffnungen. Dieses neuartige Eröffnungskonzept wu…

  • Königsindisch - Vierbauernangriff

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    @Poffi Ich nehme an, daß sich die Kritik der Negativbewerter eher darauf bezieht, daß es sich hier um einen plumpen einzügigen Dameneinsteller handelt und nicht um eine Kombi oder eine Eröffnungsfalle. Mein Vorschlag: ändere den Threadtitel in "Königsindisch: Vierbauernangriff", dann können wir zu diesem sehr ernstzunehmenden Angriffsplan gegen Königsindisch eine paar interessante Partien zusammentragen.

  • Magnus Carlsen gewann erwartungsgemäß 12:0 und besprach hinterher alle Partien einzeln mit den Spielern. Bericht vom Event: Magnus-Challenge beim Spiegel: 12 - 0 Auf die Frage, wer seine härtesten Gegner gewesen seien, nannte Carlsen Constanze Wulf (Hamburger SK) und Antonia Ziegenfuss (deutsche U14-Meisterin von der OSG Baden-Baden). Hier die Partie der Hamburgerin: Carlsen, Magnus (2839) - Wulf, Constanze (1661) Uhrensimultan, Hamburg, 10.8.2018 Zitat: „1. e4 c5 2. Nf3 d6 3. d4 cxd4 4. Nxd4 Nf…

  • Spieler Tal, Mikhail

    Schroeder - - Schachhistorie

    Beitrag

    Johannes Fischer zeigt in Tals Blick für Taktik zwei phantastische Kombinationen des Magiers. Eine davon stammt aus dem in 2018 erschienen Buch des slowakischen Großmeisters Jan Markos: Under The Surface

  • In dem Vorbericht von Andre Schulz Magnus Carlsen spielt simultan beim Spiegel werden die Namen der Spieler genannt: Anna Bjorkedal (NOR) Antonia Ziegenfuss (1969) Joe Kempsey (USA) Justus Poniewasz Bennet Hagner (1992) Pedro Encinas (1566) Constanze Wulf (1661) Artur Abraham Nils Ehlers Robert Ellingsen Eric Colin (FRA) Christoph Rottwilm Unter dem obigen Link lassen sich auch die Livebretter verfolgen. Liveübertragung auch auf chess24.com/de/watch/live-tour…live-challenge-2018/1/1/1

  • Reti - Eröffnung

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Großer Beliebtheit erfreut sich in letzter Zeit ein Aufbau innerhalb des Reti-Systems, bei dem Weiß seinen Damenläufer, nicht aber seinen Königsläufer fianchettiert. In der Folge wird ein Bauernsturm am Königsflügel mit h4 und/oder g4 eingeleitet. Bei der Schacholympiade in Batumi wurden mit diesem finsteren Plan zwei spektakuläre Angriffspartien gewonnen. Beide werden von Daniel King kommentiert. Mareco, Sandro (2649) - Morovic Fernandez, Ivan (2501) Schacholympiade Batumi, Runde 9, 3.10.2018 A…

  • Pirc: Österreichischer Angriff

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Für alle Spieler, die den österreichischen Angriff gegen Pirc spielen, gehört die Partie Fischer - Benkö zum Basiswissen. Zur Erinnerung: Fischer gewann die stark besetzte US-Meisterschaft 1963 mit 11 aus 11 (!). Der im folgenden gezeigte Sieg gegen Benkö stammt aus der 10. Runde. Fischer, Robert James - Benko, Pal USA-ch, New York, Runde 10, 30.12.1963 Zitat: „1. e4 g6 2. d4 Bg7 3. Nc3 d6 4. f4 Nf6 5. Nf3 O-O 6. Bd3 Bg4 (Dieser Zug wurde von Fischer kritisiert. Heute wird ueberwiegend 6.-Sc6 od…

  • Vorbericht bei Chessbase: Der SPIEGEL präsentiert Magnus Carlsen in Hamburg Moderator und Livekommentator während der Veranstaltung wird Daniel King sein.

  • 11. Runde USA gegen China endet 2:2, Russland zieht durch einen Sieg gegen Frankreich mit beiden Teams gleich. China, USA und Russland haben 18 Mannschaftspunkte. USA und Russland haben 29 Brettpunkte, China 28,5. Wer hat nun welche Medaille gewonnen? Auch lange nach dem Ende der Partien herrschte darüber Unklarheit - und das wegen der merkwürdigen Regelung, daß nicht die Brettpunkte (wie man vermuten würde), sondern Sonneborn-Berger mit einer Streichwertung den Ausschlag als Tiebreaker gibt. Da…

  • Caro-Kann: Abtauschvariante

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Die US-Meisterschaft 2018 war ein dramatisches Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Fabiano Caruana und Sam Shankland. In der letzten Runde mußte Shankland gegen Awonder Liang gewinnen, um sich den Titel zu sichern. Shankland wandelte auf Bobbys Spuren und spielte gegen Liangs Caro-Kann ebenfalls die Abtauschvariante. Liang setzte ihm daraufhin mit 7.-e5!? ein unglaubliches Geschoss vor. Shankland zeigte sich jedoch auch darauf bestens vorbereitet und gewann das Eröffnungsduell und letztlich auch die Pa…

  • Caro-Kann: Abtauschvariante

    Schroeder - - Eröffnungen

    Beitrag

    Beim Wettkampf UdSSR gegen den Rest der Welt, der 1970 in Belgrad stattfand, verzichtete Bobby Fischer überraschend auf das erste Brett der Weltauswahl zugunsten von Bent Larsen. Fischer schlug am zweiten Brett Tigran Petrosjan überzeugend mit 3 : 1. In der ersten Partie griff Fischer gegen die von Petrosjan zu erwartende Caro-Kann-Verteidigung zur Abtauschvariante, neuerte im 11. Zug und kam zu einem überzeugenden Sieg: Fischer, Robert James - Petrosian, Tigran UdSSR - Welt, Belgrad 29.3.1970 Z…

  • 10. Runde China gewinnt 3:1 gegen Polen, die USA 2,5:1,5 gegen Armenien. Damit kommt es morgen (schon um 9 Uhr!) zu einem echten Endspiel der beiden punktgleichen Teams USA - China. Bericht von Andre Schulz: Schacholympiade: China oder USA Daniel King kommentiert die Partie am Spitzenbrett Ding Liren - Krysztof Duda: youtu.be/QusyZw5Aitk Und der Bericht von Johannes Fischer Olympiasplitter Runde 10: Ding Liren gewinnt Glanzpartie enthält ein 4-minütiges Interview mit Ding (auf der Rückfahrt im B…

  • In der 1. Runde der Schacholympiade in Batumi wandte Hikaru Nakamura die selten gespielte Variante 4.-b6 gegen den Capablanca-Zug 4.Dc2 mit Erfolg an: Baules, J. (2358) - Nakamura, Hikaru (2763) Schacholympiade Batumi, Runde 1, 24.9.2018 Panama - USA Zitat: „1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. Qc2 b6 5. e4 c5 6. e5 cxd4 7. a3 Bxc3+ 8. bxc3 Ng8 9. cxd4 Bb7 10. Nf3 Bxf3 11. gxf3 Nc6 12. Bb2 Nge7 13. Rg1 Rc8 14. Qe4 Nf5 15. Bh3 Nce7 16. d5 b5 17. dxe6 Qa5+ 18. Kf1 dxe6 19. Qb7 O-O 20. Rd1 bxc4 21. Bc1…

  • 9. Runde Polen bezwingt völlig überraschend und äußerst glücklich die USA mit 2,5 : 1,5 und zieht an der Tabellenspitze an diesen vorbei. Deutschland spielt 2:2 gegen die favorisierten Franzosen. Bericht von Klaus Besenthal: Schacholympiade Runde 9: Polen siegt im Spitzenspiel - Deutschland erneut stark Daniel King zeigt uns, wie der Sieg der Polen gegen die USA zustandekam: youtu.be/99P5U9VZr50