Search Results

Search results 1-20 of 539.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Mit Beginn des Kalten Krieges wird die Sowjetunion zur stärksten Nation des Schachs. Diese Dominanz drückt sich bei den WM-Titeln bei den Männern und Frauen ebenso aus wie bei den Goldmedaillen der Schacholympiaden, die die sowjetischen Teams ab 1948 im Abonnement gewinnen. Ihre erdrückende Überlegenheit in jenen Präprofijahren des Schachs verdankt sich der staatlichen Förderung, die die sowjetische Führung ihren besten Spielerinnen und Spielern angedeihen lässt. Offiziell sind sie Staatsamateur…

  • Spieler Donner, Jan Hein

    Läuferin - - Schachhistorie

    Post

    Wer sich ausführlicher mit dem Leben und dem Schach Jan Hein Donners beschäftigen möchte, hat dazu jetzt eine gute Gelegenheit. Die Biographie des niederländischen Großmeisters (1927 bis 1988) liegt nun auf Englisch vor. Der Autor Alexander Münninghoff hatte sein Buch bereits 1994 auf Niederländisch veröffentlicht, nun bringt der angesehene Schachverlag New in Chess eine englische Übersetzung auf den Markt. Das Buch zeichnet das (schachliche) Leben Donners chronologisch nach, vom jungen Jurastud…

  • Unter den zahllosen Sportarten ragt Schach (das ja neben einem Teil Wissenschaft und einem Teil Kunst auch einen Teil Sport aufzuweisen vermag) mit zwei Alleinstellungsmerkmalen heraus: Während vom Giro d'Italia bis zu den Olympischen Spielen jedes Sportergeignis abgesagt oder verschoben wird und die Sportler (m/w/d) sich behelfsmäßig mit Fitnessübungen die Zeit vertreiben, machen Schachspieler einfach weiter. In diesem Fall organisiert und finanziert der Weltmeister ein Turnier, das vollständig…

  • Das kulturelle Schachmagazin KARL (karlonline.org/) widmet seine aktuelle Ausgabe 1/20 dem indischen Großmeister Viswanathan Anand, der im Dezember letzten Jahres 50 Jahre alt wurde. Vishy Anands schachliche Biographie liest sich wie die Aneinanderreihung von Superlativen: Er zählt seit 30 Jahren zur Weltspitze, hat alle bedeutenden Turniere dieser Zeit einmal oder mehrfach gewonnen, hatte den klassischen und den FIDE-WM-Titel inne, ist dank seines schnellen Spieles auch beim Rapid und Blitz erf…

  • Ein gutes Drittel des Kandidatenturniers in Jekaterinburg ist absolviert, nach seinem heutigen überzeugenden Sieg mit Weiß gegen Wang Hao steht Jan Nepomniachtchi mit 3,5 Punkten aus 5 Runden allein an der Spitze. Großes Schach brachte auch die Partie zwischen Kirill Alekseenko und Maxime Vachier-Lagrave, wo der Russe in einer scharfen Sizilianischen Verteidigung ein thematisches Turmopfer brachte, das der Franzose kühl mit einem Qualitätsopfer konterte, das seinen Worten zufolge forciert zum Re…

  • Ist das Kandidatenturnier für Favorit Ding Liren bereits nach zwei Runden vorbei? Heute kassierte er gegen Maxime Vachier-Lagrave (MVL) die zweite Null und liegt einsam am Tabellenende. MVL kann nicht nur (mit Schwarz) Najdorf und Grünfeld spielen, sondern (mit Weiß) auch exzellent Spanisch konjugieren. Außerdem setzt er einen neuen Trend: Urlaub ist offenbar die beste Vorbereitung. Turnierseite >> en.candidates-2020.com/ Live-Übertragung >> chess24.com/de Twitter >> # FIDECandidates

  • Wir coronieren

    Läuferin - - Smalltalk, offene Diskussion

    Post

    Das Buch zur Corona-Stunde ist sicherlich „Die Pest“ von Albert Camus. Wie reagiert eine Gesellschaft im Angesicht einer potentiell tödlichen Infektionskrankheit? Wir sehen gerade einen Kampf zwischen solidaire und solitaire, zwischen Hilfsbereitschaft und dem Vollbild Asozialität. Es liegt an uns allen, die passenden Worte zu finden und das Richtige zu tun im Umgang mit anderen. Wenn es um die blanken tagesaktuellen Zahlen zum Virus und seiner pandemischen Verbreitung geht, sind für Deutschland…

  • Ich freue mich für Maxime Vachier-Lagrave (MVL), dass er nun unverhofft als Nachrücker Teimur Radjabows am Kandidatenturnier teilnehmen kann. Schließlich ist der Franzose seit einem Jahrzehnt in der Weltspitze etabliert und hat die Qualifikation für ein solch wichtiges Turnier mehrfach nur knapp und unglücklich verpasst. Unter normalen Umständen, also mit monatelanger Vorbereitung auf genau die kommenden Gegner, wäre er in meinen Augen neben Fabiano Caruana und Ding Liren Favorit auf den Sieg; d…

  • Vor der heutigen dreizehnten und letzten Runde des Turniers in Wijk aan Zee steht Fabiano Caruana bereits als Sieger fest. Der US-Amerikaner kommt auf 9/12 Punkte in der Masters-Klasse, während Magnus Carlsen mit 7,5/12 lediglich den zweiten Platz absichern kann. Caruana hat mit mit konstantem und druckvollem Schach überzeugt und verzeichnet sechs Siege ohne Niederlage, während Carlsen gewohnt sicher agierte, aber nur dreimal als Sieger den Spieltisch verließ. In dieser Form darf Caruana als ein…

  • 6:6! in der zwölften und letzten Partie des WM-Kampfes zwischen Ju Wenjun (China) und Aleksandra Goryachkina (Russland) in Wladiwostok behielt die junge Herausforderin die Nerven und gewann mit Weiß auf Bestellung. Mit einer unregelmäßigen Eröffnung des Damenbauernspiels gelang es Goryachkina, die Partie abseits theoretischer Pfade anzulegen. Es ergab sich später eine leicht holländisch anmutende Bauernstruktur, wo Ju Wenjun in wachsender Zeitnot zu fahrig agierte und mehrfach vergeblich die Dam…

  • Ist das die Vorentscheidung? In der zehnten Partie des Wettkampfs um die Schach-WM der Frauen konnte Titelverteidigerin Ju Wenjun mit den schwarzen Steinen gegen die Herausforderin Aleksandra Goryachkina gewinnen, die Chinesin führt nun mit 5,5 zu 4,5. Aus den noch verbleibenden zwei Partien in Wladiwostok reicht ihr ein Punkt, um ihren Titel zu behalten. Die Quote entschiedener Partien im Match liegt jetzt bei 50 %. Aleksandra Goryachkina, die im Wettkampf bislang aktiv und streckenweise domina…

  • Alles wieder offen in Wladiwostok. Ju Wenjun konnte heute direkt nach ihrer klaren Niederlage in der achten Partie zurückschlagen und zum 4,5:4,5 im WM-Match gegen Aleksandra Goryachkina ausgleichen. Dabei kam die junge russische Herausforderin der chinesischen Titelverteidigerin unfreiwillig entgegen. Diese hatte in scharfer Position eine Qualität gegeben, um ihre Läufer im Verbund mit einem weit aufgerückten Bauern optimal gegen den gegnerischen König in Stellung zu bringen. Goryachkina verpas…

  • Auch in diesem Jahr wird im niederländischen Küstenort Wijk aan Zee das traditionelle Superturnier ausgetragen, seit Jahren finanziert vom indischen Stahlkonzern Tata Steel. Für die Ausgabe 2020 haben die Organisatoren wieder ein illustres Feld eingeladen. In der Masters-Klasse starten neben den Dauergästen Magnus Carlsen, Fabiano Caruana und Viswanathan Anand aufstrebende Talente wie Daniil Dubov (Sparringpartner des Weltmeisters), Alireza Firouzja (Nummer Eins der Juniorenweltrangliste) und Jo…

  • Nach acht von zwölf angesetzten Partien des Matches um die Schach-WM der Frauen in Schanghai und Wladiwostok führt Aleksandra Goryachkina nun mit 4,5:3,5 Punkten. Mit Weiß wählte sie das Damengambit als Eröffnung, es entstand eine lebhafte Stellung mit beidseitiger langer Rochade. Die junge Russin setzte ihre Bauernmehrheit im Zentrum geschickt in Bewegung und konvertierte ihren Raumvorteil in einen starken Königsangriff, dem die chinesische Titelverteidigerin Ju Wenjun nichts entgegen zu setzen…

  • Für diejenigen, die die Partien der zweiten Hälfte des Wettkampfs aus Wladiwostok live verfolgen möchten (z. B. auf chess24.com mit wahlweise englischem oder russischem Kommentar), ist frühes Aufstehen Pflicht: Beginn ist um 06:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Die erste Hälfte hat hart umkämpfte Partien gezeigt, Salonremisen sind bei den Frauen wie bekannt deutlich weniger anzutreffen als bei den Männern. In der vierten Partie wickelte die junge russische Herausforderin Aleksandra Goryachkina mit…

  • Welcher Spielertyp seid ihr?

    Läuferin - - Eröffnungen

    Post

    Ich fühle mich kolossal geschmeichelt, ausgerechnet Bobby Fischer als Vorbild nach diesem Test genannt zu bekommen, ist der 11. Weltmeister doch mein Geburtstagsbegleiter und einer meiner Lieblinge beim Nachspielen historischer Partien. Allerdings ist der Titel des Assassin, also des Attentäters, für meinen Geschmack zu militärisch. Bei den Eröffnungsempfehlungen fühle ich mich verfehlt: Mir wird mit Weiß Spanisch genannt, und in der Tat mag ich die Stellungsbilder der geschlossenen Spanierin se…

  • Liebe Mal rührt sie mit Zaubergewalt die Herzen, zum Schlänglein gewunden, mal gurrt sie in Taubengestalt am Fenster unzählige Stunden, mal strahlt sie im glitzernden Eis, mal scheint sie im tropischen Schlummer, doch führt sie verläßlich und leis die Menschen zu Trauer und Kummer. Wie klagt sie so süß im Gebet der Geige, wie flehend und schüchtern, doch fürchtet sich, wer sie errät im Lächeln von fremden Gesichtern. Anna Achmatowa, 1911

  • Ich hätte gerne den 18. Dezember. Herzlich wie stets, Läuferin

  • Bücher

    Läuferin - - Schachhistorie

    Post

    Andrew Soltis über Mikhail Tal, Tigran Petrosian, Boris Spasski und Viktor Korchnoi ---------------- Mit Beginn des Kalten Krieges wurde die Sowjetunion das stärkste Land im Schach. In den 1950er Jahren trat eine neue Generation von Schachspielern auf den Plan, die gleich drei nachmalige Weltmeister stellen sollte. Der US-Autor Andrew Soltis erzählt in seinem neuen Buch die Geschichte der Großmeister Mikhail Tal, Tigran Petrosian, Boris Spasski und Viktor Korchnoi als parallele Montage aus Koope…

  • Bücher

    Läuferin - - Schachhistorie

    Post

    Matthew Sadler und Natasha Regan über AlphaZero -------------------------------- Im Schach ist der Kampf zwischen dem menschlichen Gehirn und der Software längst zugunsten letzterer entschieden. 1997 verlor erstmals ein amtierender Weltmeister unter Matchbedingungen gegen einen Computer. Heute werden die Programme, die auf handelsüblichen Laptops laufen, von den Profis als Werkzeug zur Eröffnungsvorbereitung und zur Partieanalyse benutzt. Die Koexistenz menschlicher und künstlicher Intelligenz b…