Betrugsfälle im Schach

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Märchenfee wrote:



      Traurig ist, das manche Spieler dazu zurück greifen müssen, aber die Gesellschaft das Umfeld erwartet wohl Leistung, was einige schwach werden lässt.
      Ich denke ehr, es ist eine Frage des Charakters und niederer Moral.
      Wie könnte man sich sonst selbst über einen Sieg mithilfe einer Maschine freuen, damit noch prahlen und reinen Gewissens seinem gesellschaftlichen Umfeld in die Augen schauen?
    • Märchenfee wrote:

      Liebe Schachfreunde ,


      ich habe mir hier einmal die letzen Beiträge durch gelesen. So fällt mir auf, das es ja auch Spieler sind mit sehr guten schachlichem Wissen.

      Wir hier sind doch zum überwiegenden Teil Hobby Spieler, die einfach Freude am Schach spielen haben. Dennoch muss man hier alle paar Monate User lesen, die wegen benutzen von Programmen gelöscht werden.

      Ehrlich gesagt Frage ich mich dann schon, wenn User hier schon zu Hilfsmitteln greifen, was in den Köpfen der heranwachsen und Profi Spielern vor sich geht.

      Traurig ist, das manche Spieler dazu zurück greifen müssen, aber die Gesellschaft das Umfeld erwartet wohl Leistung, was einige schwach werden lässt.

      Ich hoffe und wünsche mir, das Schach der Sport bleibt, der . Menschen glücklich macht und den Anreiz zum Erfolg im ehrlichen Sinne weiter zu spielen ermöglicht.

      Ich danke für euer Verständnis und das auch ich meine Meinung dazu äußern darf.





      LG Märchenfee :P


      Bei den Profis geht es eben ums Geld.

      Ein Turniersieg und man kann ein paar Euros mitnehmen, manche stellen das über die Moral,
      obwohl alle, vor allem aber die Profis wissen müssten, dass die Kontrollen immer effektiver werden und die Blamage am Schluss um so größer ausfällt.

      Das man in diesen Elo-Regionen auch nur einen Moment daran denken kann,
      unerkannt davonzukommen, zeugt von einer unglaublichen Naivität und das bei Leuten,
      wo man einen gewissen Weitblick erwarten könnte.
      "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
      (Kurt Tucholsky)
    • EmporKborn wrote:

      Ich denke ehr, es ist eine Frage des Charakters und niederer Moral.Wie könnte man sich sonst selbst über einen Sieg mithilfe einer Maschine freuen, damit noch prahlen und reinen Gewissens seinem gesellschaftlichen Umfeld in die Augen schauen?
      Machst Du da Unterschiede zwischen Realschach und Online-Schach?
      Deine Aussage birgt irgendwie eine gewisse Doppelmoral, denn meines Wissens wurde Euer Schachfreund B... hier schon 2 x wegen Betrugs des Feldes verwiesen und erfreut sich immer noch großer Anerkennung in Eurer Mannschaft. Vielleicht ist da ein Blick über die Toilettentrennwand nicht so ganz verkehrt.

      Ich denke mal das die Masse derer die hier erwischt und ausgeschlossen wird das ganze sehr entspannt sieht und es für sie nur einen Kavaliersdelikt darstellt.
      Ist es in meinen Augen aber nicht, es ist ein Spiegelbild dessen was man im Leben darstellt.
    • Tuchti wrote:

      EmporKborn wrote:

      Ich denke ehr, es ist eine Frage des Charakters und niederer Moral.Wie könnte man sich sonst selbst über einen Sieg mithilfe einer Maschine freuen, damit noch prahlen und reinen Gewissens seinem gesellschaftlichen Umfeld in die Augen schauen?
      Machst Du da Unterschiede zwischen Realschach und Online-Schach?Deine Aussage birgt irgendwie eine gewisse Doppelmoral, denn meines Wissens wurde Euer Schachfreund B... hier schon 2 x wegen Betrugs des Feldes verwiesen und erfreut sich immer noch großer Anerkennung in Eurer Mannschaft. Vielleicht ist da ein Blick über die Toilettentrennwand nicht so ganz verkehrt.

      Ich denke mal das die Masse derer die hier erwischt und ausgeschlossen wird das ganze sehr entspannt sieht und es für sie nur einen Kavaliersdelikt darstellt.
      Ist es in meinen Augen aber nicht, es ist ein Spiegelbild dessen was man im Leben darstellt.
      Lieber Tuchti, warum bist du so verbittert?

      Du unterstellst mir Doppelmoral, wegen des Schachfreundes B..., und diskreditierst mich hier persönlich in einem allgemeinen Thread? Woher willst du wissen, ob er in unserer Realschach-Mannschaft noch große Anerkennung erfährt, insbesondere von mir? Du spielst doch gar nicht in unserem Verein, um das auch nur ansatzweise beurteilen zu können; und wir beide haben schon seit 3 Jahren kein Wort mehr miteinander gewechselt. Erstaunlich, woher du deine Kenntnisse beziehst.
      Was glaubst du wohl, warum ich keine Online-Mannschaft mehr führe; ich meine es oben genau so, wie ich es geschrieben habe.

      Vielleicht solltest du mal deine Sozialkompetenz hinterfragen; denn einfach Behauptungen in die Welt setzen, ist kein feiner Stil. Im Übrigen scheint deine persönliche Toilettentrennwand sehr hoch zu sein; dir scheint der Blick verwehrt, warum du damals zwei, drei Leute im Forum vergrault hast durch deine persönlich beleidigende Art und Weise. Und hast du dich mal gefragt, warum du fast jedes Jahr die Mannschaft im Real-Schach gewechselt hast? Ja ich weiß, du kamst mit den Leuten dort nicht klar; alle waren bekloppt und bescheuert, nur du natürlich nicht... :thumbsup:
    • EmporKborn wrote:

      Lieber Tuchti, warum bist du so verbittert?
      Du unterstellst mir Doppelmoral, wegen des Schachfreundes B..., und diskreditierst mich hier persönlich in einem allgemeinen Thread? Woher willst du wissen, ob er in unserer Realschach-Mannschaft noch große Anerkennung erfährt, insbesondere von mir? Du spielst doch gar nicht in unserem Verein, um das auch nur ansatzweise beurteilen zu können; und wir beide haben schon seit 3 Jahren kein Wort mehr miteinander gewechselt. Erstaunlich, woher du deine Kenntnisse beziehst.
      Oh Benjamin, da hast Du aber gleich mehrere Böcke geschossen, da muß doch etwas aufgeräumt werden.
      Erst einmal bin ich nicht verbittet, vielmehr erstaunt wie locker Du mit dem Thema umgehst. Das der Herr B. noch Anerkennung bei Euch findet ist vielleicht (leichtsinnig) mutig formuliert, um dies korrekt zu beweisen müßte ich Internas aus Eurem Forum ausplaudern, mache ich aber nicht. Hätte ja auch keinen Sinn da dann ohnehin alles weg wäre und ich dann der Depp. Auf alle Fälle spielt Ihr ja auch außerhalb des Spielbetriebes Eure fröhlichen Turniere und dort ist er genauso fröhlich vertreten wie auch Du.
      Das ich nicht in Eurem Verein spiele ist völlig richtig, nur weiß ich nicht ob Du die letzten beiden Jahre beim Punktspiel gegen uns irgendwas verpaßt hast - denn offensichtlich hast Du mich nicht erkannt oder verdrängt das wir uns vor der Tür über dieses und jenes unterhalten hatten. Vielleicht lag es ja auch an mir das ich Deinen Zwillingsbruder oder Doppelgänger nicht erkannt hatte. Ist egal, ich kann damit leben.

      EmporKborn wrote:

      Vielleicht solltest du mal deine Sozialkompetenz hinterfragen; denn einfach Behauptungen in die Welt setzen, ist kein feiner Stil. Im Übrigen scheint deine persönliche Toilettentrennwand sehr hoch zu sein; dir scheint der Blick verwehrt, warum du damals zwei, drei Leute im Forum vergrault hast durch deine persönlich beleidigende Art und Weise.
      Sagen wir mal ich habe 2 Leute vergrault weil ich mich nicht verscheißern lasse und meine Meinung sage. Das ich beim Vertreten meiner Meinung recht grob sein kann streite ich aber nicht ab.

      EmporKborn wrote:

      Und hast du dich mal gefragt, warum du fast jedes Jahr die Mannschaft im Real-Schach gewechselt hast? Ja ich weiß, du kamst mit den Leuten dort nicht klar; alle waren bekloppt und bescheuert, nur du natürlich nicht...
      Sorry, jetzt machst Du genau das was Du mir oben unterstellt hast, Du schreibst ganz einfach die Unwahrheit und einen riesen Bullshit..
      Ich hatte nach meinem Umzug von Magdeburg nach Mecklenburg noch ein paar Jahre in Güstrow gespielt und dann aufgehört um dann 2002 in Ludwigslust wieder zu beginnen - nachdem ich von denen angesprochen wurde. Dort habe ich dann ohne Unterbrechung bis 2015 gespielt, als 13 Jahre lang fast jährlich gewechselt? Sorry, Du schreibst hier einen riesengroßen Mist. Das ich dort aufgehört hatte hat etwas mit Rückgrat zu tun, wenn sich 2 Mannschaften zusammentun und einigen dann jedes Mittel recht ist um eine Liga höher zu spielen ist dann mal Schluß - der war allerdings dann auch nicht lautlos.
      Und von dort bin ich nach Parchim gegangen, dort spiele ich heute noch.

      Benjamin, tu mir einen Gefallen und beginne hier keinen Privatkrieg, dabei gibt es keine Sieger.
      Ich reiche Dir meine Hand zu allem was nichts mit Herrn B. zu tun hat, ich denke das wir uns beide ebenso gut verstehen können wie die Jahre zuvor.
    • Harald, ich möchte hier weiß Gott keinen Privatkrieg beginnen.

      Nur bin ich enttäuscht von dir, dass du hier mit Unterstellungen einer falschen Moral im öffentlichen Thread kommst, statt mir eine PN zu schreiben...

      Ich muss das nicht mehr haben, mich von Leuten, welche die aktuellen Zusammenhänge nicht kennen und somit nicht bewerten können, auch mittels der Metapher zu hoher Toilettenwände als Dummerchen dargestellt zu werden.

      Und locker gehe ich mit dem Thema überhaupt nicht um, auch nicht im internen Forum. und privat mit den Mannschaftsleuten von Kühlungsborn; aber das kannst du ja eben gar nicht wissen.

      Der Ton macht die Musik; ich weiß nicht, was dich heute geritten hat, das öffentlich so zu schreiben. Vielleicht hattest du einen schlechten Tag....

      Sicher wird das hier eh gleich alles gelöscht, wenn ein MOD darauf aufmerksam wird; daher lasse ich es jetzt dabei bewenden, ohne Zitate der Zitate zu kommentieren, obwohl ich eine Menge darauf schreiben könnte.

      Vielleicht solltest du wirklich mal deine Wortwahl und deren Konsequenzen bei solchen Einlassungen (erster post von dir) überdenken; du verletzt Leute damit, obwohl du das sicher gar nicht willst...
    • EmporKborn wrote:

      Ich muss das nicht mehr haben, mich von Leuten, welche die aktuellen Zusammenhänge nicht kennen und somit nicht bewerten können, auch mittels der Metapher zu hoher Toilettenwände als Dummerchen dargestellt zu werden.
      Sorry Benjamin, aber das ist doch das Thema dieses Threads, Beschiß im Realschach.
      Ich wollte lediglich wissen ob jemand der online betrügt und für den halt jedes Mittel recht ist um zu gewinnen im Realschach ehrlich sein kann, deshalb auch die Äußerung ob da mal nicht beim Gang aufs Klo ein Blick über die Trennwand angebracht wäre. Dies hier in diesem öffentlichen Thema zu hinterfragen halte ich durchaus für legitim da es themenrelevant war.

      Damit wollte ich Dich weiß Gott nicht persönlich angreifen, sicher das mit der Doppelmoral ist dabei kontraproduktiv, überflüssig und doof gewesen und hat das was ich fragen wollte in ein anderes Licht gerückt. Dein unnötiger und mißglückter Gegenschlag war aber ebenso deplaziert, das war auch nicht das ganz große Kino.

      Entschuldigung das das zum einen doof ausgedrückt war und zum anderen falsch angekommen ist, ein bißchen dünnhäutig warst Du aber auch.
      Ist das jetzt aus der Welt?
    • Liebe Schachfreunde ,



      ich hoffe, dass ich mich hier nochmal melden darf, natürlich im sachlichen Sinne.

      Die letzen Beiträge finde ich nicht mehr unbedingt passend zum Thema, hier tauschen sich zwei User aus, die sich im realen Leben und auch aus Schach Vereinen zu Kennen. Es kommt mir eher nach einer Wortschlacht zwischen Euch aus.

      Wie Ihr schon geschrieben habt, ist es für uns Außenstehende schwer nach zu vollziehen, was das persönliche Problem zwischen Euch ist.

      Mir persönlich wäre es aber Recht, wenn das via PN geklärt werden kann. Ihr seid doch Erwachsene vernünftige Menschen, davon gehe ich jedenfalls aus, also reicht Euch nach klärendem Gespräch die Hand.

      Das soll hier jetz keine böse Kritik sein, eher ein freundlich gemeinter Vorschlag. Das manchen mein Beitrag nicht gefällt, kann sein, aber ich empfinde im Moment eben genau das.

      Danke fürs zuhören.





      LG Märchenfee :P

      The post was edited 1 time, last by Märchenfee ().

    • Märchenfee, du hast natürlich recht; doppelt recht sogar.

      Das Wortgefecht ist hier in diesem Thread unpassend. Und wir sind Erwachsen und vernünftige Menschen.

      Tuchti hat sich entschuldigt und ich entschuldige mich auch dafür, etwas übers Ziel hinaus geschossen zu sein.
      Aber manchmal ergibt eben das Eine das Andere; wir sind ja alle keine emotionslose Maschinen, sondern menschlich.

      Ich werde Tuchti noch eine PN schreiben und bin sicher, dass wir unseren Disput klären können.
    • Naja, ich glaube hier treffen einige Probleme auf sich (Meine Meinung)

      A) Jemand hat es mal sehr treffend formuliert, Schach ist der mit Abstand brutalste Sport, weil der Weg an die Spitze so unendlich weit ist.
      Dadurch das du Schach auch noch mit 45+ auf absolutem Spitzennivau spielen kannst, ist die Leistungsdichte unfassbar, kein anderer Sport hat diese Dichte

      Wenn jemand mit maximalem Zeitaufwand bei 2500 hängenbleibt, so ist das für ihn natürlich extremst frustrierend und mitunter sucht er dann nach Möglichkeiten, das zu ändern.
      Andere Spitzensportler wie z.B. leichtathleten haben spätestens mit 35 noch ein anderes Leben vor sich, für die ist Sport eine Art erste Karriere. Der Versuch das maximale rauszuholen um dann was anderes zu machen
      Schachspieler kommen kaum in den Genuß Schach als erste Karriere zu betrachten wenn sie versuchen in die absolute Elite (Top 100) aufzusteigen. Da stehen 30-40 harte Jahre auf dem Programm

      B) Als GM mit 2500 lebst du nicht auf großem Fuß sondern dümpelst vor sich hin, ich kenne einige GM's in der Größenordnung und alle kämpfen an Wochenenden um 200-300 EURO.
      Der Erfolgsdruck ist enorm, zuviel Konkurrenz, keine Altersabsicherung und immer die Angst, das man im Alter mittellos dasteht.
      Auch hier kann ich mir vorstellen, das der Reiz, ein Handy zu benutzen durchaus vorhanden ist, vor allem da die Kontrollen aktuell noch sehr lasch sind

      c) Schwarze Schafe gibts es in jeder Sportart, ein Herr Armstrong hat es uns ja beispielhaft vorgemacht. Es gibt nahezu keine Sportart, wo nicht Personen versuchen zu bescheissen.
      Im Schach ist es jedoch am einfachsten und effektivsten!!
      Geh aufs Klo frag nen Computer und du spielst wie ein TOP100 Spieler, auch wenn du nen Typ mit ELO 900 bist
      Bei keiner anderen Sportart kommst du so einfach auf ein Top-Niveau, ich z.B. könnte mich mit Steroiden und sonstigem Zeug vollknallen wie ich will, nen Top-Radler werde ich ohne jahrelanges Training nicht.

      D) Kontrollen

      Sind aktuell nen Witz, vergleichbar mit der Leichtathletik um 1970...,
      Diejenigen, die mit nem Handy auf dem Klo nachschauen, sind nur die erste "Dummen", ist ja noch einfach zu kontrollieren

      Mir machen eher die Leute Sorgen, die sich "intelligentere Systeme einfallen lassen

      The post was edited 1 time, last by Goomorra ().

    • dangerzone wrote:

      Fall 2 bitte nach

      Cheaten Dutch Open Championship Dieren

      selber suchen (da Schachserver)
      Da ist der link chess.com/news/view/dutch-open-dieren-chess-cheater-phone
      "selber suchen (da Schachserver)" ist doch ein wenig lächerlich.

      Zum Inhalt:
      <<<
      An amateur chess player with a national rating of 1512, who had raised suspicion due to strong results at recent tournaments, was caught carrying a phone during a game at the Dutch Open Championship in Dieren, The Netherlands at the end of July.
      <<<
      Das ist so als ob eine Fußballzeitung meldet das in der B-Klasse Abwehrspieler X mit zu langen Stollen aufgelaufen ist. So what. Die Art des Bescheissens ist ja zum Glück wieder mal reichlich plump bzw. die Beweisführung einfach. Bin gespannt, wann es so "clever" wird, dass man es gar nicht mehr merkt. Dann hätten wir umgekehrte Radsportverhältnisse (da weiß jeder das man bescheisst, aber es ist faktisch egal)
    • .
      Auf so einem amerikanischen Server, hatte ich mal gegen einen "Eloriesen" gewonnen.

      Das aber auch nur, weil der unerklärlicherweise für auch nur den einfachsten Zug ewig gebraucht hatte und dann auf Zeit verlor.

      Nur einen Tag später sehe ich, dass dieser Account, aufgrund unerlaubter Hilfsmittel dauerhaft gelöscht wurde.

      Dieser Server notiert solche Begebenheiten immer schön sichtbar,
      hinter die bereits gespielten Partien - auch nachträglich,
      dass man sofort Bescheid weiß, ob man eventuell beschmissen wurde.

      Gegen mich kleines Schachwürstchen, hatte es dann aber doch nicht gereicht,
      aus Feigheit einen Rechenknecht vorzuschicken...^^

      Wenn der Typ normal gegen mich gespielt hätte, wären seine Chancen nicht auf Zeit zu verlieren,
      sicher besser gewesen
      "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
      (Kurt Tucholsky)