71. Lords Open - Ergebnisse und Terminvereinbarungen

    • 71. Lords Open


      1. Platz: Vampir

      2. Platz: Punzius

      3. Platz dmtom

      4. Platz: Tobi_

      5. Platz: windus09

      6. Platz: DonRon

      7. Platz: _Loki_

      8. Platz: / (da Kello nicht 1 Spiel ausgetragen hat, gibt es keine Punkte)

      9. Platz: wk62

      10. Platz: strogoff

      11. Platz: Maikel


      Herzlichen Glückwunsch an alle, die mit ihren Platzierungen zufrieden sind und viel Erfolg allen im November
      Dateien
      nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Loki_ ()

    • Eine PN haben wir beide geschrieben.
      Gewürfelt wird in der letzten Runde nie, du hättest also definitiv 3x kampflos verloren und 1x Freilos..., das rechtfertigt nun wirklich keine Ranglistenpunkte

      Du hattest mir Montag und Dienstag tagsüber und Abend angeboten. Ohne genaue Zeit.
      Warst Montag Abend online, ok, ich hatte dein Angebot bis dato nicht gesehen
      Dienstag früh habe ich dir deinen Dienstag tagsüber/Abend Vorschlag quasi bestätigt, mit einem Termin um 17:30, du kamst aber erst 20Uhr online, mit dem Hinweis, dass du ein anderes Spiel spielen würdest, ohne Zeithinweis, wie lange das gehen würde.
      Es folgte ein Hinweis: Jetzt könntest du. Ich baute später das Brett auf. Du kamst ans Brett, um mir mitzuteilen, dass du ins Bett gehen müsstest. Was ich als kampfloses Abgeben des Spiels gewertet habe. Diese Begegnung habe ich ohne Strafpunkte gewertet, da du mir vor dem Spiel abgesagt hattest, aber wir hätten im Grunde dort spielen können, es war Dienstag Abend wie angeboten und bestätigt, es waren beide Spieler am Brett.
      Ich würde in dieser Situation stets für den anderen Spieler von dir werten, da er am Brett gewesen ist. Mit deiner Absage hast du zumindest die Strafpunkte verhindert.
      nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom!
    • Hi Loki,

      ich will mich nicht beschweren und bin einverstanden. Aber nichts für ungut, ich kann Deiner Argumentation nicht ganz folgen!

      Du hast das erste Mal am Donnerstag bzgl. eines Spiels geschrieben, übrigens ohne konkreten Terminvorschlag.

      Ich habe Dir Sonntag Abend, Montag und Dienstag angeboten mit dem Hinweis, ich bin sehr flexibel. Verbunden war damit die Bitte, dass Du einfach eine für Dich passende Uhrzeit aussuchst. Wenn Du nicht online bist und den Post zwei Tage lang nicht liest, das kann passieren. Du machst mir dann ca. 10h vorher einen kurzfristigen Terminvorschlag für 17.30 Uhr, den ich nicht bestätigt habe. Von einer Terminvereinbarung auszugehen, halte ich dann schon für sehr kühn.Abends hatte ich ein Spiel, was aber nicht statt fand. Daher das sehr kurzfristige Angebot meinerseits zu spielen, wennn Du zufällig anwesend bist und es liest. Eine feste Terminvereinbarung war das nicht! Du hast mir dann später tatsächlich eine Einladung geschickt. Aber wie gesagt, wir hatten keine feste Terminvereinbarung. Es war nur ein Angebot, wenn es noch frühzeitig klappen könnte. Es war halt dann doch etwas später., sodass ich nicht mehr spielen wollte. Was auch sicherlich nachvollziehbar ist, wenn ich morgens um fünf raus muss.

      Es passiert halt manchmal, dass man einfach keinen gemeinsamen Termin findet. Manchmal mit eben einfach zu viel los oder es passt nicht. Was mit aber nicht gefällt, ist die Art und Weise, wie Du die Terminvereinbarung oben darstellst. Es liest sich so, als ob ich mir keine Mühe mangels Konkretisierung bei der Terminbereinbarung gebe. Obwohl Deine Angebote ähnlich unklar oder sehr kurzfristig waren. Dann bekomme ich gnädigerweise keine Strafpunkte, weil ich einen nicht fest vereinbarten Termin absage.

      Ich finde einfach, wir wolen doch Spaß am Schach haben. Eine gewisse Entspanntheit sollten wir versuchen, wenn es eben mit einem Termin mal nicht klappt.

      Grüße

      Kello