Oberliga Württemberg: zentrale Schlußrunde am 22.4.18 um 10 Uhr

    • Oberliga Württemberg: zentrale Schlußrunde am 22.4.18 um 10 Uhr

      Die zentrale Schlussrunde der Oberliga ist das Highlight der höchsten Spielklasse Württembergs. Am Sonntag, dem 22.04.2018 treffen in Stuttgart die zehn besten Mannschaften aufeinander, um ihren Sieger auszuspielen. Chancen auf den Meistertitel (und damit Aufstieg in die 2. Bundesliga) haben noch zwei Mannschaften:

      1. SV Jedesheim - 13 Punkte (spielt gegen den Tabellenfünften Schwäbisch-Gmünd)
      2. Stuttgarter SF - 12 Punkte (spielt gegen den Tabellensiebten Biberach)
      ...

      ==> Tabelle der Oberliga Württemberg

      Die Partien werden live kommentiert von dem bekannten Kabarettisten Matthias Deutschmann und FM Marc Lang.
      Liveübertragung: chess24.com/de/watch/live-tour…rttemberg-2017-2018/9/1/1
    • TG Biberach - Stuttgarter SF 4 : 4
      SG Schwäbisch-Gmünd - SV Jedesheim 4 : 4

      Diese beiden Punkteteilungen sicherten dem SV Jedesheim den Württembergischen Meistertitel. Herzlichen Glückwunsch nach Illertissen zum Aufstieg in die 2. Bundesliga!

      Als Zuschauer hatte man während der live übertragenen Runde den Eindruck, daß die Stuttgarter sich schon vor dem Match aufgegeben hatten und gar nicht mehr an ihre Chance glaubten, die durchaus noch vorhanden war.

      So wurde das dritte Brett kampflos abgeschenkt, und am ersten Brett gab der Stuttgarter Spitzenspieler eine glatte Gewinnstellung nach 15 Zügen Remis:

      Kvetny, Mark (2403) - Sinz, Bernhard (2383)
      Finalrunde der Oberliga Württemberg, 22.4.2018
      SF Stuttgart - TG Biberach, Brett 1



      Es ist offensichtlich, daß der Schwarze hier in allergrößter Bedrängnis ist. Auch wenn man nicht alle Gewinnfortsetzungen am Brett exakt berechnen kann - gibt man so eine Stellung beim Stand von 0:1 in einem so entscheidenden Match Remis?