Anmeldeliste - MadSa

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • keksi es ist Ende des Monats ..... kommst du? Wir brauchen noch genau 1 Spieler/in für ne volle 20er runde. Das dauert sowieso noch 2 Tage bis geprüft ist ob alle angemeldeten überhaupt noch dabei sind wenn du dich morgen anmeldest(26.4.) +2 Tage ist der 28.4. , Rollenauslosung am 29.4. und TTD am 30.4. d.h. die Runde startet vermutlich erst so richtig am 1.5.
    • wenn die Runde vor dem 5.5. startet muss ich mich wieder abmelden
      Habe ich drüben aber gesagt
      Gegen sich selbst Schach spielen zu wollen bedeutet eine solche Paradoxie,
      wie über seinen Schatten zu springen.
      Ein solches Doppeldenken setzt eigentlich eine vollkommene Spaltung des Bewußtseins voraus,
      ein beliebiges Auf - und Abblenden - können der Gehirnfunktionen wie bei
      einem mechanischen Apparat.
      Stefan Zweig "Schachnovelle"
    • Rollenauslosung ist nun bei 13.5. frühmorgens und bis 12. nachts Anmeldeschluss
      noch jemand bereit von hier nach drüben?
      Natürlich nur unter der Prämisse, dass die von drüben dann auch wieder hier mal spielen @NEP mit Gruß an MarcelloWallace :/

      Womit aber auch eine andere Sache mal zur Sprache kommen sollte:
      Es ist heutzutage eher unmöglich bis nicht machbar nur Spiele zu spielen, die 20 Leute als Mitspieler haben.
      Bissl mehr als 10 ist machbar und auch aktiv, aber nicht unbedingt 20 haben wollen.
      Lieber mehr und jede Woche/jeden Monat Spiele anbieten mit dem der einfach dann auch Zeit und Lust hat als immens lange auf 20 Mitspieler warten, die sich vielleicht mal angemeldet haben vor 5 Wochen oder länger und dann wegen der langen Wartezeit gar nicht mehr reinschauen..
      my two cents
      Gegen sich selbst Schach spielen zu wollen bedeutet eine solche Paradoxie,
      wie über seinen Schatten zu springen.
      Ein solches Doppeldenken setzt eigentlich eine vollkommene Spaltung des Bewußtseins voraus,
      ein beliebiges Auf - und Abblenden - können der Gehirnfunktionen wie bei
      einem mechanischen Apparat.
      Stefan Zweig "Schachnovelle"