Schnelle Mattstellungen konstruieren

    • Schnelle Mattstellungen konstruieren

      Hallo zusammen,

      an dieser Stelle möchte ich das Forum nutzen, um einige hier für eine ungewöhnliche Aufgabenstellung zu gewinnen.
      Es geht um das Konstruieren möglichst schneller Mattstellungen und zwar so, dass eine bestimmte Figur dabei Matt setzt. Um genau zu sein soll mit jeder Figur ein möglichst schnelles Matt gefunden werden, sprich mit Bauer, Springer, Läufer, Turm und Dame. Der König scheidet selbstredend als mattsetzende Figur aus.

      Mal ein Beispiel für ein Matt mit einem Läufer:



      Gezählt werden dann nur die Züge, die der Mattsetzende gebraucht hat. Im obigen Beispiel ist es Weiß mit vier benötigten Zügen. Das Ziel ist es dann, wie oben beschrieben, ein Matt mit jeder einzelnen Figur zu erreichen. Das müssten dann, sofern ich mich nicht verzählt habe, fünf verschiedene Mattstellungen sein.
      Wenn man alle Matts konstruiert hat, addiert man die Züge aller Endstellungen zusammen (wie gesagt, die Züge der Seite die mattsetzt) und schreibt die resultierende Zahl als Antwort in diesen Thread. Selbsterklärend ist eine kleine Zahl besser als eine große. Bitte nichts weiter als die Gesamtzahl, um Spoiler zu vermeiden!
      Wenn eine Zahl als Antwort bereits dasteht, ist es das Ziel eine kleinere Zahl von Zügen zu finden. Falls also jemand z.B. 30 als Antwort schreibt, bitte nur noch eine Antwort zum Besten geben, die diese verbessert.
      Nach einiger Zeit, je nachdem wie es sich entwickelt, gibt dann derjenige mit der letzten Antwort und somit der kleinsten Zahl und den schnellsten Matts anhand von Demobrettern seine Lösungen an und hätte das Spiel gewonnen.
      Zu gewinnen gibt es.. absolut nichts und gelernt hat man dabei vermutlich auch nichts, aber genug der Werbung. Vielleicht hat man zumindest Kreativität oder so bewiesen. Ich hab ein paar Sachen ausprobiert und manche schnelle Matts sind in meinen Augen verblüffend und recht ästhetisch.

      Wie dem auch sei, falls sich hier jemand mit Interesse dransetzt: Viel Glück! Und nicht vergessen, dass erstaunliches möglich ist, wenn man die Züge für beide Seiten ausführen darf.

      Gruß,
      AlbertoBonappetito

      PS: Mit einer hohen Zahl anzufangen schadet nichts, man kann sie im folgenden immer noch verbessern. Man kann es sich wie eine Versteigerung vorstellen, nur dass die Zahlen hier runter- statt hochgehen und man eventuell der einzige ist der mitbietet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlbertoBonappetito ()

    • Die Aufgabenstellung ist nicht ganz eindeutig:

      Zählt ein Abzugsschach als Matt durch die abziehende oder aufgedeckte Figur?
      Wie zählt ein Doppelschach?
      Wie zählt eine Rochade? Wäre doch ein Matt durch den König?!

      Lässt man diese Spezialfälle beiseite, komme ich auf 20 Züge.

      Edit: OK, mit optimiertem Bauernmatt komme ich auch auf 19.
      Der Mensch sollte zwei Fehler vermeiden:
      1) Mehr scheinen zu wollen als er ist.
      2) Sich weniger zu schätzen, als er wert ist.
      --- Nasreddin
    • Die Sache mit dem Abzugsschach ist schon eindeutig, denn es geht ja nicht um die Figur, die zieht, sondern um die Figur, die Schach gibt, und das ist (abgesehen von Doppelschach) nur die aufgedeckte Figur. Dadurch ist auch die Sache mit der Rochade eindeutig.

      Zum Doppelschach: Ich würde die Aufgabenstellung so auslegen, dass es für beide Figuren eine Lösung wäre, aber ich denke, das ist nicht relevant, denn ich glaube nicht daran, dass eine optimale Lösung ein Doppelschach enthält.
      Kombination anvisiert
    • Hier noch einmal eine Erklärung, um Zweifel auszuräumen. Auch wenn einiges in meinen Augen bereits aus der Aufgabenstellung hervorgeht.

      Es geht um die Figur die mattsetzt, nicht um die, die den letzten Zug gemacht hat. Die Rochade ist somit zwar ein Königszug, der König setzt aber nicht Matt. Bei einem Abzugsschach setzt auch nur eine Figur Matt, außer bei einem Doppelschach.
      Bei einem Doppelschach, das zum Matt führt, darf man selbst entscheiden, welche Figur man als Mattsetzer wählen möchte. Mit der anderen Figur muss ein eigenes Matt konstruiert werden.

      Da Alfheri das Ergebnis von Maikel nicht verbessert hat, ist seine Lösung überflüssig.

      Gruß,
      AlbertoBonappetito
    • Alfheri schrieb:

      18

      PS: "Überflüssig" ist eine sehr unangebrachte Wortwahl!
      Finde das nicht unangemessen, zumal in den Spielregeln beschrieben ist, dass nur noch Lösungen erwünscht sind, die das bisher beste Ergebnis unterbieten.
      (Zitat: "Wenn eine Zahl als Antwort bereits dasteht, ist es das Ziel eine kleinere Zahl von Zügen zu finden. Falls als jemand z.B. 30 als Antwort schreibt, bitte nur noch eine Antwort zum Besten geben, die diese verbessert.")

      Glückwunsch! Ich denke, unter die 18 kommt niemand mehr drunter.
      Kombination anvisiert
    • Okay, dann fange ich mit der Auflösung mal Schrittweise an. In allen Fällen setzt Schwarz Matt. Zum Abgleich erstmal meine Züge für die entsprechende Figur (eventuell gibt es ja doch noch einen schnelleren Weg):

      Turm5
      Bauer4
      Springer(4) 3
      Läufer3
      Dame2



      Zugfolgen:
      Turm

      Bauer

      Springer
      Alt:
      Neu:

      Läufer

      Dame
      Der Mensch sollte zwei Fehler vermeiden:
      1) Mehr scheinen zu wollen als er ist.
      2) Sich weniger zu schätzen, als er wert ist.
      --- Nasreddin

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Alfheri ()

    • Ich würde dich bitten dann mit der Auflösung zu beginnen, wenn alle die Chance hatten sich einzubringen. Meine Güte ich hab absolut alles oben erklärt und auch darum gebeten nur die Gesamtzahl zu nennen. Was war denn bitte so schwer daran zu verstehen?
      Hast schon so viele blöde Fragen gestellt und trotzdem so ziemlich alles gemacht, was man nicht machen sollte.

      In freudiger Erwartung auf Kritik an der Wortwahl,
      AlbertoBonappetito
    • Ich denke, jeder kann für sich entscheiden, ob er meine Lösungen "aufdeckt" oder erst selbst denkt. Wenn es (nicht nur um einen Halbzug) bessere Lösungen gibt, her damit! Gerade beim Turm bin ich mir nicht so sicher.
      Der Mensch sollte zwei Fehler vermeiden:
      1) Mehr scheinen zu wollen als er ist.
      2) Sich weniger zu schätzen, als er wert ist.
      --- Nasreddin
    • Da ein schnellerer Weg nicht möglich ist, darf Schroeder, da er als erster 17 Züge erreicht hat, nun auflösen. Wenn die Lösungen mit denen von Alfheri übereinstimmen, reicht es natürlich die Matts zu zeigen, welche schneller bzw. anders sind. Danach sind auch alle anderen herzlich eingeladen ihre Wege zum Matt zu zeigen. Vielleicht sind sie nur genauso schnell, aber dennoch sehenswert.
      Beim Turm gibt es enorm viele verschiedene Wege zum Matt, leider kommt man, soweit ich gesehen habe, nicht mit einer davon unter fünf Züge.
      Als kleiner Zusatz: Wenn die Ausgangsstellung mit einer kleinen Veränderung angeschaut wird, kann man ein schnelleres Matt mit dem Turm erreichen. Hierzu einfach den schwarzen Bauern auf a6 statt auf a7 platzieren (Weiß am Zug).

      Gruß,
      AlbertoBonappetito
    • Gut, dann gebe ich mal meine Lösungen:

      Matt mit der Dame (2 Züge)



      Matt mit dem Turm (5 Züge)



      Matt mit dem Läufer (3 Züge)



      Matt mit dem Springer (3 Züge)



      Matt mit dem Bauern (4 Züge)




      Mit dem Bauern hatte ich ursprünglich nur ein Matt in 5 gefunden. Erst durch Alfheri bin ich zu der kürzeren Lösung "inspiriert" worden, für die ich Alfheri einmal ein großes Lob aussprechen muß. Insofern ist die jetzt gezeigte Lösung eine Gemeinschaftsproduktion.
    • Vielen Dank an alle Teilnehmer. Sorry an alle (einen) über die ich mich geärgert habe. War da sicher wieder zu festgelegt wies laufen soll. Die Bauernlösung war hübsch, hatte ich nicht auf dem Schirm.

      Ich hatte folgende Lösungen zu Beginn Im Kopf.