Mord auf der Schacharena - Runde 75 - Sieg der Bürger!

    • Rollen, Abfragen und SH-Schutz sind im Startpost nachzulesen.

      Die Runde fand ich wirklich schön (neben der Tatsache, dass mir der Ton hier und da etwas zu rau war, aber nun gut).
      Mit Starbucks hatten die Bürger diesmal einen wirklich engagierten Geist, Mallon hat gerade heute eine wirklich klasse Analyse ausgepackt, Basti mit schönem Sprung am Ende (auch sonst sehr aktiv, wobei er Horst mE zu unrecht etwas unterschätzt hat), aber am besten hat mir tatsächlich Horst diese Runde gefallen, er hat einfach schon am 1.Tag beide SRs im Maffchat gecalled (sogar die richtige Verteilung) und hat trotz seiner Abfrage noch reichlich Verwirrung gestiftet (gerade der "Abschiedspost"), wobei ich das SH-Outing von ihm für etwas zu verfrüht gehalten habe.
      Alles in allem eine sehr schöne Runde, auch von denjenigen, die ich jetzt nicht direkt angesprochen habe.
      Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Glückwunsch an die Bürger zum Sieg!

      Edit: @Astralis Grundsätzlich gerne, die Spielregeln kannst du ja nachlesen und mit der Praxis lernt man dann auch recht schnell, wobei es meistens etwas dauert bis eine Runde zusammenkommt. Du kannst dich im Anmeldethread eintragen, sobald eine neue Runde ausgeschrieben wird. ^^
    • GW an die Bürger.

      Ich habe schon nach dem ersten Tag gewusst, wer die beiden SR sind und auch Beide richtig vorausgesagt, da könnt Ihr Patrick oder chessie fragen, falls ihr mir nicht glaubt !
      Normalerweise wäre Keksi schon in der zweiten Nacht statt Pop ermordet worden, aber um Chessie nicht zu sehr zu verärgern, habe ich dann nachgegeben wir uns dann auf Pop geeinigt...
      Ich finde es unverschämt, von Starbucks und Mallon als schlechter Spieler bezeichnet zu werden !
      Ich weiss nicht, ob ich mir das noch mal antue, mit Euch zu spielen...

      Von allen Spielern fand ich übrigens Jugger am stärksten, weil der immer genau die richtigen Fragen stellt ! :D
    • basti schrieb:

      Juggernaut - ich vertraue auch dir nicht mehr!
      das war übrigens, falls die Nacht noch anbricht, dass der letzte Maf sich nicht sicher sein kann, ob nun ich oder Juggernaut SH sind :thumbsup:
      Horst hatte mit seinem Abschiedspost schon recht - ich hätte mein Leben geopfert für den SH Jugger, aber er wusste nicht /und die Maf nicht, ob mich Jugger geschützt hat, oder ich ihn, oder wir uns beide lol
      aber so ein Abschiedspost von einem VHorsti ist schon immer aufschlussreich, weil wirklich einfach rausgeschrieen @malloN ! :thumbsup:
      gern wieder mit dir dann drüben bald - machst mich ziemlich fertig, aber spannend :love:


      Tante Edith nimmt mal @Astralis ans Händchen und führt ihn/sie zum nächsten Spiel - gerne doch!!
      Gegen sich selbst Schach spielen zu wollen bedeutet eine solche Paradoxie,
      wie über seinen Schatten zu springen.
      Ein solches Doppeldenken setzt eigentlich eine vollkommene Spaltung des Bewußtseins voraus,
      ein beliebiges Auf - und Abblenden - können der Gehirnfunktionen wie bei
      einem mechanischen Apparat.
      Stefan Zweig "Schachnovelle"
    • PoP schrieb:

      Erster tag ist ein guter tag für einen alibi-lynch eines mitmaffs.

      Ich sehe da gute chancen auf ne maff von

      A) mallon mit baschr
      B) chess mit horst
      C) baschr mit jugger

      Folglich wäre bschr ein guter kanditat (2 varianten abgedeckt) oder auch chessking (1 der varianten inkl als maff auf alfheri)

      Also doch. :thumbsup: Schlussendlich schön runtergespielt, danke basti für die richtige entscheidung am schluss.

      Dank mallon geht nun ein weiterer spieler vorläufig verloren.

      Ich habe keine lust auf sein getue. Ob er nun persönlich so ist, oder dieses spiel so spielt, ob er es nun so meint, wie er es schreibt oder nicht... Ich will nicht ständig arrogante beleidigungen lesen.
      Auch das hin und her-geschleime von mallon und basti nervt etwas, aber das ist nur zweitrangig.

      Viel spass noch in der zwischenzeit.
    • HorstSchlaemmmer schrieb:

      Ich habe schon nach dem ersten Tag gewusst, wer die beiden SR sind und auch Beide richtig vorausgesagt,
      warum tötet dann die Maf nicht erstmal den SH, der gefährlicher ist, als die Hure?
      Ach komm schon, ein wirklich gutes Spiel wäre es gewesen, wenn du Juggernaut spätestens nacht 2 getötet hättest

      Tante edith meint:
      @PoP - MalloN ist ein super guter Spieler und er weiß es auch, deswegen verzeihe ihm die kleinen Arroganzen, das ist meines Erachtens niemals persönlich gemeint von ihm.
      Arroganzen kann man auch bei Horst, starbucks beobachten und auch bei mir - also - lasst jeden so spielen, wie er/sie am besten spielen kann...
      Was im Spiel ist, bleibt im Spiel !

      wie es auch auf der grünen Meile gilt (den Film schaue ich mir jetzt als Belohnung nochmal an :love:
      Gegen sich selbst Schach spielen zu wollen bedeutet eine solche Paradoxie,
      wie über seinen Schatten zu springen.
      Ein solches Doppeldenken setzt eigentlich eine vollkommene Spaltung des Bewußtseins voraus,
      ein beliebiges Auf - und Abblenden - können der Gehirnfunktionen wie bei
      einem mechanischen Apparat.
      Stefan Zweig "Schachnovelle"
    • starbucks schrieb:

      ich tendiere ja schon seit dem TTD dazu dass Mallon maff ist. weg mit ihm.
      jo

      War an sich ne schöne Runde. Aber das leveln von Horst und Chessking war etwas zu offensichtlich find ich. Dennoch gut, dass ihr es probiert habt, ich war mir selbst wirklich nicht zu 100% sicher. Allerdings wäre ich heute auf Chessking geblieben, selbst wenn das meinen Tod bedeutet hätte. Wir hätten nämlich so oder so sehr gute Chancen gehabt. Aber umso besser, dass es gleich geklappt hat.

      @starbucks war tatsächlich sehr aktiv @_Patrik_, aber ich fand es in der Runde irgendwie nervig. Denn, wie ich bereits angedeutet habe, hat er viel reingeworfen aber wenig analysiert/begründet. Das ist aber gerade als Geist uenrlässlich

      Allgemein zum Thema Analyse: "Ich glaube die Mafia ist unerfahren, also können es ja nur die beiden sein" ist keine Analyse @Chessking100lol. Das einzige was diese Runde wirklich einer Analyse nachkam war das was ich mir da zusammengedichtet habe. Und selbst das war eigentlich noch bei weitem nicht alles was möglich war. Ich würde mich echt freuen, wenn wir mal eine deutlich analytischere Runde spielen würden, finde aber langsam auch meinen Geschmack an diesem Spielstil.

      Horst, ich habe dich nicht als schlechten Spieler bezeichnet.

      Noch Fragen irgendwer? Well played @basti
    • Jo, da haste Recht, Basti.
      Zumal Chessie einer Ermordung an Jugger zugestimmt hat.
      Das habe ich aber abgelehnt, weil ich ja schon vorher angedeutet habe, der SH zu sein...
      Jugger wäre in jedem Fall die bessere Wahl gewesen als Pop, egal ob ich dann gelyncht werde oder nicht...
      Bin ja auch kein perfekter Spieler, Du ganz bestimmt auch nicht, aber ein sauschlechter Spieler, als der ich ja hier von einigen gesehen werde bin ich auch nicht !
    • 193mallonfr schrieb:

      Noch Fragen irgendwer? Well played @basti
      Danke :love: hab mich jedenfalls nichtmal von meinem sichersten Dorfi Juggernaut SH beirren lassen, ob nun Baschr oder Du MalloN
      wie bereits immer gesagt von mir - und dazu stehe ich! - wer nicht antwortet /nichts schreibt wird von mir ausnahmslos gelyncht (außer Neulinge, die Tag 1 Welpenschutz haben)
      wenn chessking noch geantwotet hätte, wäre es sicherlich nicht zu dem Lynch gekommen
      den Schuh muss er sich anziehen- denn ich bin allgemein bekannt dafür als Dorfi Antworten zu fordern
      als Maf bin ich scheiße - geb ich ja zu - deswegen vielleicht ein wenig Mitleid mit chessi (man lernt nur dazu *knuffz*)

      @HorstSchlaemmmer niemand hat behauptet, dass du ein sauschlechter Spieler bist (und ich bin auch kein sauguter Spieler), du schlägst halt nur ab und an über die Stränge mit deinem hahahaha welches rüberkommt, als würdest du uns auslachen - das ist halt in keiner Position gerechtfertigt weder in Spiel 70 wo du Dorfi warst und dich in mich (ebenfalls Dorfi) verrannt hast, noch in der Position jetzt als Maf in diesem Spiel. Ein Abschiedspost wie du ihn hier gemacht hast mit dem Zusatz "ihr erbärmlichen Bürger" muss auch nicht sein, denn wenn ich schon verliere, dann gilt es als Respekt den anderen gegenüber, so etwas nicht zu schreiben!
      Gegen sich selbst Schach spielen zu wollen bedeutet eine solche Paradoxie,
      wie über seinen Schatten zu springen.
      Ein solches Doppeldenken setzt eigentlich eine vollkommene Spaltung des Bewußtseins voraus,
      ein beliebiges Auf - und Abblenden - können der Gehirnfunktionen wie bei
      einem mechanischen Apparat.
      Stefan Zweig "Schachnovelle"
    • 193mallonfr schrieb:

      Ich würde mich echt freuen, wenn wir mal eine deutlich analytischere Runde spielen würden,
      übrigens gerne, wenn ich denn dann auch Dorfi sein darf und du dann auch Dorfi bist - DAS wäre wieder sooo super!! :love:
      als Wolf mag ich analytische Menschen natürlich nicht so *grrr* aber spannend ist es in jedem Fall :P
      bis bald drüben 14. (verpass es nicht!)
      Gegen sich selbst Schach spielen zu wollen bedeutet eine solche Paradoxie,
      wie über seinen Schatten zu springen.
      Ein solches Doppeldenken setzt eigentlich eine vollkommene Spaltung des Bewußtseins voraus,
      ein beliebiges Auf - und Abblenden - können der Gehirnfunktionen wie bei
      einem mechanischen Apparat.
      Stefan Zweig "Schachnovelle"
    • Der Ausspruch mit den erbärmlichen Bürgern ist doch nicht so gemeint, dass ich Euch für schwach gehalten habe, sondern das war halt lediglich der Ausspruch eines verärgerten Maffs.
      Lege doch bitte meine Worte nicht so auf die Goldwaage.
      Und das hahahahaha ist ganz bestimmt kein Auslachen, sondern ein typisches Markenzeichen von mir.
      Ihr habt wirklich sehr gut gespielt, insbesonders Jugger, Mallon und Du.
      Auch Pop hat einen sehr guten Post geschrieben, bevor wir ihn abgemurkst haben.

      Übrigens ärgere ich mich sehr über meinen Maffkollegen, der gestern kein einziges Mal im Maffchat erschienen ist, während ich mir dort die Finger wund geschrieben habe...

      Hätte Chess auch nur einen meiner Tipps befolgt, wäre es wohl nicht zu seiner gestrigen Lynchung gekommen...

      Ich habe chess z.B. geraten, einen Hurenbesuch in Nacht 1 vorzugeben, denn wir konnten gut darauf spekulieren, dass Keksi womöglich einen Toten in der ersten Nacht besucht hat.
      Dass Keksi überhaupt keinen in der ersten Nacht besucht hat, ist natürlich auch der Hammer...