Das Schachprogramm bei Arena ist eine Zumutung!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Das Schachprogramm bei Arena ist eine Zumutung!

    Das Programm ist fehlerhaft!

    - Das Programm stürzt plötzlich ab oder reagiert nicht mehr, wobei die Schachuhr aber weiter läuft und man muss umständlich sich erstmal zeitraubend wieder in die laufende Partie einwählen
    - Besonders in Zeitnot hakt das Ziehen der Figuren und tönt schnarrendes "going"- und man verliert regelmäßig 10 Sekunden
    - Der gegnerische Zug wird oft weder akustisch noch optisch signalisiert. Man muss immer genau hinsehen, ob der Gegner schon gezogen hat.
    - Auch das Zählen der geschlagenen Figuren ist völlig falsch: Das Programm oben stellt das Mitzählen einfach ein.

    Ich werde sicher schnell wieder auf den Fritzserver wechseln.
    Das hier ist doch völlig unzumutbar!
  • Hallo Schachphantom,

    das Problem habe ich nur bei schlechter Verbindung z.B. wenn ich über Mobilfunk verbunden bin und ich spiele schon seit Jahren hier.
    Also ich vermute mal es liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an deiner Verbindung / PC Browser etc. VPN oder firewall ist machnmal das Problem besonders bei Firmenrechnern.
    Aber ich werd's gleich mal probieren ob das bei mir heute auch auftritt.

    So - hatte eben ein T-Spiel und es läuft alles besten mit der Verbindung - Spiel habe ich leider verloren :(
    MfG
    Tux

    The post was edited 3 times, last by tux2012 ().

  • Mach mal einen Speedtest, so siehst du, ob die Theorie hinsichtlich
    der Performance mit der Praxis konform geht.
    speedtest.net/de

    Auch den Cache leeren und die Cockies löschen hilft manchmal.

    Oder mal den Browser zurücksetzen... die Anleitung kann man googlen

    Hast du mal dein System mt Malwarebytes und den Adwarecleaner gecheckt ?
    Schaden kann es nichts, wenn man mal ab und zu hier aktiv wird.

    Und 50 MB/s sind nicht so sehr doll, ich habe einen 8 Jahre alten DELL Lapi und schon die alte Krücke schafft 1 Gbit/s (ich meine den Status der Lan Verbindung am PC)

    GB.jpg
    "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
    (Kurt Tucholsky)

    The post was edited 2 times, last by Tatortreiniger ().

  • Ja, schöner Link. Aber die Geschwindigkeit ist OK.

    Das Chrome starte ich mindestens 1mal pro Tag neu. Es wird nach längerer Nutzung oft zu RAM-lastig (aber gestern im Arena-Schach nicht).

    Cookies löschen führt bei mir u. a. dazu, dass man in allen Foren und Internetseiten rausfliegt. Das wiederum führt dazu, alles Passwörter zu wissen, um wieder auf die Internetseiten zu kommen. Es macht viel Mühe.

    Malwareantiprogramm läuft mindestens einmal pro Woche und Antivirenprogramm (natürlich nicht das Defenderprogramm von Windows) läuft natürlich immer im Hintergrund.

    50 MB/s sollte doch für jeden normalen Nutzer reichen. 1 GB/s wird hier nirgendwo angeboten, bei Telekom max. 400 MB/s aber das kann sich keiner leisten. telekom.de/zuhause/tarife-und-optionen/internet
    Files
    • 141218.JPG

      (74.5 kB, downloaded 16 times, last: )

    The post was edited 1 time, last by Schachphantom ().

  • Also liegt es wohl nur an deinem PC, 50 MB sind nix gegen das was der Speedtest aussagt.
    ( also ich gehe vom Status der Lanverbindung am PC aus - nicht dem Messergebnis im Speedtest)
    Du nutzt sicher auch Wlan...?!
    Aber obwohl, daran darf es einfach nicht liegen, das ist ein Unding.

    Kann auch sein, dass deine Internetbuchse am PC langsam den Geist aufgibt, ich hatte das mal und habe lange rumgerätselt, was das Problem sein könnte mit der schlechten Verbindung.
    Ein USB Lan Adapter brauchte dann die Erlösung
    amazon.de/Adapter-Konverter-RJ…et-Netzwerk/dp/B001MX1ES6

    Oder versuch mal den Browser zurückzusetzen
    "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
    (Kurt Tucholsky)

    The post was edited 1 time, last by Tatortreiniger ().

  • Schachphantom wrote:

    Cookies löschen führt bei mir u. a. dazu, dass man in allen Foren und Internetseiten rausfliegt. Das wiederum führt dazu, alles Passwörter zu wissen, um wieder auf die Internetseiten zu kommen. Es macht viel Mühe.
    da kann ich Dir evtl. helfen. Cookies kann man gezielt entfernen. So zum Beispiel nur die welche die Schacharena betreffen.
    Wie? Hier eine Anleitung:
    tippscout.de/chrome-gezielt-einzelne-cookies-loeschen.html
    Guter Rutsch in´s Neue Jahr
  • Schachphantom wrote:

    Das Programm ist fehlerhaft!

    - Das Programm stürzt plötzlich ab oder reagiert nicht mehr, wobei die Schachuhr aber weiter läuft und man muss umständlich sich erstmal zeitraubend wieder in die laufende Partie einwählen
    - Besonders in Zeitnot hakt das Ziehen der Figuren und tönt schnarrendes "going"- und man verliert regelmäßig 10 Sekunden
    - Der gegnerische Zug wird oft weder akustisch noch optisch signalisiert. Man muss immer genau hinsehen, ob der Gegner schon gezogen hat.
    - Auch das Zählen der geschlagenen Figuren ist völlig falsch: Das Programm oben stellt das Mitzählen einfach ein.
    Dieses Problem kenne ich zu genüge .

    -Ich bekomme ab und zu (Keine Rückmeldung) zu lesen.
    Dann ist das Spiel gelaufen .
    - Nach eine Minute drücke ich immer Webseite aktualisieren um zu wissen ob die Verbindung noch aufrecht erhalten ist. Meine Vermutung ist das oft Datenstau entsteht bei schwierigen Stellungen. Wenn die Stellungen entschieden sind, läuft der Rechner wieder prima. Meine Vermutung ist oft das diese Wertungsspiele gehakt werden mit anderen Rechner die mit Schachprogramme dein Spiel berechnen . Wenn die Stellung entschieden ist funktioniert alles wieder einwandfrei und es ist kein Datenstau mehr .

    Diese Situation mit Datenstau habe ich mindestens bei Wertungsspiele 200 mal erlebt von 10 000 Wertungsspiele
  • So wie ich es jetzt erst gelesen habe ist dieser Thread am 14.12 eröffnet worden.

    Zur Vorweihnachtszeit habe ich die Erfahrung gemacht das viele Techniker von Windows,Google, Microsoft usw. ihre Programme, Systeme verbessern und modernisieren, dass dadurch Unregelmäßigkeiten in der Datenübertragungen entstehen.

    Am besten funktioniert die Schacharena zu den Feiertagen :)
  • PeterHerzberg wrote:

    Ich bekomme ab und zu (Keine Rückmeldung) zu lesen.
    Das hat mit der Schacharena nichts zu tun und geschieht auch auf anderen Seiten. Seit dem WIN10-Update Redstone 2 (Creators Update auf 1703) vom April 2017 taucht dieses Phänomen auf meinen WIN10-Rechnern auf und konnte mir trotz intensiver Recherche – auch in Computer- und Windows-Foren - nicht plausibel erklärt werden.
  • PeterHerzberg wrote:

    Dieses Problem kenne ich zu genüge .
    -Ich bekomme ab und zu (Keine Rückmeldung) zu lesen.
    Dann ist das Spiel gelaufen .
    - Nach eine Minute drücke ich immer Webseite aktualisieren um zu wissen ob die Verbindung noch aufrecht erhalten ist. Meine Vermutung ist das oft Datenstau entsteht bei schwierigen Stellungen. Wenn die Stellungen entschieden sind, läuft der Rechner wieder prima. Meine Vermutung ist oft das diese Wertungsspiele gehakt werden mit anderen Rechner die mit Schachprogramme dein Spiel berechnen . Wenn die Stellung entschieden ist funktioniert alles wieder einwandfrei und es ist kein Datenstau mehr .

    Diese Situation mit Datenstau habe ich mindestens bei Wertungsspiele 200 mal erlebt von 10 000 Wertungsspiele

    --------------------------------------------------

    Zur Vorweihnachtszeit habe ich die Erfahrung gemacht das viele Techniker
    von Windows,Google, Microsoft usw. ihre Programme, Systeme verbessern
    und modernisieren, dass dadurch Unregelmäßigkeiten in der
    Datenübertragungen entstehen.


    Am besten funktioniert die Schacharena zu den Feiertagen

    ? ? ? (das habe ich dann wohl knapp verpasst :) )

    Am 28.12.2018 habe ich mal wieder ein Partie versucht
    und während der Partie mindestens 10 mal aktualisieren müssen,
    weil der Zug nicht direkt angezeigt wurde.
    Lediglich erschien eine sogenannte Fehlermeldung am oberen Spielfeldrand,
    dass ein Zug ausgeführt wurde
    Na wenigstens das...^^

    Trotzdem habe ich das Problem nicht sofort bemerkt,
    da zu Beginn der Partie ja alles ordentlich lief...^^
    Erst ab etwa dem 10. Zug schlich sich das benannte Problem klammheimlich ein, man wartet und der Gegner hat schon längst gezogen, so macht das spielen keinen Spaß...^^

    Ergo werde ich hier auch weiterhin nur noch sporadisch spielen und wenn,
    dann eben ausschließlich mal eine T-Partie, da man sich im Grunde nicht wirklich auf das Spiel konzentrieren kann.

    Wenn man nur noch damit beschäftigt ist, auf der Lauer zu liegen, um bloß nicht den nächsten Zug des Gegeners zu verpassen, dann hat man nicht mehr die Muße, ernsthaft einen Plan im Spiel zu verfolgen.

    Es ist eben wie beim fahrbaren Untersatz... ein schönes Auto bedeutet noch lange nicht, dass auch technisch alles in Butter ist...^^
    "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
    (Kurt Tucholsky)
  • Ich komme mit Deinen Beiträgen nicht so ganz klar, Tatortreiniger. In Deinen Kommentaren Nrn. 3, 5 und 7 schreibst Du so, als ob bei Dir alles bestens liefe und Du technische Hilfestellung geben könntest. In Nr. 16 drischst Du auf die Schacharena ein und schreibst von Zuständen, die seinerzeit wirklich ein ärgerliches Problem darstellten, aber seit mindestens 1 (?) Jahr behoben sind. Ich verwende für die Arena verschiedene Rechner und habe es auf keinem mehr erlebt, dass sich das Programm nach meinem Zug nicht automatisch aktualisiert.

    @Schachphantom: Deaktiviere alle Antiviren-Programme mal (gilt nur für die Arena) und achte darauf, ob Deine Probleme weiterhin bestehen.
  • Ich will auch mal meinen "Senf dazugeben".

    Ich hatte regelmäßig solche Probleme, wie hier beschrieben werden. Allerdings war (und ist mir immer noch) klar, dass diese an meiner damaligen schlechten Verbindung lagen. Da wir hier auf dem ländlichen Raum kein DSL haben, blieb nur eine Funk-Lösung für unser Internet möglich. Bei Highspeed war alles ok. Ich konnte ohne Probleme spielen. Leider ist das Datenvolumen bei LTE-Verträgen irgendwann aufgebraucht und dann war ein vernünftiges Spielen meist nicht möglich.

    Unser aktueller Vertrag erlaubt uns ein wesentlich höheres Highspeed-Datenvolumen. Seitdem habe ich weder hier auf der arena noch auf anderen Seiten Probleme. Ich spiele zwar meistens EMail-Partien, aber auch einige Live und ab und zu auch mal eine Blitz. Es gab nie Probleme.

    Ich sehe also nicht das Problem auf dem Servern der schacharena (außer vlt. dem Blitzserver, der ab und zu hängt), sondern irgendwo auf dem Weg zwischen der arena und dem eigenen Browser. Da gibt es sicherlich viele Möglichkeiten.

    Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    dmtom
  • @Love
    Das jetzige ist eben ein Problem, dass ich bis dahin so nicht hatte, lediglich meine Verbidung war längere Zeit nicht die Beste.
    Nun ist die Verbindung wieder konstant gut, aber dafür muss man nunmehr von Hand aktualisieren,
    mehr ist da nicht - obwohl das mit dem von Hand aktualsieren letzlich genauso ärgerlich ist,
    wie eine Internetverbindung, die gern mal ausfällt...^^

    Vlt. hat ja Peter Herzberg recht (siehe oben) und der ein oder andere Gegner blockiert durch eine mitlaufende Schachsoftware den normalen Ablauf einer Arenapartie... man weiß es nicht.
    Interessant wäre zu erfahren, was der Webmeister zu diesem Thema zu sagen hätte.

    Ich habe mir gestern mal wieder Xubuntu auf meinen kürzlich gebraucht gekauften Lapi installiert
    und werde, wenn ich alles soweit konfiguriert habe, versuchen ein paar Partien zu spielen.
    Mal schauen, ob dann immer noch von Hand aktualsiert werden muss,
    also dieses Problem immer noch auftritt.
    "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
    (Kurt Tucholsky)
  • dmtom wrote:

    Bei Highspeed war alles ok. Ich konnte ohne Probleme spielen. Leider ist das Datenvolumen bei LTE-Verträgen irgendwann aufgebraucht und dann war ein vernünftiges Spielen meist nicht möglich.
    Das Datenvolumen das die Schacharena verbraucht kann ich versichern , das es nicht sehr hoch ist .

    4 Gigabyte Datenvolumen reichten völlig aus im Monat in der Schacharena täglich 6 Stunden in der Arena zu sein.

    Heute allein verbraucht ein großes Up Date von Window10 alleine schon 2 bis 4 Gigagabyte .

    Das hat die Folge das die alten VERTRÄGE mit einen geringen Datenvolumen unbrauchbar sind .

    (Die gute sparsame Win7 Variante ist ab 2024 vorbei)