Aus Fesselung Schach stellen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aus Fesselung Schach stellen?

      Hallo,
      gleich vorweg: bitte entschuldigt meine amateurhafte Ausdrucksweise, aber ich bin kein echter Schachspieler. Ich spiele nur gern ab und zu mit meinem Sohn (10 Jahre).

      Letztens hatten wir folgendes Problem:
      Seine schwarze Dame stand in einer Diagonalen mit meinem Läufer und meinem König. Mein Läufer war also gefesselt. Nun konnte ich aber durch das Vorziehen Turms, der zwischen meinem Läufer und seinem König stand, von D4 auf D6 Doppelschach stellen (mit dem Turm und dem Läufer). Dabei stellten wir uns die Frage, ob das Schach aus der Fesselung heraus überhaupt wirksam ist, weil eine gefesselte Figur ja nicht gezogen werden darf. Könnte Schwarz in diesem Fall mit dem Bauern C7xTD6 das Matt verhindern? Oder ist die Fesselung unerheblich, weil der letzte Zug (Schlagen des Königs) nicht ausgeführt wird?
      Schach.jpg

      Das Brett sah etwas anders aus und es standen noch mehr Figuren auf dem Brett. Es geht mir um die generelle Regelfrage, ob das Schach aus der Fesselung heraus wirksam ist.
      Vielen Dank.

      The post was edited 1 time, last by Schach-Papa ().