neues Spiel "Speed Taktik"

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • @Upquark da war noch ein Bug bei der Mittelwertberechnung, somit bleiben anfangs auch die Aufgaben unsortiert

    dangerzone wrote:

    Ich schlage vor, die Informationen dazu nicht nur einmal anzuzeigen und danach nie wieder! Beim nächsten Aufruf läuft nämlich schon die Uhr.
    Die Aufgaben, Musterlösungen und Schachprogrammlösungen sind in der Ergebnistabelle links verlinkt. Diese können also jederzeit - bis Mitternacht angeschaut werden. Es gibt sogar ein FEN-Export, damit im Zweifel auch jeder selbst nachrechnen kann.


    Wie ich sehe, haben schon viele User gespielt - gut. Natürlich muss man sich jeden Punkt hart erkämpfen. 450 Punkte sind schon gut und durchschnitt.
    Morgen dann 20 neue Aufgaben. Mal sehen, wer sich da verbessern kann.......
    Die Schwierigkeit hängt auch immer von den zufällig ausgewählten 20 Stellungen ab
  • Dangerzone ging es um die Informationen zu Speed-Taktik bei denen Punktevergabe, Zusatzzeit pro richtigem Zug (wird zweimal erwähnt) und vieles andere erklärt wird. Diese Informationen waren nur einmal zu lesen. Beim zweiten Aufruf wolte ich nochmal nachlesen, aber dann ging es zu meiner Überraschung schon los.

    Etwas anderes sollte noch erwähnt werden: Durch die Testphase und die fleißigen Rückmeldungen einiger User konnten viele Dinge verändert und optimiert werden. Auch von mir vielen Dank an die User und den Webbi !
  • Ich habe nun zweimal teilgenommen und ich finde das " Speed Taktik "auch sehr gut gelungen :thumbsup: , es stresst mich zwar die Zeit, aber ingesamt sehr unterhaltsam. In der Tabelle freue ich mich, wenn ich mit meiner bescheidenen Elo mehr Punkte herausgespielt habe als stärkere Gegner ^^ Sehr gut gemacht Webmaster :!:
    :) Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;(
  • Ich finde es auch sehr gut.
    Ein kleiner Wermutstropfen: Nach einem Fehler muss die zuvor ausgewählte Figur
    wieder "abgewählt" werden... D.h. man zieht mit der selben Figur ein zweites Mal,
    wenn man sie nicht erneut anklickt um die Auswahl rückgängig zu machen.
    Dadurch macht man dann sehr leicht regelwidrige Züge oder sinnlose/falsche Züge...

    Beste Grüße
  • ratzefatze wrote:

    Nach einem Fehler muss die zuvor ausgewählte Figur wieder "abgewählt" werden
    Nein, bei Fehler kann man sofort jede beliebige Figur vom Startfeld aus neu wegziehen... Die Eingabe wird also automatisch zurückgesetzt. (Hab's noch mal getestet)

    @Tobi_ ja gut, aber regelwidrige Züge sind eine Teilmenge von ungenaue & schlechte Züge . Die aufwendige Prüfung auf Legalität des Zug verfolgt ja hier nicht.
    Entweder dein Zug ist Teil der Musterlösung, oder eben nicht.... Hier wird sich auch nichts ändern.
  • Ich habe heute auch mal mitgemacht, bei den Taktikaufgaben; ist ja immer eine gute Übung für alle Spielstärken und eine Bereicherung auf der Schacharena.

    Hier ein paar subjektive Anmerkungen, um eventuell dieses Feature zu optimieren.

    Bei meinem Durchlauf war der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben nicht durchgehend aufsteigend sortiert. Die ersten drei bis 4 Aufgaben waren leicht, danach war es kunterbunt durcheinander; vom einfachen Zweizüger bis zum 8 Züger im Bauern/Turmendspiel.

    Mehrfach ist mir aufgefallen, dass offensichtliche Gewinnzüge (zb. ein Zug mit Damengewinn oder Matt) nicht akzeptiert werden (und man einen anderen Zug suchen muss/darf) mit der Info "Dieser Zug ist nicht Teil der Lösung". Auch müssen zwischendurch Bauern getauscht werden, was kein Praktiker am Brett machen würde, da es für die Gewinnstellung unnötig ist.
    Eine Engine macht das natürlich und schaltet eventuell noch "theoretische" Züge vor um nicht nur auf +3,87 BE sondern 3,92 BE zu kommen ;)

    Ich habe keine Ahnung, ob diese anderen auch garantierten Gewinnzüge vom Programmier ausgeschlossen worden sind, weil bei der Überprüfung der Stellungen mit starker Engine diese nur auf Platz 2 oder 3 standen, aber den Eindruck habe ich schon.

    Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht ?(
  • @EmporKhan
    Bitte die entsprechenden Aufgaben und Varianten nennen. Jede Aufgabe wird geprüft, das dauert im Schnitt gut 5 Minuten. Es werden über 7000 Aufgaben angestrebt ... !!
    Heute waren die Aufgaben meines Erachtens recht gut nach Schwierigkeitsgrad geordnet. Es liegt aber natürlich nur eine erste grobe Einschätzung durch den Webbi und mich vor. Eine bessere Zuordnung nach Schwierigkeit folgt wenn die Löseergebnisse feststehen. Die Länge der Aufgabe ist nur bedingt ein Kriterium.
    Ich gehe davon aus, dass "Speed-Taktik" bereits jetzt eine Bereicherung ist und laufend verbessert werden wird. Schon in der Testphase gab es viele hilfreiche Anmerkungen durch die Tester.
  • Man betrachte mal die Aufgaben 14 und 18 heute. Zweimal exakt die gleiche Partie und zweimal fast exakt die identische Stellung (um einen Zug verschoben, so wie ich das sehe). Ist das im Sinne des Erfinders?

    Warum in der einen Lösungsvariante g4 und in der anderen h4 bevorzugt wird, erschließt sich mir auch nicht.
  • ja, das ist offenbar die gleiche Partie. Offensichtlich wurde der Gewinnzug in dieser Partie auch nicht gesehen und so kann eine ähnliche Stellung noch einmal zum Speed-Kandidat werden. Bei der Datenaufbereitung wird auch in unsortierter Reihenfolge gearbeitet. Zu allem Unglück wurden auch noch beide Stellungen in die gleiche Kollektion gelost.

    aber beachte: Es sind zwei verschiedene Aufgaben mit verschiedenen Lösungen.
    Bei #5609186 ist Turm, und vor allem der weiße Bauer, welcher nun kurz vor der Umwandlung steht, besser. h4 geht nicht mehr, weil sich wegen b6 der Turm auf h4 dann noch opfern könnte. g5 einschieben ist demnach mit Abstand besser. Ich hab's noch mal mit Engine nachgeprüft - alles korrekt und eindeutig.


    EmporKborn wrote:

    Eine Engine macht das natürlich und schaltet eventuell noch "theoretische" Züge vor um nicht nur auf +3,87 BE sondern 3,92 BE zu kommen
    Wenn zwei mögliche Züge so eng beieinander liegen, sind mit Sicherheit auch beide Varianten zulässig. Anders als bei GP3, wo schon bei 0,50 BE keine Punkte kommen, ist hier sogar noch ein Zug mit bis zu 1 BE Abstand zulässig!! Natürlich spuckt jede Engine auch etwas andere Werte aus, aber bei +1 BE findet jede mod. Engine auch den selben Zug auf Rang1. Leider wird der Zug nicht erklärt und auch mir erscheinen viele Züge unlogisch.

    Bugfix zu den Aufgaben:
    Ich kann auch Fehler machen. Dann bitte den konkreten Fall (mit Stellungsnummer) schildern. Bei gr. Zweifel aber bitte auch erst mit mod. Engine (Houdini o. Stockfish) die Stellungen -gegenprüfen. und die Messwerte hier mit angeben. DANKE