Auszeit und Hilfe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

      Post by Sirrdatha ().

      This post was deleted by the author themselves: Wir haben auch gezählt. Q)) Unsere gefiederten Freunde waren aber gegen die Volkszählung. Erst als die Stunde um war, kamen sie in Scharen. 3 Amseln 2 Drosseln 3 Feldsperlinge 11 Haussperlinge 1 Kleiber 6 Kohlmeisen 2 Tauben 1 Blaumeise 2 Buntspechte 4 Eichelhäher 6 Kohlmeisen. ().
    • New

      Sonntag habe ich einen Spaziergang gemacht, um mal zu sehen,
      wieviel Piepmätze ich sehe.
      Gleich zu Beginn tummelten sich in einem Strauch ca. 8 - 10 Spatzen.
      Nach einer recht großen Runde und reichlich 3 Stunden, war jedoch immer noch kein anderer Vogel auszumachen.... alles wie ausgestorben.
      "Unterschätze nie die Macht dummer Leute, die einer Meinung sind"
      (Kurt Tucholsky)
    • New

      Tatortreiniger wrote:


      Gleich zu Beginn tummelten sich in einem Strauch ca. 8 - 10 Spatzen.
      Nach einer recht großen Runde und reichlich 3 Stunden, war jedoch immer noch kein anderer Vogel auszumachen.... alles wie ausgestorben.
      Hallo Tatortreiniger,
      ja die Vielfalt geht zurück, dass mussten wir auch feststellen :( .
      Kann aber auch dem zu warmen Winter geschuldet sein, zum Beispiel hatten wir in diesem Jahr noch keine Schwanzmeisen.
      Durch unser Füttern haben wir an sich eine relativ stabile Besuchergruppe.
    • New

      Bei mir auch ,

      Es fehlen einige Arten. Blaumeise,Tannenmeisen, Grünlinge, Finken sowie Stieglitze. Der Eichelhäher fehlt auch .

      Es gibt keine Vogelrückzugsgebiete.
      In den Gärten gibt es Pflanzen die nicht einheimisch sind und dessen Beeren und Früchte unbrauchbar für Vögel sind.
      Die Häuser sind größer geworden. Die Grundstücke wurden oftmals geteilt.
      Brachland und Obstland wurde zu Bauland umgeschrieben.


      Letztes Jahr habe ich im Sommer nur 5 Schmetterlinge gesehen.
      Im Boden waren keine Regenwürmer zu finden .
      Der Grundwasserspiegel ist drastisch gesunken und somit sind viele Flachwurzler an Bäume regelrecht vertrocknet.


      Es gibt auch positives zu berichten .
      Bei uns gibt es wieder Fledermäuse und
      Eidechsen sind auch öfters gesehen worden.

      The post was edited 1 time, last by PeterHerzberg ().

    • New

      Wir haben auch gezählt. Q))
      Unsere gefiederten Freunde waren aber gegen die Volkszählung.
      Erst als die Stunde um war, kamen sie in Scharen.
      Während der Zählung waren es 3 Amseln 2 Drosseln
      3 Feldsperlinge 11 Haussperlinge 1 Kleiber 6 Kohlmeisen
      2 Tauben 1 Blaumeise 2 Buntspechte 4 Eichelhäher 6 Kohlmeisen.
      In unserem naturnahen Garten ist auf alle Fälle immer viel Flugverkehr.
      Leider haben wir dieses Jahr noch keine Gimpel gesehen.
      Liegt vielleicht an den 3 gefällten Apfelbäumen beim Nachbarn.
      Gimpel knabbern im Winter gerne an Apfelbaumknospen.
      Auch den Fasan und seine Hennen vermissen wir.
      Die haben es ja bekanntlich nicht leicht in der Natur.
      Jäger schießen sie gerne und beklagen sich
      im selben Atemzug das sie seltener werden :cursing:
      Zu unseren ständigen Gästen in der warmen Jahreszeit
      gehören auch der Hausrotschwanz , Singdrossel
      und Grünspecht und viele andere nicht genannten....
      Bei uns gibt es auf der wilden Wiese jede Menge Ameisen.
      Die mag der Grünspecht auch sehr gerne
      Keine Insekten, keine Vögel, ganz einfach......
      Bei uns können alle aus dem Vollen schöpfen. Bis hin zur Fledermaus.
      Mehr zu allem vielleicht in Kürze mal im Schacharena Garten





      Files
      Ich bleibe auf dem Teppich meiner Möglichkeiten und hoffe das er fliegen lernt.

      The post was edited 1 time, last by Sirrdatha ().

    • New

      Sirrdatha wrote:

      Zu unseren ständigen Gästen in der warmen Jahreszeit
      gehören auch der Hausrotschwanz , Singdrossel
      und Grünspecht und viele andere nicht genannten....
      Bei uns gibt es auf der wilden Wiese jede Menge Ameisen.
      Die mag der Grünspecht auch sehr gerne
      Keine Insekten, keine Vögel, ganz einfach......
      Bei uns können alle aus dem Vollen schöpfen. Bis hin zur Fledermaus.
      Mehr zu allem vielleicht in Kürze mal im Schacharena Garten



      ;) dann mache ich mal weiter Werbung für den NABU, es gibt auch die Stunde der Sommervögel. Ich werde das mal im Auge behalten und hier dann wieder einstellen.
      Um die Vielfalt beneide ich dich schon ein wenig, aber du tuts auch viel dafür, Respekt.



    • New

      Honsa wrote:

      einen Beitrag zu nach der Zählung möchte ich hier noch einstellen, in Nachbars Garten. :D 2020-01-11- vogelzählung.jpg
      Von der Körperhaltung
      könnte das ein Kormoran sein.
      Ich habe zwei NABU APPs auf dem Smartphone
      Nabu Vogelwelt und Nabu Insektenwelt.
      Da kann man seine Fotos hochladen
      um das unbekannte Insekt
      oder den Vogel zu bestimmen.
      Dein Foto ist dafür nicht scharf genug‿◕))
      Für unbekannte Pflanzen benutze ich PlantNet



      Files
      • Nabu App.png

        (126.34 kB, downloaded 1 times, last: )
      Ich bleibe auf dem Teppich meiner Möglichkeiten und hoffe das er fliegen lernt.
    • New

      Meiner Meinung nach ist der große Vogel mit dem spitzen Schnabel und den langen Beinen auf dem flachen Hausdach
      ein Graureiher.
      Vielleicht befindet sich ja in der Nähe ein Gartenteich, den dieser Vogel ins Visier genommen hat.

      Kormorane sind kleiner und haben ein pechschwarzes Gefieder.
      :) Schachspieler sind glückliche Menschen. :)
    • New

      hajoja wrote:

      Meiner Meinung nach ist der große Vogel mit dem spitzen Schnabel und den langen Beinen auf dem flachen Hausdach
      ein Graureiher.
      Vielleicht befindet sich ja in der Nähe ein Gartenteich, den dieser Vogel ins Visier genommen hat.

      Kormorane sind kleiner und haben ein pechschwarzes Gefieder.
      Ja, es ist ein Gaureiher und der Gartenteich ist so gute 2- 3m vor ihm. Aber ich glaube er hat diesen schon ausgeräumt.
      Die Unken dürften derzeit nicht für ihn erreichbar sein.
      Aber ein Kontroll- Blick kann ja nie schaden ;)