Wir coronieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 193mallonfr wrote:

      hat er das nicht schon erklärt? Eben weil der Bundesstaat New York aus mehreren Counties besteht und die JHU eben die Fälle nach COunties auflistet.
      Der Bundesstaat New York besteht nicht nur (aber auch!) aus der Stadt New York City, da muss man gut aufpassen!


      Wiki teile New Yor in 5 Gebiete auf.
      Hopkin teilt NewYork in 6 Gebiete auf die teilweise anders heißen.
      (Das war auch der Grund warum ich ein Gebiet bei Hopkin übersehen hatte)

      Ich wollte da nur wissen wo der Unterschied ist.



      EDIT:


      Meffi wrote:

      Bei der Zahl der Infizierten muss man berücksichtigen, dass es Ansteckungen schon vor dem sog. Lockdown gab.
      Und dass es zur Zeit einfacher ist, die Ausbreitung/Infektionszahlen zu betrachten als die Todeszahlen. Denn da gibts immer noch die unbekannte medizinische Variable. Es gibt momentan viele Vermutungen, warum jemand stirbt. Alter, Vorerkrankung, Blutgruppe gehören dazu.

      Was die USA betrifft: Aus dem Zahlenspiel bin ich raus. Den Nachrichten entnehme ich: die Zahl der Infizierten steigt und steigt...

      Zu den Anzahl der Infizierte vor dem Lockdown verweise ich auf diese Auflistung:
      Und gerade bei Corona würde ich eher sagen, dass die Todeszahlen leichter nachzuvollziehen sind, als die Zahl der Infizierten (siehe Heinsbergstudie bzw. ischgl)

      Und aufgrund der stark abweichende Sterblichkeitsquote in den 4 genannten Ländern ist anzunehmen, dass die Zahl der Infizierte in den Ländern zu niedrig ist.

      Gambitspieler wrote:

      franzli wrote:

      Manni: In italien, Frankreich , etc. ist wirklich ganz einfach viel zu spät reagiert worden. Sie (vor allem Italien) hatten den Nachteil, daß sie sehr früh an der Reihe waren.
      Überprüfen wir doch mal diese Aussage

      Deutschland hat seit dem 1.3 mehr als 99 Infizierte
      Deutschland hat seit dem 8.3 mehr als 1000 Infizierte
      Beginn des Lockdowns in Deutschland 23.3. (22 Tage nachdem 100 Leute infiziert waren)
      Meldungen in Deutschland rund 29.000 ( => 348 Infizierte auf 1mio Einwohner)

      Frankreich hat seit dem 29.9. mehr als 99 Infizierte
      Frankreich hat seit dem 8.3. mehr als 1000 Infizierte
      Beginn des Lockdowns in Frankreich 17.3. (18 Tage nachdem 100 Leute infiziert waren)
      Meldungen in Frankreich rund 8.000 (=> 119 Infizierte auf 1mio Einwohner)

      Italien hat sei dem 23.2. mehr als 99 Infizierte
      Italien hat seit dem 29.2. mehr als 1000 Infiziierte
      Italien am 10.3. mit dem Lockdown an (16 Tage nachdem 100 Leute infiziert waren)
      Meldungen in Italien rund 10.000 Infizierte (=> 165 Infizierte auf 1mio Einwohner

      Spanien hat seit dem 2.3. mehr als 99 Infizierte
      Spanien hat sei dem 9.3. mehr als 1000 Infizierte
      Spanien am 14.3. den lockdown verhängt (12 Tage nachdem 100 Leute infiziert waren)
      Meldungen in Spanien rund 6000 Infizierte (=> 127 Infizierte auf 1mio Einwohner)


      Italien, Frankreich und Spanien haben im Vergleich zu Deutschland schneller reagiert.
      Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich darüber auch überrascht bin.

      Mal nebenbei bemerkt erklärt dies noch immer nicht die hohe Todesrate.
    • Gambitspieler wrote:

      193mallonfr wrote:

      hat er das nicht schon erklärt? Eben weil der Bundesstaat New York aus mehreren Counties besteht und die JHU eben die Fälle nach COunties auflistet.
      Der Bundesstaat New York besteht nicht nur (aber auch!) aus der Stadt New York City, da muss man gut aufpassen!
      Wiki teile New Yor in 5 Gebiete auf.
      Hopkin teilt NewYork in 6 Gebiete auf die teilweise anders heißen.
      (Das war auch der Grund warum ich ein Gebiet bei Hopkin übersehen hatte)

      Ich wollte da nur wissen wo der Unterschied ist.
      Wie meinst du das, sie teilen New York in 6 "Gebiete" auf?

      In dem Link den du geteilt hast, kann man für alle 62 Counties von New York die Zahlen einsehen, indem man auf das jeweilige County klickt.
      Ein County ist so ein bisschen zu vergleichen mit unseren Landkreisen, wenn du so willst.
      New York City selbst besteht aus 5 Counties, die alle auch unter den 62 Counties von New York State sind. Diese Counties sind:
      Bronx
      Kings
      New York (entspricht Manhattan)
      Queens
      Richmond

      JHU unterschlägt keines dieser Gebiete
      Ich denke, du hast einfach die Stadt New York City mit dem Bundesstaat verwechselt / gleichgesetzt.
    • Gambitspieler wrote:

      @193mallonfr

      Hier die Auflistung von Hopkin

      Richmond, New York
      Kings, New York
      New York, New York
      Westchester, New York
      Nassau, New York
      Suffolk, New York

      = 6 Gebiete
      woher hast du denn diese Auflistung?

      Ich kann auf der von dir verlinkten Seite auf der Landkarte jedes County einzeln anklicken. Sag mir irgend ein beliebiges County und ich sag dir die Zahl dazu

      E.: Kann es sein, dass du in der Spalte "Top 50 Counties" oder so geschaut hast? Da sind natürlich nur die 50 Counties mit den meisten Fällen (wie der Name schon sagt). Da sind offensichtlich nicht alle Counties von New York State dabei
    • 193mallonfr wrote:

      Gambitspieler wrote:

      @193mallonfr

      Hier die Auflistung von Hopkin

      Richmond, New York
      Kings, New York
      New York, New York
      Westchester, New York
      Nassau, New York
      Suffolk, New York

      = 6 Gebiete
      woher hast du denn diese Auflistung?
      Ich kann auf der von dir verlinkten Seite auf der Landkarte jedes County einzeln anklicken. Sag mir irgend ein beliebiges County und ich sag dir die Zahl dazu

      E.: Kann es sein, dass du in der Spalte "Top 50 Counties" oder so geschaut hast? Da sind natürlich nur die 50 Counties mit den meisten Fällen (wie der Name schon sagt). Da sind offensichtlich nicht alle Counties von New York State dabei
      coronavirus.jhu.edu/us-map

      Du kannst in der Mitte auf der Karte die einzelnen Gebiete anklicken mit den einzelnen Auflistungen.
      In dem entsprechenden Post habe ich wirklich nur copy und past betrieben
    • Mal ein Exkurs zu Thema

      Zahlenspiele:

      Wenn ich jetzt in einem anderen Staat meine Zelte aufschlagen müsste, dann würd ich Island oder Nauru vorziehen.
      Obwohl - von Regierungsseite aus - Nordkorea und Turkmenistan angeblich gar keine Toten zu vermelden haben.

      Ok, sorry, wenn´s zu sarkastisch ist.

      Ernsthafter,
      wie man mit Zahlen lavieren kann, zeigt u.a. folgender Artikel:
      web.de/magazine/news/coronavir…-steckt-dahinter-34774150


      Ich finde, wir können mit unserem Informationsfluss ganz zufrieden sein.

      deutschlandfunk.de/covid-19-rk…ml?dram:article_id=473262

      Zitat aus o.e. Artikel:
      „Es ist – wie bei anderen Infektionen auch – davon auszugehen, dass weit mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert sind oder waren als in den Statistiken steht. Wie hoch diese Dunkelziffer ist, weiß derzeit aber niemand. …..Zudem können seriöse Raten erst nach Ende der Pandemie berechnet werden. „

      Einige Fragen kann man im Moment schlichtweg nicht beantworten!
      Von den Seiten, die einfache Antworten, letztendliche Erklärungen und Schuldzuweisungen bieten, rate ich ab.
    • Gambitspieler wrote:

      @193mallonfr

      Hier die Auflistung von Hopkin

      Richmond, New York
      Kings, New York
      New York, New York
      Westchester, New York
      Nassau, New York
      Suffolk, New York

      = 6 Gebiete
      Der Bundesstaat New York (= New York State) hat 62 (!) Counties. Die 6, die Du oben aufgelistet hast, sind eine Stadt (Richmond) und 5 Counties im Bundesstaat New York.

      Die Stadt New York City hat 5 boroughs (= Stadtbezirke), die Counties entsprechen, aber weniger Befugnisse haben, da diese durch N.Y. City einheitlich wahrgenommen werden. Das sind New York County (= borough Manhattan), Kings County (Brooklyn), Bronx County (The Bronx), Richmond County (Staten Island), und Queens County (Queens).
    • @Manni5

      danke für die Erklärung

      d.h. ich muss wirklich 62 Counties auflisten um einen komplette Übersicht von New York zu haben.

      Ok ich tue mir das echt an. Ich bin einfach zu gespannt ob die Sterblichkeitsrate noch geringer wird dort aussehen. (Gebt mir aber etwas Zeit)


      Ansonsten sehr gute Artikel zu den Zahlenspiele von Spanien.
      Leider verstärkt das den Verdacht, dass dort bei weitem nicht alle Infizierten aufgelistet wurden und deswegen in Spanien die Todesrate so hoch ist.
    • Gambitspieler wrote:

      [...] Großveranstaltungen [...]

      In Hamburg wurden sie quasi wieder erlaubt.
      Ich frag mich echt, warum Du manchmal (wenn es Dir nicht in den argumentativen Kram passt?) so nebulös formulierst, statt klar die bestehenden Fakten - nebst Quelle - zu zitieren...

      "12.49 Uhr: In Hamburg sind ab Mittwoch unter Auflagen wieder Veranstaltungen mit bis zu 1000 Teilnehmern im Freien und 650 Personen in geschlossenen Räumen zulässig. Feiern in privaten Wohnungen sind mit bis zu 25 Menschen aus beliebig vielen Haushalten möglich. Auch in der Öffentlichkeit dürfen sich Gruppen von zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten treffen, wie eine am Dienstag vom Senat beschlossene neue Corona-Rechtsverordnung vorsieht."
      spiegel.de/wissenschaft/medizi…c8-4cd0-bd4a-e2268b537010

      Dito warum Du hier etwas als Großveranstaltung bezeichnest (Veranstaltung bis 1000 Teilnehmer), wo doch in Wikipedia erst Verantaltungen ab mindestens 100.000, in Sonderfällen mindestens 5000 Teilnehmern unter diese Kategorie fallen de.wikipedia.org/wiki/Veranstaltung#Gro%C3%9Fveranstaltung
      (beim Begriff "Ausgangssperre" hingegen war Wikipedia für Dich noch das Definitions-Maß schlechthin...)

      Ich komme mehr und mehr zu dem Schluß, dass da mit zweierlei Maß gemessen und argumentiert wird.
    • Gast0815 wrote:

      Dito warum Du hier etwas als Großveranstaltung bezeichnest (Veranstaltung bis 1000 Teilnehmer), wo doch in Wikipedia erst Verantaltungen ab mindestens 100.000, in Sonderfällen mindestens 5000 Teilnehmern unter diese Kategorie fallen de.wikipedia.org/wiki/Veranstaltung#Gro%C3%9Fveranstaltung
      (beim Begriff "Ausgangssperre" hingegen war Wikipedia für Dich noch das Definitions-Maß schlechthin...)

      danke für die Erklärung. ich gebe zu ich wusste nichts von dieser Definition nicht.
      Hättest du den Klammereintrag nicht gemacht, hätte ich es auch so akzeptiert.

      Das Problem ist nur, dass es keine einheitliche Definition für Großveranstaltungen gibt.
      Hier mal das original Zitat aus Wikipedia. Aufgrund der Quelle erkennt man, dass das eine verkürzte Definiton für Großverantaltung in NRW ist.
      Die gilt auch nur für NRW als Definiton




      Großveranstaltung
      Eine Großveranstaltung ist eine besondere Form der Veranstaltung. Nach den Leitlinien von Ministerien liegt sie vor, wenn mindestens 100.000 Besucher erwartet werden, mehr als 5.000 Besucher gleichzeitig auf dem Gelände sind oder ein besonders erhöhtes Gefährdungspotenzial vorliegt. Es gibt jedoch keine einheitliche Definition. Ist das geplante Ereignis eine Großveranstaltung, werden besondere Anforderungen an den Veranstalter gestellt. So sind bereits in der Planung mehr Partner einzubinden und die Behörden verlangen, dass für einzelne relevante Abläufe Konzepte erstellt werden.[7]

      Du siehst wenn man nach Wiki geht gibt es keine Defition was eine Großveranstaltung ist.
      Und wenn man die Originalquelle sich ansieht ist der Eintrag bei Wiki sogar unvollständig bzw. nicht fehlerhaft:
      Siehe dazu die Quelle auf die sich wiki bezieht: eventfaq.de/grossveranstaltung/


      (1.) Orientierungsrahmen des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW für die kommunale Planung, Genehmigung, Durchführung und Nachbereitung von Großveranstaltungen im Freien:

      “Großveranstaltungen sind Veranstaltungen,
      1. zu denen täglich mehr als 100.000 Besucher erwartet werden, oder
      2. bei denen die Zahl der zeitgleich erwarteten Besucher ein Drittel der Einwohner der Kommune übersteigt und sich erwartungsgemäß mindestens 5.000 Besucher zeitgleich auf dem Veranstaltungsgelände befinden, oder
      3. die über ein erhöhtes Gefährdungspotenzial verfügen.”



      Hier mal eine aktuelle Auflistung

      t-online.de/leben/familie/id_8…rossveranstaltungen-.html

      Aber ich gebe zu Für Hamburg ist es erst eine Großveranstaltung wenn mehr als 1000 Besucher da sind.

      Dennoch finde ich es merkwürdig, dass solche Verbote die wirklich geholfen haben als erstes rückgängig gemacht werden und andere Vebrote besthen bleiben z.B. Maskenpflich) wo die Wirkung im Vergleich zum Risiko umstritten ist.
    • Gambitspieler wrote:


      Dennoch finde ich es merkwürdig, dass solche Verbote die wirklich geholfen haben als erstes rückgängig gemacht werden und andere Vebrote besthen bleiben z.B. Maskenpflich) wo die Wirkung im Vergleich zum Risiko umstritten ist.
      Warum? Das dürfte politische und wirtschaftliche Gründe haben.

      Wie? Es wird nicht die Abstandsregel, die eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen ist, außer Kraft gesetzt.

      ndr.de/nachrichten/hamburg/Cor…hraenkung,corona3608.html :

      "Veranstaltungen unter freiem Himmel sind mit bis zu 1.000 Personen wieder erlaubt - wenn es feste Sitzplätze gibt und die Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. In geschlossenen Räumen sind ab Mittwoch Veranstaltungen mit bis zu 650 Menschen erlaubt. In geschlossenen Veranstaltungsräumen gilt außerdem, dass pro zehn Quadratmeter Fläche nur eine Person da sein darf. So steht es in der aktuellen Verordnung der Stadt Hamburg."
    • Mal ein aktueller Zwischenstand:


      Sie finden hier die aktuell gemeldeten Zahlen der Gesundheitsministerien der Länder.
      • Baden-Württemberg: 35.705 (1.838 Todesfälle)
      • Bayern: 48.382 (2.591 Todesfälle)
      • Berlin: 8.242 (214 Todesfälle)
      • Brandenburg: 3.451 (171 Todesfälle)
      • Bremen: 1.670 (53 Todesfälle)
      • Hamburg: 5.203 (231 Todesfälle)
      • Hessen: 10.795 (508 Todesfälle)
      • Mecklenburg-Vorpommern: 803 (20 Todesfälle)
      • Niedersachsen: 13.520 (629 Todesfälle)
      • Nordrhein-Westfalen: 43.063 (1.680 Todesfälle)
      • Rheinland-Pfalz: 7.001 (235 Todesfälle)
      • Saarland: 2.767 (173 Todesfälle)
      • Sachsen: 5.446 (222 Todesfälle)
      • Sachsen-Anhalt: 1.875 (59 Todesfälle)
      • Schleswig-Holstein: 3.159 (152 Todesfälle)
      • Thüringen: 3.253 (181 Todesfälle)
      Gesamt (Stand: 30.06.20, 20.06 Uhr): 194.335 (8.957 Todesfälle)
      Vortag (Stand 29.06.20, 20.30 Uhr): 193.893 (8.942 Todesfälle)
      Quelle zu Infizierten- und Todeszahlen: Landesgesundheits- und Sozialministerien.


      (aus focusonline kopiert)
    • Meffi wrote:

      Wie? Es wird nicht die Abstandsregel, die eine der wichtigsten Schutzmaßnahmen ist, außer Kraft gesetzt.

      Als Corona anfing, wurden Massenverstaltung verboten.
      Daraufhin viel der R-Wert von 3 rapide in Richtung 1. (d.h. diese Verbot hat eindeutig eine starken Einfluss gehabt)
      Es ist unklar ob die Maßnahmen, die eine Woche später eingeführt wurden, geholfen haben oder der R Wert auch ohne diese Maßnahmen erreicht worden wäre.
      Dafür gibt es leider keinerlei Studien, die das Verhalten der Menschen berücksichtigt.

      Da gibt es nur eine Studie nur Verhalten der Menschen schützt im Vergleich zu extreme-Maßnahmen


      Und nur zur Info. Die Abstandsregel exisitert quasi auch nicht mehr (Es dürfen 10er Gruppe unterwegs sein egal aus welchem Haushalt)
    • du fragtest nach großveranstaltungen in hamburg.

      "erlaubt - wenn es feste Sitzplätze gibt und die Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. In geschlossenen Räumen sind ab Mittwoch Veranstaltungen mit bis zu 650 Menschen erlaubt. In geschlossenen Veranstaltungsräumen gilt außerdem, dass pro zehn Quadratmeter Fläche nur eine Person"

      anzunehmen ist, dass auch einer 10er gruppe empfohlen ist, nicht arm in arm unterwegs zu sein.
    • Meffi wrote:

      anzunehmen ist, dass auch einer 10er gruppe empfohlen ist, nicht arm in arm unterwegs zu sein.

      Es gibt so Verhaltensregeln wo ich mich frage warum man sowas in der Verordnung aufnehmen sollte.
      Ein Empfehlung ist noch immer kein Eintrag in der Verordnung. Es wird auch empfohlen die Hände regelmäßig zu waschen und in den Armbeuge zu husten
      Trotzdem taucht das nicht in der Verordnung auf, weil es ja eigentlich normales Verhalten sein sollte.
      Es handelt sich quasi um die Eigenverantwortung der Bürger auf die auch Schweden setzt.