Wir coronieren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Es gibt eine neue Publikation zu Long-/Post-Covid, erschienen in Nature Reviews Microbiology.

      Die Nature Reviews wollen die führende Zusammenfassung von qualitativ hoch stehenden Forschungsergebnissen sein. NR Microbiology ist eine sehr angesehene Fachzeitschrift.

      Der Review fasst also die erhaltenen Forschungsergebnisse aus vielen Untersuchungen nach sorgfältiger Ansicht zusammen.
      Laut Review leiden grob 10 % der Covid-Infizierten unter den unterschiedlichsten Folgenachwirkungen.
      Der genaue Anteil ist wegen der Dunkelziffer noch unklar.
      Mehrere der Folgenachwirkungen bestehen offenbar sehr lang, und es ist in einigen Fällen unklar, ob sie sich zurückbilden.
      Das kann jeden treffen; Frauen öfter, KH-Patienten öfter, Ungeimpfte öfter, aber auch leichte Fälle.

      Der Review ist sehr inhaltsreich (und anspruchsvoll). Daher Empfehlung, sich zunächst die m.E. sehr gute Besprechung anzusehen:

      n-tv.de/wissen/Long-Covid-beha…lang-article23863842.html

      Der Originalartikel vom 13. Jan in Nature Reviews Microbiology -- auch mit dem sehr angesehenen Kardiologen Prof. Eric Topol als Co-Autor:

      nature.com/articles/s41579-022-00846-2

      Mir scheint, der Hauptschaden durch Covid könnte -- nach den Todesfällen -- tatsächlich durch Long-Covid entstehen. Denn die unmittelbare Erkrankung ist meist nach 2-4 Wochen überstanden. Long-Covid tritt evtl. zwar nur mit ca. 10 % der Fälle auf, kann dann aber 10 oder 20 mal so lang oder länger andauern.

      Das kürzliche Vor- und Zurück unseres Gesundheitsministers liegt, glaube ich, nicht an dieser Studie, sondern an einer anderen, die Long-Covid nach mehrfacher Infektion untersuchte.
    • franzli wrote:

      Deutschland hat die absoluten Höchstzahlen an Verstorbenen in Europa, ist aber auch bei der Relation Einwohner/Verstorbene an der Spitze. - Sehr deutlich.

      Kannst du bitte die Quellen für die nachweisliche falschen Aussagen nennen?
      Besonders die Aussage zur Relation Einwohner/Verstorbene ist totaler Blödsinn. Da ist Deutschland auf Platz 32 oder Platz 33. (je nachdem ob man Russland mitzählt oder nicht)
      Bei den absoluten Zahlen ist Deutschland auf Platz 3 oder 4 (je nachdem ob man Russland mitzählt oder nicht)

      PlatzLandEinwohner (2017)ToteAnteil an der Bevölkerung
      1Türkei167975991014920,60%
      2Bulgarien7084571381630,54%
      3Ungarn9769526486290,50%
      4Bosnien und Herzogowina3507017162480,46%
      5Nordmazedonien208316096330,46%
      6Montenegro62896027950,44%
      7Kroatien4189353178150,43%
      8Tschechien10637794422800,40%
      9Slowakei5457873209060,38%
      10Russland1040000003867480,37%
      11San Marino334001220,37%
      12Rumänien19679306675040,34%
      13Slowenien208191270450,34%
      14Litauen289029795260,33%
      15Groß Britannien661815852162550,33%
      16Lettland194967062060,32%
      17Italien593599001864880,31%
      18Griechenland11159773347790,31%
      19Polen381707121186810,31%
      20Moldawien4051212119470,29%
      21Belgien11429336335250,29%
      22Serbien6908022176540,26%
      23Spanien463543211181830,25%
      24Portugal10329506259420,25%
      25Frankreich649795481601480,25%
      26Österreich8823054216260,25%
      27Lichtenstein37922890,23%
      28Schweden9910701230200,23%
      29Estland130963228960,22%
      30Andorra769651650,21%
      31Luxemburg58345512040,21%
      32Deutschland821142241647030,20%
      33Malta4308358230,19%
      34Irland476165784310,18%
      35Schweiz8476005142430,17%
      36Monaco38695650,17%
      37Finnland552323185570,15%
      38Dänemark573355180720,14%
      39Niederlande17035938229900,13%
      40Albanien293018735960,12%
      41Norwegen530538350360,09%
      42Belarus946833871180,08%
      43Island3350252380,07%
      44Vatikanstadt61800,00%

      Ukraine und Kasachstan habe ich herausgenommen, weil die Einwohner in der Liste nicht das gesamt Land umfasste

      Quellen:
      für Einwohner
      de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Staaten_Europas

      Für die Coronafälle
      news.google.com/covid19/map?hl…F07ssc&gl=DE&ceid=DE%3Ade
    • @Gambitspieler : Wie so oft: Du zitierst wie immer nur einen Teil einer Aussage. Meine Aussage war: die letzten Wochen bzw. Monate, Du hingegen nimmst die Gesamtzahl der Pandemie. - Was Du als totalen Blödsinn bezeichnest kann durchaus als totales *Nicht verstehen wollen bzw. können* bezeichnet werden. - Bitte den Inhalt von Mitteilungen wirklich lesen und auch verstehen .- Merci

      franzli wrote:

      Was mir seit Wochen, eigentlich seit Monaten auffällt, aber in den Medien kaum bis gar nicht registriert bzw. kommuniziert wird:

      Deutschland hat die absoluten Höchstzahlen an Verstorbenen in Europa, ist aber auch bei der Relation Einwohner/Verstorbene an der Spitze. - Sehr deutlich.
      Die Infektionszahlen sind, wie auch überall nicht nennenswert, was nicht verwunderlich ist, weil keine PCR-Tests mehr notwendig sind und daher auch nicht registriert werden können.

      Kann es mir nur mit dem Gewöhnungseffekt erklären, dass das nicht zur Kenntnis genommen oder verdrängt wird.

      Der Grund liegt für mich in der Vergangenheit, wo man sehr gerne zur Kenntnis genommen hat, dass kein Selbstschutz (u.a. Impfung) mehr notwendig ist. Zumindest erscheint es mir so. - Kann das richtig sein ? - Einen oder mehrere Gründe muss es ja geben, die aber kaum mit der Gegenwart zu tun haben können.

      Sollten sich neuerlich die schon von anderen angesprochenen neuen Virenvarianten durchsetzen, wird das nicht zu einer Verbesserung beitragen.

      Kann man auch so sehen: ist halt so und da kann man nichts machen bzw. hätte man nichts tun können.
      Habs Dir zur Erinnerung noch einmal reingestellt.

      P.s.: Die *beeindruckende* Statistik von Dir stimmt natürlich, wenn man den gesamten Verlauf der Pandemie hernimmt und lässt sich auch unschwer durch einen click der Sortierung im *worldometer* kopieren - darum gings aber nicht. - Vielleicht nimmst Du aber den tatsächlichen Aufwand in Kauf und betrachtest die letzten Wochen bzw. Monate. - Oberflächlich reicht da allerdings auch eine kurze Blickkontrolle - wenn man die übliche Mathematik hernimmt.

      The post was edited 4 times, last by franzli ().

    • @franzli

      Ok dann nehmen wir mal Zahlen vom 1.12.2022 bis 10.1.2023
      Einverstanden hier ist Deutschland bei den absolten Zahlen auf Platz 1


      franzli wrote:

      ist aber auch bei der Relation Einwohner/Verstorbene an der Spitze.
      Diese Aussage entspricht weiterhin nicht den Tatsachen:
      Hier sind eindeutig die skandinavischen Länder mit Abstand am Schlimmsten dran

      PlatzCountry,
      Other
      Tote 1.12.2022 bis 10.1.2023PopulationAnteil an der Bevölkerung
      1Schweden1609102189710,01575%
      2Andorra8774630,01033%
      3Finnland57155549600,01028%
      4Kroatien38940592860,00958%
      5Norwegen50255113700,00911%
      6Griechenland850103166370,00824%
      7Dänemark41958349500,00718%
      8Italien4067602627700,00675%
      9Groß Britanien4582684979070,00669%
      10Frankreich4079655845180,00622%
      11Estland8213219100,00620%
      12Deutschland5135838835960,00612%
      13San Marino2340850,00587%
      14Monaco2397830,00503%
      15Montenegro3627950,00478%
      17Lettland8218488370,00444%
      18Slovenien9220780340,00443%
      19Irland21250201990,00422%
      21Österreich32090667100,00353%
      22Portugal353101405700,00348%
      23Belgien393116682780,00337%
      24Spanien1530467191420,00327%
      25Tschechien338107367840,00315%
      26Ungarn30096062590,00312%
      27Malta134440330,00293%
      28Island103453930,00290%
      29Litauen7026617080,00263%
      30Lichtenstein1383870,00261%
      31Slowakei12154601930,00222%
      32Serbien17386530160,00200%
      33Nordmazedonien3220813040,00154%
      35Bulgarien8768445970,00127%
      36Schweiz10687736370,00121%
      37Bosnien und Herzogowina3732493170,00114%
      38Rumänien184190313350,00097%
      39Polen280377397850,00074%
      40Moldawien2240131710,00055%
      41Niederlande69172114470,00040%
      42Albanien228663740,00007%



      Quelle:worldometers.info/coronavirus/
    • @Gambitspieler :

      Gut, dass wir in der von Dir gewählten Zeitscheibe von 5 Wochen einig sind, dass die Absolutzahlen die höchsten sind.
      Wenn man längere Zeitscheiben wählt, dann wird man eine deutliche Verschiebung auch in der Relation zu den Einwohnern feststellen.

      Jetzt kann man natürlich darüber streiten, welche Zeitscheibe da relevant ist, worauf ich keine Lust habe, weil sich auch hier wieder eine endlose Geschichte anbahnen wird. (ich sprach von einigen Monaten - die Zahlen waren schon den gesamten Sommer über sehr hoch, jedenfalls höher, als in allen Jahren zuvor, wie man ja leicht an der *Fieberkurve* von Deutschland des worldometer ersehen kann)

      worldometers.info/coronavirus/country/germany/

      Es erinnert mich an die von Dir ebenfalls willkürliche gewählten Zeitscheibe bei der verunglückten Grippediskussion, wo der Focus ein sehr enger war.

      Die eigentliche Aussage, dass es sehr hohe Verstorbenenzahlen gibt und die Gründe vermutlich in der Vergangenheit zu suchen sind geht dabei wieder einmal völlig unter. Die Zahlen sind natürlich wesentlich geringer als früher, aber für *alles vorbei* viel zu hoch. Natürlich auch in anderen Ländern.

      The post was edited 1 time, last by franzli ().

    • @franzli

      Da Deutschland die meisten Fälle hat in Europa hat ist nur logisch, denn Deutschland hat auch die meisten Einwohner.

      Der einzige der hier willkürliche Zeiten nimmt bist du.

      Was meinst du wie man aus der aussage letzten Wochen und Monaten für eine Zeitachse nehmen sollte.
      ok eigentlich hast du dich nur gewundert, dass nur folgendes geschrieben zum Zeitraum


      franzli wrote:

      Was mir seit Wochen, eigentlich seit Monaten auffällt, aber in den Medien kaum bis gar nicht registriert bzw. kommuniziert wird:


      ich habe jetzt auch die Zahlen ab dem 1.6. genommen. und erneut ist deine Aussage widerlegt worden.

      franzli wrote:

      Deutschland hat die absoluten Höchstzahlen an Verstorbenen in Europa, ist aber auch bei der Relation Einwohner/Verstorbene an der Spitze. - Sehr deutlich.

      Ansonsten scheint die Coronawelle in den Skandinavischen Ländern von Finnland ausgelöst worden sein, da dort die Zahlen ziemlich explodiert.


      PlatzCountry,
      Other
      Tote 1.06.2022 bis 10.1.2023PopulationAnteil an der Bevölkerung
      1Montenegro73627950,11625%
      2Finnland369555549600,06652%
      3Griechenland5371103166370,05206%
      4Kroatien172840592860,04257%
      5Schweden3782102189710,03701%
      6Groß Britannien22873684979070,03339%
      7Norwegen177555113700,03221%
      8Italien19044602627700,03160%
      9Deutschland23754838835960,02832%
      10Dänemark158858349500,02722%
      11Portugal2653101405700,02616%
      12Spanien11044467191420,02364%
      13Malta1014440330,02275%
      14Estland29813219100,02254%
      15Frankreich14720655845180,02244%
      17Island763453930,02200%
      18Ungarn204096062590,02124%
      19Monaco8397830,02011%
      21Österreich176290667100,01943%
      22Lettland35318488370,01909%
      23Slovenien38820780340,01867%
      24San Marino6340850,01760%
      25Irland87650201990,01745%
      26Tschechien1855107367840,01728%
      27Serbien148586530160,01716%
      28Andorra12774630,01549%
      29Nordmazedonien31720813040,01523%
      30Belgien1690116682780,01448%
      31Bulgarien98568445970,01439%
      32Bosnien und Herzogowina45132493170,01388%
      33Slowakei75554601930,01383%
      35Litauen35626617080,01337%
      36Moldawien41940131710,01044%
      37Lichtenstein4383870,01042%
      38Rumänien1775190313350,00933%
      39Polen2275377397850,00603%
      40Schweiz47487736370,00540%
      41Niederlande665172114470,00386%
      42Albanien9828663740,00342%




      Übrigens wenn du jetzt sagst ich soll das ganze letzte Jahr nehmen. Gerne, denn dann überholen die anderen Länder Deutschland locker.
    • Wäre wohl auch sehr verwunderlich, hätte Deutschland die meisten (oder beinahe die meisten) Verstorbenen je eine Million Einwohner gehabt, bei all den ergriffenen Maßnahmen, meine ich.

      Das wäre in meinen Augen dann ja der Beweis gewesen, dass die Maßnahmen nicht funktionierten.

      Bin gespannt, ob die Maßnahmengegner:innen dieses Threads die offensichtliche Wirkung der Summe aller nicht-pharmazeutischen Interventionen anerkennen werden.
    • New

      Diesen Irrtum gilt es einzugestehen. - Ich dachte bei einigen Wochen bzw. Monaten an Sept. - Dez. oder auch Oktober - Dezember.

      Die Abstände EW/Bevölkerung sind in dieser Zeit erheblich geringer als in den zuvor gezeigten Tabellen, aber es ist richtig, dass in dieser Relation D nicht führend ist.

      Fehler meinerseits entstanden durch die Nachmeldungen einiger Länder, die die Zahlen nur mehr wöchentlich veröffentlichen und von mir nicht mehr berücksichtigt wurden. - Sorry

      The post was edited 1 time, last by franzli ().

    • New

      "[...] Das Bundesarbeitsministerium hebt die Coronaarbeitsschutzverordnung [...] vorzeitig auf. Ursprünglich sollten die Maßnahmen gut zwei Monate länger [...] gelten. [...] Die Coronainfektionslage in Deutschland hat sich erfreulicherweise, wie wir das alle feststellen, deutlich entspannt. Die Winterwelle ist ausgeblieben. [...]"

      ---
    • New

      "Fami­li­en­richter aus Weimar vor­läufig vom Dienst sus­pen­diert

      [...] Der wegen Rechtsbeugung angeklagte Familienrichter am Amtsgericht Weimar ist vorläufig vom Dienst suspendiert. Das hat das Thüringer Richterdienstgericht am Landgericht Meiningen entschieden. [...]

      Der Richter hatte im April 2021 für alle Schüler an zwei Schulen die Corona-Schutzmaßnahmen aufgehoben und dies mit der Sicherung des Kindeswohls begründet. Doch für Klagen gegen die entsprechenden hoheitlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind die Verwaltungsgerichte zuständig. Der Familienrichter hatte in seiner Entscheidung zwar dargelegt, wieso er für diese Fälle zuständig sei. Die Argumente waren jedoch weit von der wissenschaftlichen Lehre entfernt. Die Entscheidung in der Sache selbst stütze der Richter auf Argumente, die in weiten Teilen wissenschaftlichen Grundlagen entbehrten. [...]"

      --- lto.de/recht/nachrichten/n/fam…ringen-corona-kindeswohl/