Umfrage bei der SMM: Inkrement ja oder nein

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umfrage bei der SMM: Inkrement ja oder nein

      Inkrement ja oder nein. Wenn ja, welche Variante? 43
      1.  
        kein Inkrement, also 1 Stunde Bedenkzeit (14) 33%
      2.  
        1 Stunde + 5 Sekunden Aufschlag pro Zug (12) 28%
      3.  
        45 Minuten + 10 Sekunden Aufschlag pro Zug (10) 23%
      4.  
        1 Stunde + 3 Sekunden Aufschlag pro Zug (5) 12%
      5.  
        1 Stunde + 10 Sekunden Aufschlag pro Zug (2) 5%
      Hallo zusammen,

      hier sollten nur diejenigen abstimmen, die bei der SMM schon gespielt haben oder das nächste Turnier mitspielen wollen.

      Gruß und allen ein schönes Wochenende!

      Wingen
    • dmtom wrote:

      Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass eigentlich zwei Abstimmungen hier drin stecken. Als erstes steht die Frage mit/ohne Inkrement und dann erst die Art des Inkrements.
      Also genau das verwirrt mich hier:

      Steht es aktuell: 11:10:9:2:2 => 11 Stimmen kein Inkrement => Somit Mehrheit für kein Inkrement

      oder

      steht es aktuell: 11: 23 => Inkrement und davon 1 Std + 5 min aktuell gewonnen.

      Denn je nachdem wie der Stand jetzt am Ende gewertet wird muss ich eventuell noch umstimmen um schlimmeres zu verhindern. bzw: dann hätte ich gegebenenfalls anders abgestimmt.
    • Hallo zusammen,

      ich sehe bei der Abstimmung jeweils 2x2 Vorschläge, die sich ähneln. 3 Sekunden Inkrement + 5 Sekunden Inkrement erreichen derzeit 37% zusammen. 45 Minuten + 10 Sekunden Inkrement lässt sich mit 1 Stunde ohne Inkrement vergleichen. Bei 10 Sekunden Inkrement kommt nach 3 Zügen bereits 1 Minute Zeitaufschlag dazu (es bekommen pro Zug beide Gegner die 10 Sekunden dazu). Das sind bei 30 Zügen 10 Minuten, was schon fast der Variante mit 1 Stunde Bedenkzeit entspricht. Diese beiden Varianten kommen im Augenblick zusammen auf 57% wobei die Variante ohne Inkrement mehr Stimmen hat. Also würde nach dem derzeitigen Stand die Turnierordnung nicht geändert.

      Gruß Wingen
    • Hallo Wingen,

      knapp 2 Drittel der Abstimmenden sind sich einig, dass ein Inkrement wünschenswert wäre und nur ein Drittel wollte es so belassen.
      Der Großteil der Abstimmenden möchte Früchte auf den Kuchen, weiß nur nicht genau welche. In diesem Fall ist die abgeleitete Handlung, einfach keine Früchte draufzusetzen, fragwürdig. Ich zumindest kann sie nicht nachvollziehen zumal sich keiner gegen eine bestimmte Frucht entschieden hat/entscheiden konnte.

      Wenn eine zweigeteilte Abstimmung (zuerst ob - dann - wenn ja - wie) stattgefunden oder Mehrfachnennungen beinhaltet oder weniger Varianten angeboten hätte, wäre sicher ein verwendbares Ergebnis herausgekommen.
    • Will_Nurlernen wrote:

      Hallo Wingen,

      knapp 2 Drittel der Abstimmenden sind sich einig, dass ein Inkrement wünschenswert wäre und nur ein Drittel wollte es so belassen.
      Der Großteil der Abstimmenden möchte Früchte auf den Kuchen, weiß nur nicht genau welche. In diesem Fall ist die abgeleitete Handlung, einfach keine Früchte draufzusetzen, fragwürdig. Ich zumindest kann sie nicht nachvollziehen zumal sich keiner gegen eine bestimmte Frucht entschieden hat/entscheiden konnte.

      Wenn eine zweigeteilte Abstimmung (zuerst ob - dann - wenn ja - wie) stattgefunden oder Mehrfachnennungen beinhaltet oder weniger Varianten angeboten hätte, wäre sicher ein verwendbares Ergebnis herausgekommen.
      Hallo Will,

      wie du richtig sagst: Der Großteil möchte ein Inkrement aber die sind sich nicht einig. Was erwartest du denn dann was passiert? Soll wenn zwei Spieler, die für Unterschiedliches gestimmt haben, gegeneinander spielen jeder mit einer anderen Uhr ausgestattet werden? Wie stellst du dir das vor?
      Und seien wir mal ehrlich: Egal mit welcher der 5 zur Auswahl stehenden Bedenkzeiten gespielt wird, es wird zu keinen großen Unterschieden bei den Ergebnisssen der einzelnen Partien kommen, denn ganz selten war die Bedenkzeit der Grund für Sieg oder Niederlage.

      Beim letzten SMM Turnier gab es ca. 70 Spieler die teilgenommen haben, hier haben bislang 40 abgestimmt, das ist gerade mal etwas mehr als 50% und von denen sind ca. 2/3 für ein Inkrement und diese nicht einmal einig.

      Also wie soll man jetzt deiner Meinung nach mit der neuen TO, aufgrund dieser Tatsachen, verfahren?

      Und bedenke, die Umfrage basiert auf dem Vorschlag eines einzelnen Turnierteilnehmers.

      Hier ist beiweitem keine deutliche Mehrheit für irgendetwas zu erkennen.

      Aber bitte an mir soll es nicht liegen: Es werden sich daraus keine groß unterschiedlichen Partie- / Turnierausgänge ergeben. Weshalb sich auch die Frage nach der Sinnhaftigkeit dieser ganzen "Diskussion" / Abstimmung stellt.
    • Wingen wrote:

      ich sehe bei der Abstimmung jeweils 2x2 Vorschläge, die sich ähneln. 3 Sekunden Inkrement + 5 Sekunden Inkrement erreichen derzeit 37% zusammen. 45 Minuten + 10 Sekunden Inkrement lässt sich mit 1 Stunde ohne Inkrement vergleichen. Bei 10 Sekunden Inkrement kommt nach 3 Zügen bereits 1 Minute Zeitaufschlag dazu (es bekommen pro Zug beide Gegner die 10 Sekunden dazu). Das sind bei 30 Zügen 10 Minuten, was schon fast der Variante mit 1 Stunde Bedenkzeit entspricht. Diese beiden Varianten kommen im Augenblick zusammen auf 57% wobei die Variante ohne Inkrement mehr Stimmen hat. Also würde nach dem derzeitigen Stand die Turnierordnung nicht geändert.
      Nachdem sich mehrere User, darunter erfahrene Turnierleiter, gegen meine Interpretation der Umfrage gestellt haben, habe ich folgende Entscheidung getroffen:

      Bei der SMM XXVI gibt es ein Inkrement von 5 Sekunden. 2/3 der Teilnehmer an der Abstimmung haben sich für ein Inkrement entschieden und diese Variante hat die Mehrheit.

      Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern, die an der Diskussion und der Abstimmung teilgenommen haben.

      Gruß Wingen
    • Das ist schlichtweg lächerlich, da kein Inkrement laut Abstimmung mit 14:12 gegenüber 1Std +5 gewonnen hat. Zumal: wie soll die Variante kein Inkrement gegen 4 Inkrementvarianten jemals eine Chance haben wenn du das so wertest?
      Wenn du vor Beginn der Abstimmung angegeben hättest wie du am Ende auswertest wäre es in Ordnung gewesen. Das hingegen finde ich nicht in Ordnung. Es hat vorab die Transparenz gefehlt.

      The post was edited 3 times, last by NEP ().

    • tello wrote:

      Es ist die Entscheidung des Turnierleiters. Diese hast du zu akzeptieren, ob du willst oder nicht.

      Ansonsten kann ich dir nur den Rat geben, den du mir gegeben hast.

      NEP wrote:

      Edit: Ganz ehrlich tello spiele eine andere Turnierform, wenn dir diese nicht passt. Ist ein gut gemeinter Rat.

      Ist schon ok. Ich spiele auch nach neuer TO.
      Du hast auf eine Änderung gedrängt.
      Ich sage mal Jain. Siehe Zitat Wingen.

      Wingen wrote:

      Nachdem sich mehrere User, darunter erfahrene Turnierleiter, gegen meine Interpretation der Umfrage gestellt haben, habe ich folgende Entscheidung getroffen:
      Wie dem auch sei es ist wie es ist. Für mich ist die Änderung auf einer sehr fragwürdigen Abstimmung und einer noch fragwürdigeren Interpretation des Ergebnisses derselben zustande gekommen. Ist es verboten diese Meinung kundzutun?
      Selbstverständlich werde ich nach der neuen TO spielen.
      Ich kann mit jeder Bedenkzeit spielen im Gegensatz zu anscheinend manch anderen hier.
    • Für mich ist nun die benötigte Zeit zu unberechenbar.
      Mit Inkrement weiß man nie wie lange die Partien am Ende dauert und wann der Gegner Kaffeepause macht um anschließend schneller zu ziehen.
      Eine 2-Stunden Partie kann mit Inkrement leicht 3 Stunden dauern.
      Für mich ist das bei einem Live-Turnier nicht das richtige.

      LG Roland

      (mit der kürzeren Variante 45+5Sek könnte ich mich zur Not anfreunden. Sind dann 2 bis 2,5 Stunden (also 90min +/-))
    • Okay, dann ist meine Stimme auch für die Tonne. Ich habe für 45 min + 10 sek gestimmt, wohl wissend, dass dies in etwa der jetzigen Bedenkzeit von einer Stunde ohne Inkrement entspricht (genauso, wie das Wingen interpretiert hat). Denn ich wollte definitiv nicht, dass die Zeit sich verlängert.

      Also wäre ich bei dieser Abstimmungsauslegung klar gegen Inkremente.
    • schwarzerRoland wrote:

      Für mich ist nun die benötigte Zeit zu unberechenbar.
      Mit Inkrement weiß man nie wie lange die Partien am Ende dauert und wann der Gegner Kaffeepause macht um anschließend schneller zu ziehen.
      Eine 2-Stunden Partie kann mit Inkrement leicht 3 Stunden dauern.
      Für mich ist das bei einem Live-Turnier nicht das richtige.

      LG Roland

      (mit der kürzeren Variante 45+5Sek könnte ich mich zur Not anfreunden. Sind dann 2 bis 2,5 Stunden (also 90min +/-))
      Da hast du dich wohl ein wenig verrechnet, Roland. Bei einer Stunde Bedenkzeit und einem Inkrement von 5 Sekunden kommen bei jedem Zug 10 Sekunden dazu. Um auf eine Spielzeit von 3 Stunden zu kommen, müssten 360 Züge gespielt werden. Bei 45 Minuten Bedenkzeit und einem Inkrement von 5 Sekunden müssten 180 Züge gespielt werden, um auf eine Spielzeit von 2 Stunden zu kommen.

      Gruß Wingen
    • schwarzerRoland wrote:

      Für mich ist nun die benötigte Zeit zu unberechenbar.
      Mit Inkrement weiß man nie wie lange die Partien am Ende dauert und wann der Gegner Kaffeepause macht um anschließend schneller zu ziehen.
      Eine 2-Stunden Partie kann mit Inkrement leicht 3 Stunden dauern.
      Für mich ist das bei einem Live-Turnier nicht das richtige.

      LG Roland

      (mit der kürzeren Variante 45+5Sek könnte ich mich zur Not anfreunden. Sind dann 2 bis 2,5 Stunden (also 90min +/-))

      Bei den letzten 100 SMM-Spielen waren es durchschnittlich 37 Züge pro Partie. Bei einem Inkrement von 5 Sekunden dauern die Partien somit 370 Sekunden (ca. 6 Minuten) länger. Das dürfte wohl noch verschmerzbar sein.

      Kaffeepause brauch keiner machen, man trinkt den Kaffee einfach während der Partie oder eben danach. ;)

      Die Variante "45 Minuten + 5 Sekunden Inkrement" stand nicht zur Auswahl. Hat auch niemand vorgeschlagen. Ich denke, du meinst wohl eher 45 Minuten + 10 Sekunden Zeitgutschrift pro Zug.