Zustimmung für Forum

  • Zustimmung für Forum

    Hallo allen,
    nach einer Diskussion im Main-Chat,
    eröffne ich hier mal diesen Thread.
    Seit einiger Zeit, kommt beim Eintreten
    ins Forum ("wir benötigen deine Zustimmung
    für Forum-Schacharena.de"). Möchte man diese
    nicht (zu viele Partner z.B.) muss man 4 weitere Klicks
    betätigen. Nicht genug es wiederholt sich bei jedem Seitenwechsel...
    Ergibt das einen Sinn? Was meinen andere User dazu oder auch die, die es
    so angelegt haben?

    LG Mohni
  • mohnblume wrote:

    Hallo allen,
    nach einer Diskussion im Main-Chat,
    eröffne ich hier mal diesen Thread.
    Seit einiger Zeit, kommt beim Eintreten
    ins Forum ("wir benötigen deine Zustimmung
    für Forum-Schacharena.de"). Möchte man diese
    nicht (zu viele Partner z.B.) muss man 4 weitere Klicks
    betätigen. Nicht genug es wiederholt sich bei jedem Seitenwechsel...
    Ergibt das einen Sinn? Was meinen andere User dazu oder auch die, die es
    so angelegt haben?

    LG Mohni

    Dieses dauernde Zustimmung-Prozedere nervt gewaltig.
    Ich bleibe auf dem Teppich meiner Möglichkeiten und hoffe das er fliegen lernt.
  • Ich habe mir das mal ein wenig genauer angeschaut.

    Die 4 Klicks (also die Schritte bis zur Deaktivierung der Optionen im Dateischutz-Manager) muss man nur einmal machen. Die Auswahl bleibt dann gespeichert, zumindest so lange man nicht die Cookies löscht bzw.den Browsercache leert. Mit der Leerung gehen die Einstellungen allerdings verloren. Dann muss man erneut ran, falls man Datennutzung ablehnt.

    Innerhalb einer Session ohne Cacheleerung muss die Zustimmung in der Tat wiederholt werden wenn zwischen Arena und Forum hin und her gewechselt wird; allerdings nur, wenn es Richtung Forum geht.
    Und ich habe einen weiteren Unterschied entdeckt:
    Klicke ich auf "Einstellungen" und danach auf "Auswahl speichern" => bei jedem Besuch des Forums wird die Abfrage wiederholt
    Klicke ich auf "Einstellungen" und danach auf "Alle akzeptieren" (wobei aber die Deaktivierung der Optionen von der Ersteinstellung noch immer vorhanden ist) wird die Abfrage bei erneuten Besuchen des Forums nicht mehr wiederholt.
  • Und es betrifft nicht nur das Forum. Auch wenn ich frisch auf die Arena Seite gehe, muss ich dieses Prozedere durchlaufen. Zu denken gibt mir auch, dass die Liste der "Partner" 125 aktive umfasst (und etwa 400 - 500 im Moment inaktive) und damit 3 - 4 mal länger ist als beispielsweise die einer Tageszeitung oder von GMX.
  • Liebe Schachfreunde,

    wer mich kennt, weiß, dass ich mich selten bis fast nie über was aufrege.

    Allerdings das hier mit der Anmeldung über mehrere Wege, ist echt blöd und nervig.
    Den Beiträgen anderer Usern gefolgt, stehe ich mit meiner Meinung nicht allein.

    Vielleicht ist der ursprüngliche Zustand wieder herzustellen. Danke fürs zuhören.



    LG jani :P
  • Ja gut, auch mir geht diese erzwungene Abfrage nach Cookies auf den Keks. Allerdings gibt es dazu auch neue gesetzliche Vorgaben.
    Beachte die bekannte EU-Cookie-Richtline, DSGVO, sowie dem EuGH-Urteil und das BGH-Urteil Hier wurden auch widersprüchliche Aussagen gemacht. Das Cookie-Wirrwarr ist nun perfekt, zumal auch die Browserhersteller wohl bald eh die Cookies von Drittanbietern standardmäßig blocken wollen. Genau dann könnte sich wieder einiges ändern....


    Fakt ist:
    1. Ein einfaches Cookie-Consent (z.B. kleines Popup unten, welches auch ignoriert werden kann) ist in DE nicht mehr ausreichend.
    2. Der User muss freiwillig (nicht automatisch) zustimmen und erst dann ist die Seite benutzbar.
    3. Alles gilt nur für EU-Server bzw. EU-Bürger, die einen EU-Server ansteuern (großer Wettbewerbsnachteil)
    4. Es geht auch um die Werbung auf Webseiten. Viele Seiten leben ausschließlich davon und auch hier ist das extrem bedeutend!
    Diese Werbung darf nicht mehr personalisiert sein, wenn User das (noch) nicht zugestimmt hat. Dazu muss man aber wissen, dass personalisierte Werbeblöcke überwiegen und zudem für diese Art von Werbung ein vielfaches mehr gezahlt wird. D.h. im Umkehrschluss auch, dass ohne diese Einnahmen (also auch ohne Zustimmung dieser Cookies) mir (der Schacharena) wichtige Einnahmen verloren gehen ... und wir reden nicht nur von 10 oder 100 Euro pro Monat....

    Demnach bin ich also aus 2 Gründen gezwungen, diese Änderung durchzusetzen, auch wenn das für die User selbst alles andere als eine Verbesserung ist - SORRY dafür...

    Das Absude:
    Um überhaupt diesen komplexen Cookie-Dialog zu erstellen, braucht man zwingend einen weiteren Server, der genau diese Dialoge + Setup-Daten verwaltet und auswertet. Allein dafür werden 10 weitere Cookies gesetzt. Bei jeder Änderung in Popup-Text wird auch wieder die Abfrage kommen. Der Inhalt ist alles andere als übersichtlich (aber gut Strukturiert) Das sind ja fertige Textbausteine, wo ich vielleicht noch das Layout bestimmen kann. Dort stehen Sachen drin, die gar nicht für meine Seite relevant sind. Es geht hier eher um die rechtliche Absicherung! Auch die Liste der Vendoren ist eben so lang ... es könnte ja sein...

    Wie sich das Cookie-Info-Popup bei bei bestimmten Klicks verhält, weiß ich auch nicht so genau. (Hirni hat dazu was geschrieben - siehe oben)
    Wenn ihr ständig Cache und/oder Cookie-Daten löscht, kommt natürlich die Abfrage auch immer wieder neu.

    Nachwort:
    Generell sind ja Cookies für einen ordentlichen Betrieb einer komplexen Webseite unverzichtbar. (Also nichts schlechtes)
    Nur eben diese Trakking-Cookies sind oft überflüssig, aber genau mit diesen neuen Popup und Vorgabven ist es für den Anwender sehr transparent geworden, zumal "Werbe-Cookies" nun vereinheitlicht / standardisiert wurden .



    User sagte "Das mit Cookies ohne Info ist scheiße" und User sagt "Das mit den Cookie-Infos ist scheiße...." Daraus folgt: alles Scheiße ... :/
  • Die Abfrage an sich stört mich nicht, aber bei mir ist es so, dass, anders als von hirni beschrieben, mir bei fast jedem Klick im Forum (z.B.: Wechsel von Seite 1 zu Seite 2 eines Themas) das Pop Up entgegenploppt.
    Auf allen anderen Webseiten kommt die Abfrage nur einmal. Wäre es ein Mensch, würde ich denken, das Ding hätte Alzheimer oder würde meine Entscheidung nicht akzeptieren.
    @Webmaster
    Ist das nur bei mir so, und wenn nein, könnte man es so einstellen, dass die Abfrage nur einmal kommt, wenn ich den Tab nicht wechsle?
  • Nun ich habe diese Probleme anscheinend nicht.
    Könnte aber daran liegen das ich ausschließlich vom I-Pad aus spiele und da sogar eine extra Browser (Chrome) nehme.
    Ich lösche auch die Keksspur und den Verlauf nicht.
    In der Arena melde ich mich auch nicht mehr ab und bin quasi „Dauer On“.
    Im Forum meld ich mich immer an und ab aber da hab ich auch noch keine Probleme festgestellt.
    Auch beim Seitenwechsel von Arena zu Forum geht es ohne Probleme.

    Grüße Skeptiker
  • Will_Nurlernen wrote:

    Die Abfrage an sich stört mich nicht, aber bei mir ist es so, dass, anders als von hirni beschrieben, mir bei fast jedem Klick im Forum (z.B.: Wechsel von Seite 1 zu Seite 2 eines Themas) das Pop Up entgegenploppt.
    Auf allen anderen Webseiten kommt die Abfrage nur einmal. Wäre es ein Mensch, würde ich denken, das Ding hätte Alzheimer oder würde meine Entscheidung nicht akzeptieren.
    @Webmaster
    Ist das nur bei mir so, und wenn nein, könnte man es so einstellen, dass die Abfrage nur einmal kommt, wenn ich den Tab nicht wechsle?
    Also ich habe folgendes festgestellt:
    Klickt man bei der Abfrage auf das grüne Feld "Zustimmen", braucht man offensichtlich tatsächlich nur einmal zustimmen.
    Klickt man hingegen auf das weiße Feld "Einstellungen", läßt nichts zu (Feld "Auswahl speichern", es ist bereits alle abgeschaltet) kommt die Abfrage tatsächlich bei jedem Seitenwechsel und auf der Schacharena bei (fast) jedem Öffnen eines Brettes.

    Dies ist übrigens kein Problem nur bei der Sacharena und hier im Forum, sondern konnte von mir auch auf anderen Seiten beobachtet werden, die diese Keksabfrage verwenden.

    Also entweder immer sagen, daß die Kekse erlaubt sind oder ständig ablehnen (also wie im richtigen Leben, wenn die Verwandtschaft einem unbedingt einen Keks andrehen will).

    PS: selbst als ich diesen Beitrag geschrieben habe und auf "erweiterte Antwort" ging, kam erneut die Keksabfrage.
  • Hallo Zusammen,

    hier bei der Schacharena klicke ich ohne mulmiges Gefühl auf "Zustimmen" und fertig, ohne weiter etwas einzustellen. - Man kennt sich und "unser" Webmaster ist vertrauenswürdig. -

    Offene Frage ist aber, hier und vor allem auch bei sehr vielen anderen Webseiten, welche Stellung der 'zig Schieberegler denn überhaupt "Zustimmen" und welche "Ablehnen" bedeutet, wenn man denn da etwas ablehnen will und sich an die "Einstellungen" macht.
    Es gibt nämlich auch viele Programme bei denen man die Grundstellung, also die die man ohne zu konfigurieren vorliegen hat, eben genau so in grau dargestellt bekommt und erst wenn man sie verändert kommt Farbe ins Spiel.
    Grau ist dann Zustimmen und Grün Ablehnen.
    Im Glauben alles abgelehnt zu haben, hat man dann allem zugestimmt. - Wer sagt denn, dass ein graue Darstellung "Ablehnen" bedeutet, wenn es nirgendwo steht? Im Grunde ist damit dieses ganze "Gekekse" ein Absurdum. Da nicht eindeutig, kann es im Nachhinein jeder auslegen, wie er es gerade braucht. -