Sizilianisch (Neo-)Sveshnikov

    • Sizilianisch: Sveshnikov-Variante mit 7.Lg5 Le7 8.Lxf6 Lxf6 9.c3

      Im WM-Kampf (und auch in der oben gezeigten Partie gegen Van Foreest in Wijk aan Zee) wurde Carlsen ausschließlich in der Variante 7.Sd5 getestet. Zwei andere Spieler in Wijk wollten nun gern wissen, was Carlsen eigentlich gegen den Hauptzug 7.Lg5 vorhat. Erwartungsgemäß präsentierte der Weltmeister auch hier ein absolut wasserdichtes Repertoire. Gegen Teimour Radjabov kam er in der 11. Runde zu einer schnellen Punkteteilung. In der letzten Runde lag Carlsen mit einem halben Punkt Vorsprung an der Spitze und hatte mit Schwarz gegen seinen ärgsten Verfolger Anish Giri zu spielen - also ein echtes Finale!

      Giri, Anish (2783) - Carlsen, Magnus (2835)
      Tata Steel Masters, Wijk aan Zee, 13. Runde, 27.1.2019



      Dieses Remis sicherte Carlsen den Turniersieg in Wijk aan Zee. Rundenbericht von Marco Baldauf: Wijk Rd. 13: Carlsen vor Giri

      Videoanalyse mit Peter Svidler: