Taimanov-Sizilianer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sizilianisch: Taimanov-Variante mit 5.-a6

      In den Postings 17-20 haben wir darüber diskutiert, warum die Variante 5.-a6 heute nur noch selten zu sehen ist. Weiß erhält durch das Schlagen des Springers auf c6 eine angenehmere und leicht zu spielende Stellung. Die folgende, kürzlich beim Isle of Man Open gespielte Partie zeigte nochmals, wie aussichtsreich die weiße Stellung in dieser Variante ist:

      GM Xiong, Jeffery (2656) - GM Vishnu, Prasanna (2504)
      Isle of Man Masters, Douglas, Runde 3, 22.10.2018



    • Sizilianisch: Taimanov-Variante mit 6.g3

      Der drittbeliebteste Zug gegen den Taimanov-Sizilianer (nach 6.Le3 und 6.Le2) ist 6.g3, die Fianchetto-Variante. Von g2 aus wird der weiße Läufer unangenehmen Druck gegen den schwarzen Damenflügel ausüben.

      Die älteren unter uns erinnern sich an zwei berühmte Gewinnpartien von Bobby Fischer mit der Fianchettovariante: gegen Mihail Tal in Bled 1961


      Fischer, Robert James - Tal, Mihail
      Bled, 2. Runde, 4.9.1961




      ... und gegen den Namensgeber Mark Taimanov selbst beim denkwürdigen 6:0-Sieg im Kandidatenmatch 1971:


      Fischer, Robert James - Taimanov, Mark
      Kandidatenmatch in Vancouver, 4. Partie, 25.5.1971



      Das Endspiel, in dem Fischer die Überlegenheit des Läufers gegen den Springer bei der gegebenen Bauernstruktur demonstriert, hat Einzug in die Lehrbücher gefunden.


      Auch in mehreren Repertoirebüchern wird die Fianchettovariante den Weißspielern ans Herz gelegt, so z.B. in Modernized: The Open Sicilian von Z. Amanov / K. Kavutskiy.

      Beim Tata Steel Masters in Wijk aan Zee setzte auch der Weltmeister in seiner heutigen Partie gegen Richard Rapport sein Vertrauen in die Fianchettovariante und lieferte ein wahres Meisterstück ab:


      Carlsen, Magnus (2835) - Rapport, Richard (2731)
      Tata Steel Masters, Wijk aan Zee, 8. Runde, 20.1.2019



      Hier der Rundenbericht mit Partiekommentar von Klaus Besenthal: Tata Steel Chess 2019: Neues Führungsduo Anand und Carlsen


      Jan Gustafsson hat diesen in weltmeisterlichem Stil errungenen Sieg als "Partie des Tages" kommentiert:

      The post was edited 3 times, last by Schroeder ().

    • Sizilianisch: Taimanov-Variante mit 5.Sb5 d6 6.c4

      New

      Weiß kann gegen die Taimanov-Variante auch einen Maroczy-Aufbau mit weißem Bauern auf c4 anstreben. Das tut er i.d.R. mit der Zugfolge 5.Sb5 d6 6.c4. Ein schönes Beispiel dazu lieferte Bobby Fischer beim Interzonenturnier in Palma de Mallorca, wo er die letzten 7 (!) Partien gewann. Eine dieser Partien ist diese:

      Fischer, Robert James - Taimanov, Mark
      Palma de Mallorca Interzonal, 19. Runde, 6.12.1970



      GM Daniel King analysiert z.Zt. viele Partien von Bobby Fischer. Sein neuestes Video beschäftigt sich mit obiger Partie gegen Taimanov:

      The post was edited 3 times, last by Schroeder ().