Igelverteidigung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Igelverteidigung

      Der Igel ist eine dem oft Hippo vergeichbare Formation die Charkteristiken sind : Sf6, Sc6 / Sd7 , Le7, Lb7, Dc7 ,e6 ,d6, c5 , b6/b5 , a6 und 0-0 die Weisse Stellung ist eine Variante der Bird-Eröffnung , was aber eine weniger wichtigere Rolle hier spielt mir geht es v.a. um den schwarzen Aufbau , wer kennt sich denn näher mit dem Igel aus ?
    • igelverteidigung ist gegen fast jede weiße eröffnung spielbar. bei d4 wirds schwierig. denke, dass ist einer der vorteile, da man sich als schwarzspieler weniger eröffnungsrepertoir zulegen muss. tendenziell gehören die türme auf c8 und e8. der igelaufbau kommt wohl am häufigsten bei e4 bzw. sizi-eröffnung vor. kenne den springer hier aber eher nur auf c7. habe mit der eröffnung die erfahrung gemacht, dass man zwar gut auf remis spielen kann, aber mag der gegner keinen angriff starten, tut man sich selbst auch schwer, offensiv zu agieren. hab mir auch mal sagen lassen, dass der weiße läufer auf b2 eher schlecht steht gegen igel und meist der bauer auf b7 die schwachstelle von schwarz ist, die es zu verteidigen gilt. königsflügelangriffe auf schwarz können recht gut mit h6; Sh7 usw. aufgefangen werden.
    • cih bin ein begeisterter igel spiele ich habe 5 tunire gespielt und immer mit schwarz igel gespielt insgeamt 21 mal schwarz 17 mal gwonnen4 remi es ist eine eröffnung man kann oft leicht remi ereichen wenn das das ziel ist wenn man auf gewinn spielen will muss man gut spiele kreativ sein ich bin mit schwrz besser als mit weis in den tunieren gewessen und 20 mal weis 15 mal gewonnen 3 remi 2 mal verloren also ich kann auch ne parie von mir zeigen
    • Dies ist die Bauernstruktur, die den Igel definiert:



      Sie entsteht häufig aus Sizilianisch, kann aber auch in anderen Eröffnungen wie Englisch zustandekommen.
      Josefine Heinemann erläutert den Igel in 2 Videos. Im ersten werden die weißen Möglichkeiten betrachtet:

      1. Der Vormarsch a2-a4-a5

      Short, Nigel (2675) - Cvitan, Ognjen (2550)
      13. Europameisterschaft, Leon, 2. Runde, 7.11.2001




      2. Der Vormarsch b2-b4-b5

      Kasparov, Garry (2838) - Kramnik, Vladimir (2802)
      Botvinnik Memorial, Moskau, 2. Runde, 2.12.2001




      3. Der Druck gegen den Punkt d6

      Eljanov, Pavel (2702) - Jakovenko, Dmitrij (2724)
      FIDE World Cup, Tromso, 2. Runde, 15.8.2013




      The post was edited 3 times, last by Schroeder ().

    • Der Igel - die schwarzen Pläne

      Im zweiten Video werden die schwarzen Pläne im Igel beleuchtet:

      1. Der Vorstoß d6-d5

      Karpov, Anatoly (2705) - Andersson, Ulf (2565)
      Milan, 8. Runde, 28.8.1975




      2. Der Vorstoß b6-b5

      Huebner, Robert (2640) - Kasparov, Garry (2630)
      Tilburg, 6. Runde, 1981




      3. Das Gegenspiel am Königsflügel mittels Kh8, Tg8 und g7-g5

      Taimanov, Mark (2510) - Jussupow, Artur (2555)
      Soviet Union 1982