Die indirekte Verteidigung

    • Die indirekte Verteidigung

      Der beste Verteidiger auf dem Schachbrett ist der Bauer.
      Er verteidigt nicht nur zuverlässig die eigenen Figuren,
      sondern auch den Raum.

      Die indirekte Verteidigung ist meist nur für kurze Zeit und
      wird dann von einer direkten Verteidigung abgelöst.
      Ein einfaches Beispiel aus der französischen Verteidigung
      soll uns nun einen Einblick geben.


      Ein anspruchsvolleres Beispiel aus dem Damengambit:


      Dies sollte genügen um die indirekte Verteidigung dar zu stellen.

      Noch ein letztes Beispiel indirekter Verteidigung.
      Die spanische Eröffnung.



      Weitere Beispiele lassen sich aus allen Partiephasen leicht finden.
      Also Obacht bei indirekter Verteidigung! ;)
    • Dank für diese kleine aber dafür sehr feine Betrachtung zur indirekten Verteidigung!

      Und irgendwann, also irgendwann finde ich es noch heraus, wie man das macht - mit der Einstellung von "beweglichen" Schachpartien und deren lernintensiven "Nachspielfaktoren".

      Grüße aus den wallenden Nebeln des östlichen Meeres

      Willem