Lieblingsthema Nr. 1 - Fußball

    • Mainz profitiert immer noch von dem phänomenalen Start (7 Siege).
      Die Tendenz seit dem ist bereits negativ 4 Siege und 6 Niederlagen.

      Hannover hat auch über seinen Verhältnissen gespielt und zuweilen Glück gehabt.
      25:27 Tore bei 10 Siegen und 6 Niederlagen (1 Remis) belegen das.

      Mainz und Hannover werden ganz sicher noch zurückfallen.
      Bleiben Dortmund, Leverkusen und Bayern die das Meisterrennen unter sich ausmachen.
      Ob die Klopper das Niveau der Vorrunde halten können, wird man abwarten müssen.
    • Ganz das Niveau der Hinrunde muss Dortmund ja nicht mal halten, für eine Leistung um die 30 Punkte in der Rückrunde dürfte es auf jeden Fall reichen. Und damit bräuchten die Verfolger mind. 40 Punkte in der Rückrunde und das ist eine Leistung die doch recht selten vorkommt. Wenn bei den Dortmundern doch das ganz große Nervenflattern einsetzen sollte, haben dann doch am ehesten Leverkusen und Bayern noch eine Chance auf den Titelgewinn.

      Freiburg, Hannover und Mainz haben eine überraschend erfolgreiche Hinrunde gespielt und dabei jeweils auffällig wenige Unentschieden fabriziert. Bei Mainz scheint im Moment wirklich die Euphorie verflogen, dürften aber am Saisonende durchaus ein Chance auf Europa haben. Bei Freiburg und Hannover sehe ich da deutlich schlechtere Chancen, wenn in deren Partien mal ein Tor anders fällt sind da schnell 2-3 Punkte weg (und das pro Partie :whistling: ) - Freiburg hat ja ein ähnliches Torverhältnis wie Hannover.

      Und dann wird es spannend, wer aus dem Mittelfeld noch den Sprung ins internationale Geschäft schaffen kann:
      Frankfurt - denke mal die sind relativ stabil und tippe die einfach noch mal auf 26 Punkte in der 2. Halbserie (und damits wirds ganz knapp)
      Hoffenheim - waren bisher durchaus wechselhaft, sind aber immer für ein bemerkenswertes Spiel gut. Ich kann die nicht gut einschätzen
      HSV - enttäuschende Hinrunde, Potential für eine Steigerung ist sicherlich vorhanden
      S04 - Die scheinen sich so langsam gefunden zu haben, mal sehen ob Magath ein Rückrunde ähnlich dem Meisterjahr in Wolfsburg hinbekommt
      Wolfsburg - Viele Einzelkönner, wirken auf mich aber nicht mannschaftlich geschlossen und sind recht weit abgehängt
      Bremen - Auch eine Mannschaft die deutlich unter ihren Möglichkeiten gespielt hat, ich traue denen aber mehr zu als den Wolfsburgern
    • Allen Fussball -Fans wünsche ich ein frohes neues Jahr !
      Auch in der Disskussion im Forum soll es wieder Spass machen.
      Einen ersten Diskussionsgrund gibt es ja auch schon,Ralf Rangnick tritt zurück!
      Meiner Meinung nach zeigt ein starker Trainer auch einen starken Charakter.
      Er braucht sicher nicht lange auf Angebote anderer Clubs zu warten !
    • ...braucht pro Spiel nur 6 Minuten um mit 3:0 in Führung zu gehen... und dann bilden sich andere Clubs ein, sie können noch Meister werden? (Nerlinger: Wir haben die beste Mannschaft der Liga)

      so einen geilen Fussball wie der Herr Klopp in Dortmund eingeführt hat, hat es sehr lange in Deutschland nicht mehr gegeben und ich hoffe, dass in München die nächsten Jahre noch viele viele Fehler gemacht werden, damit dieses großkotzige aus München langsam verstummt und die Herren Rummenigge, Nerlinger Hoehnes langsam merken, das die Sonne nicht immer scheint, auch wenn man XXX Millionen investiert. Der nächste Fehler, so denke ich, ist ein Herr Kraft als Nr1, so einen ähnlichen Fehler hatten die vor kurzem doch schonmal gemacht, mit dem Fliegenfänger der jetzt in Köln spielen darf... wie heißt er noch? Rensing? Pennsing? Rinndatding?

      Egal wer die nächsten 10 Jahre Meister wird, ob BVB, Schalke, Dresden oder Greifswald... alle, aber bitte nicht die Bayern
    • Kompliment an den BVB,zurecht klarer Spitzenreiter!
      Klopp leistet hervorragende Arbeit,die Mannschaft hat in allen Belangen überzeugt,das muss man als neutraler Fan anerkennen!
      Aber @Haithabu,die internationalen Lorbeeren hat der BVB noch nicht gepflückt,erst wenn sie auch dort über ein paar Jahre mit halten können,könnte man mal darüber nachdenken,die Bayern verbal zu attackieren! :)
      International gibt es kein besseres deutsches Taem,auch das sollte man als fast erfogsverdursteter Fan aktzepptieren. ;)
    • ...nur...

      das akzeptieren, vor allem respektieren, würde wahrscheinlich bei vielen viel besser ankommen, wenn die Lautsprecher aus München mal verstummen...

      ...guckst du Videotext RTL, Formel 1, nix anderes machen gerade die Ferraristen mit Red Bull und Vettel... alles erfolgsverwöhnte Schnösel, die nicht akzeptieren können verloren zu haben und nicht respektieren, dass wer anderes besser ist... --- genau wie die aus München... und genau so ein Verhalten finde ich unnötig, lächerlich. Mit Recht steht der FCB da wo er steht, haben mehr oder weniger 30 Jahre ne solide Leistung "erkauft" und umgesetzt...

      Meine Meinung: Entweder man liebt den FCB, oder man hasst ihn, dazwischen ist für nix Platz...
    • Nun ja. 13 Punkte auf Leverkusen ist schon mal ne Ansage. Mainz kann heute auf 10 Punkte ran kommen, denen traue ich aber die Meisterschaft ehrlich gesagt nicht zu. Die kriegen noch nen schlimmeren Einbruch als ich auch für Dortmund erwarte. Ein Einbruch bei den Dortmundern ist aber noch nicht weiter schlimm, denn Bayer und Bayern werden in der Rückrunde auch nicht alle Punkte holen, die theoretisch möglich wären.

      Ich denke, Dortmund ist durch. Und das ist gut so.
    • Ich war gestern bei dem Spiel im Stadion dabei !
      Wenn Leverkusen das 2:3 bis zur 85. Minute gemacht hätte, wäre es noch mal spannend geworden, schade dass jetzt höchstwahrscheinlich schon die Meisterschaft entschieden ist-es wäre doch viel schöner, wenn es bis zum letzten Spieltag spannend bliebe !
      Heynckes hat meiner Meinung nach gestern viel zu spät ausgewechselt und bei den Spielern, die da gestern noch auf der Bank sassen (Vidal. Barnetta, Derdiyock, Ballack) war dies ein mitentscheidender Fehler !
      In der ersten Halbzeit war es ein sehr schlechtes Spiel von beiden Seiten, es hätten spätestens in der 46. Minute 2 neue Leute für Leverkusen kommen müssen, doch die Auswechslung (direkt 3 Spieler) kam erst in der 60. Minute-dies war nicht nur der falsche Zeitpunkt, sondern obendrein noch gefährlich, falls sich ein Spieler verletzen sollte !
      Na ja, sei´s drum, ich hoffe, dass Leverkusen mindestens 3. wird, sonst wär ich genauso enttäuscht wie letzte Saison !
    • Ich konnte gestern kein schlechtes Spiel sehen. Beide Mannschaften waren in der Abwehr eben ziemlich stark. Bis zum Führungstreffer war das Spiel recht ausgeglichen mit ein paar mehr Chancen für den BVB. Es gab aber nicht unbedingt für Bayer nen Grund zu wechseln, sie hatten ja ihre Chancen. Dass nach dem 3:0 ziemlich viel geändert werden muss, ist klar. Der Dreifachwechsel imo wirklich gerechtfertigt. Nur so gab es noch die kleine Chance etwas zu erreichen. Verletzung? Ist doch völlig wurscht, wenn man im Falle einer Verletzung bei 3:0 dann zu zehnt spielt. Das spiel ist sowieso ziemlich sicher verloren. Heynckes hat das schon richtig gemacht.

      Was man sich hätte überlegen können: Mit Vollgasoffensive von Beginn an die Jungspunde des BVB zu schocken. Aber dazu steht die BVB Defensive wohl zu gut.