Neues Forumspiel "Allein gegen alle" & Gedanken zur Partie

    • Neues Forumspiel "Allein gegen alle" & Gedanken zur Partie

      Hallo Moderatoren,

      ich habe eine Frage zu einem geplanten Forumspiel. Ich möchte einen Alleinspieler (mindestens 100 gespielte WP) gegen die Forumgemeinschaft spielen lassen.

      "Allein gegen alle"

      Alle Forumuser mit einem gültigen Arenanick und mindestens 100 gespielten WP (ausser der Alleinspieler und ich) dürfen im Thread Zugvorschläge machen.
      Dazu würde ich mir (als Spielleiter) dafür einen Gastmember-Account anlegen und das Spiel selber spielen wir als eine T-Partie auf einem Arena-Brett.Pro Zug werden immer die ersten 5 gültigen Forum-User-Vorschläge ausgewertet. Der Zug mit den meisten Vorschlägen bzw. bei Gleichheit der,der davon zuerst 2 x gestimmt wurde, wird von mir auf dem Brett gezogen.Kommen in 7 Tagen keine 5 gültigen Stimmen zusammen, hat der Alleinspieler gewonnen.
      Der Alleinspieler darf sich die Spielfarbe aussuchen.


      Inspiriert wurde ich durch solche Aktionen wie z.B. "Leser der Prawda gegen Tal" oder "Kasparow gegen die Welt".


      Wäre dies möglich und geduldet ??


      Gruss
      dangerzone


      EDIT:
      Liegt für einen Zugvorschlag die absolute Mehrheit (3 Stimmen) vor,wird sofort gezogen.Es wird dann nicht mehr auf eine eventuelle 4. und/oder 5.Stimme gewartet.
      Die Zugvorschläge der Forumuser müssen eindeutig erkennbar sein und dürfen nicht editiert sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dangerzone () aus folgendem Grund: Regelergänzungen

    • danke :thumbup:

      Der GM-Account @forumuser_team wurde dafür nun angelegt.

      Schon kurz nach dem Eintragen dieses Threads hat sich ein spielstarker Spieler bei mir gemeldet und sich für die Idee begeistert. Allerdings hat er zu Zeit keine freien Bretter.Ich schreibe ihn nun an, wann er ein freies Brett hat. Sollte das nicht kurzfristig möglich sein, wird hier von möglichen Bewerbern der spielstärkste Spieler ausgewählt.

      Vorraussetzung: mindestens 100 gespielte Wertungspartien

      Gruss
      dangerzone
    • Der Alleinspieler hat geantwortet und räumt spätestens morgen ein Brett frei.Er spielt mit Weiss.Nach seinem ersten Zug lege ich einen neuen Thread für die Zugvorschläge an und verlinke das Partiebrett.


      Ich habe außerdem noch die möglichen Fälle von Remis und Spielaufgabe geregelt.


      Remisregel:

      Zusätzlich zu einem Zugvorschlag, können die Forumuser noch für ein Remisangebot stimmen bzw. über ein angebotenes Remis abstimmen.
      Es müssen dann sowohl ein Zugvorschlag als auch das Remisangebot aufgeführt werden!!
      Stimmen mindestens 3 Forum-User bei einem Zug auch für ein Remis, so wird ein Remis angeboten.
      Umgekehrt gilt ein Remisangebot des Gegners , bei 3 Forumuser Remis-Stimmen bei diesem Zug als angenommen.


      Spielaufgaberegel:

      Zusätzlich zu einem Zugvorschlag, können die Forumuser noch für die Spielaufgabe stimmen.
      Es müssen dann sowohl ein Zugvorschlag als auch die Spielaufgabe aufgeführt werden!!
      Stimmen mindestens 3 Forum-User bei einem Zugvorschlag auch noch für die Spielaufgabe,gibt das Forum-Userteam auf.


      Gruss
      dangerzone
    • wie wäre es wenn man sagt der alleinspieler zieht immer gegen 20 Uhr oder eine andere feste Zeit und von da aus ahben dann alle spieler zeit bis 20 Uhr für einen Zug zu stimmen bzw. über einen Zug zu diskutieren.

      um 20 Uhr oder eine andere beliebige aber feste zeit ist dann Zugwahl ende und du führst den Zug aus.

      Denn ich vermute das mehr als 3 spieler sich hier an dem forenspiel beiteiligen werden oder? ich wäre auf jeden Fall dabei allerdisg vermutlich nicht jeden tag .
    • Hallo Leon,

      erstens kann ich nicht über die Zeiten des Alleinspielers verfügen, zweitens wäre mir eine zeitabhängige Zufolge auch nicht sonderlich recht.Und drittens kommt für die 5 regulären Stimmen (nicht nur 3 !) so viel besser eine Vermischung zustande.D.h. es sind nicht immer dieselben Spieler die den Partieverlauf beeinflussen.Ist doch auch schön.

      Eine Absprache oder Beratung untereinander kann natürlich erfolgen, kein Thema....aber, ob Du schnell genug sein wirst ?? Ein flinkes Dreierteam das sich abstimmt und häufig Online ist hätte gute Chancen 8o

      Gruss
      dangerzone
    • da ist der Punkt:-)

      der alleinspieler wird bestimmt nicht 1300 haben daher weiß ich nicht ob wir sonderlich viele chancen haben wenn 5 Leute immer gleich soforteinen ZUg wählen ohne auchnur 3min zu überlegen.

      Eine absprache wäre schon sinnvoll und ob diegarantiert ist wenndas ergebnis von 5usern zählt ich weiß ja nicht
    • Ich finde die Idee wirklich toll da ja auch,gerade für schwächere spieler,ein Lerneefeekt da ist. Da wäre es doch schade wenn 3 von diesen 5 spielern nicht mal5 min. über den besten Zug diskutieren/überlegen. So hat dann keiner was davon(man sollte auch bedenken das es spieler gibt die das spiel zerstören wollen und deswegen für den schlechtesten Zug abstimmen ...man solte zwar nicht so persimistisch sein aber die Gefahr besteht).

      Daher würde ich als vorschlag bringen der Zug wird ausgeführt bzw. die abstimmung ist geschlossen wenn:

      mindestens 5 User abgestimmt haben
      und wenn z.B 2 stunden vergangen sind

      so hat man wenn ein spieler einen schelchten Zug abgestimmt hat trotzdem die Chance einen besseren zu machen bzw. ihn/sie zu überstimmen.Außerdem wird dann hoffentlich eine Diskussion über den aktuellen Zug/Züge statt finden.Dann können schwaächere vlt. auch stärkere mal sehen was die stärkeren zu der stellung halten wie sie an die stelltung ran gehen ...


      Wenn ein schäwcherer spieler ausgewählt wird hat man ja einen geringeren Lerneffekt und außerdem dürfen hier ja alle abstimmen und logisch ist natürlich wenn hier ein 2300 sagt z.B d4 ist das beste werden mindestens 50 % sagen bin auch dafür.
      und dann aht deralleinspieler ja gar keine chance.

      wie gesagt gute Idee allerdinsg würde ich noch zur abstimmung ein mindest Zeitlimit hinzufügen.

      Grüße Leon
    • Leon313 schrieb:

      So hat dann keiner was davon(man sollte auch bedenken das es spieler gibt die das spiel zerstören wollen und deswegen für den schlechtesten Zug abstimmen ...man solte zwar nicht so persimistisch sein aber die Gefahr besteht).



      Guter Hinweis Leon ! Offenbar gesammelte Erfahrungen bei MadS.

      Ausschlussklausel:
      Forumuser die dem Spielgedanken von "Allein gegen alle" schaden,können sofort und auf Dauer vom Spiel ausgeschlossen werden (z.B. beim ersten Zug oder in Gewinnstellung für die Spielaufgabe oder Remis zu stimmen).
      Forumuser die fragwürdige oder erkennbar schlechte Zugvorschläge für das Userteam machen,die nicht zu Ihrer Spielstärke passen,können vom Spielleiter auch nachträglich aufgefordert werden,eine Begründung für den gemachten Zugvorschlag abzugeben.Passt die Begründung nicht zum Zugvorschlag oder bleibt sie ganz aus,kann der Forumuser auf Dauer vom Spiel ausgeschlossen werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dangerzone ()

    • Leon313 schrieb:

      ,Daher würde ich als vorschlag bringen der Zug wird ausgeführt bzw. die abstimmung ist geschlossen wenn:

      mindestens 5 User abgestimmt haben
      und wenn z.B 2 stunden vergangen sind


      Hallo Leon,

      ein relativer Zeitbezug (z.B. "mindestens für 2 Stunden nach dem Zug des Alleinspielers, jedoch solange,bis mindestens 5 Stimmen vorliegen") ist schon deutlicher besser als ein absoluter Zeitbezug (z.B. täglich 18.00 Uhr).Schöner Vorschlag :thumbup:

      Ich merke mir das mal für eine mögliche zweite Runde vor,denn es haut die ganze Regel um, die jetzt mit dem Alleinspieler abgestimmt ist.Denn wenn in den 2 Stunden beispielsweise 44 Stimmen vorliegen haben wir eine ganz neue Situation.
      In Runde 1 werden bestimmt Erfahrungen anfallen,die im Moment noch gar nicht erkennbar sind.

      Gruss
      dangerzone
    • Danke an dangerzone für die interessante Spielidee und die Turnierleitung! Und ein Hallo an alle teilnehmenden User.
      :)

      Ich befürworte den obigen Vorschlag von dangerzone. Bei Stimmengleichheit (also 2 : 2 oder auch bei 5 unterschiedlichen vorgschlagenen Zügen) sollte die durchschnitliche Elo ausschlaggebend sein.

      Wenn die Partie über die ersten Eröffnungszüge hinausgekommen ist, schreibe ich ab und zu in diesem Thread mal eine Stellungseinschätzung.