Spartanburg Chess Club gegen Arena (Diskussionsthread) Blackmar-Diemer-Gambit

    • Spartanburg Chess Club gegen Arena (Diskussionsthread) Blackmar-Diemer-Gambit

      Spartanburg Chess Club gegen Arena




      Die Spieler der Schacharena spielen hier das Rückspiel in einer Beratungspartie gegen ein Team aus den USA


      RÜCKSPIEL



      Teilnahme:
      Jeder Forumuser mit einem gültigen und gleichlautenden Arenanicknamen und mindestens 100 gespielten Wertungspartien, darf im zugehörigen Abstimmungsthread passende Zugvorschläge für Schwarz posten.
      Die Zugvorschläge der Forumuser müssen eindeutig erkennbar sein und dürfen nicht editiert sein.
      Bereits abgegebene Stimmen dürfen nicht wieder rückgängig gemacht, geändert oder durch nachträgliches Editieren ungültig gemacht werden.


      Das Team mit Weiss ist der US-amerikanische Schachclub:
      spartanburgchessclub.org/

      Farbwahl:
      In dieser Partie haben die Arena-User Schwarz.


      2 Threads:
      Es wird dieser Diskussionsthread (für Diskussionen über Züge und Strategien) und ein zugehöriger separater Abstimmungsthread (nur zur Stimmenabgabe) geführt.


      Verbot von Schachprogrammen:
      Die Benutzung von Schachprogrammen ist allen Teilnehmern für das Spiel selbstverständlich untersagt!
      Dies gilt für die Analyse, für Kommentare, für Zugvorschläge und und für Stimmabgaben zu dieser Partie.



      Zugausführung und Zugfristen:
      Der Spielleiter spielt die Partie über den Account @forumuser_team.Es gilt eine Zeit von maximal 7 Tage pro Zug,wobei zusätzlich noch der Zeitunterschied zu beachten ist!

      Für die Schacharena teilen sich die 7 Tage wie folgt auf:
      Für das Team der Schacharena wird jeweils ein Tag für die Zugausführung und Übertragung durch den SL abgezogen.Somit verbleiben für die Userentscheidung immer maximal 5 Tage, einschliesslich der Diskussionsphase von 24 Stunden.
      Der SL macht den Zeitpunkt des letzten Zuges kenntlich.


      Zugauswertung (Eröffnung) 1. bis 5. Zug des Arena-Teams:
      Die Abstimmphase dauert mindestens 24 Stunden nach dem letzten Zug des anderen Teams bzw. nach Spielbeginn.
      Alle gültigen Stimmen in dieser Zeit werden gewertet.Liegen zu dem Zeitpunkt,
      a) weniger als 5 gültige Stimmen vor, wird entsprechend der Zugauswertung (Mittelspiel + Endspiel) aber ohne Diskussionsphase verfahren
      b) 5 oder mehr gültige Stimmen vor, so gilt:
      - der Zugvorschlag mit den meisten Stimmen wird gezogen
      - bei Gleichheit der Stimmen, wird der Zug mit den höchsten zusammengerechneten ELO-Werten der jeweiligen Forumuser gezogen


      Zugauswertung (Mittelspiel + Endspiel) ab dem 6. Zug des Arena-Teams:
      Die ersten 24 Stunden nach dem letzten Zug des anderen Teams werden nur zur Diskussion genutzt. Als Zugvorschläge zählen nur die, die danach abgegeben werden.
      Pro Zug werden immer die ersten 5 gültigen Forumuser-Vorschläge ausgewertet.
      Bei Gleichheit der Stimmen, wird der Zug mit den höchsten zusammengerechneten ELO-Werten der jeweiligen Forumuser gezogen.
      Bei 5 verschiedenen Einzelvorschlägen, wird der Zug des Forumusers, mit dem höchsten ELO-Wert gezogen.
      Liegt für einen Zugvorschlag die absolute Mehrheit (3 gleiche Stimmen) vor,wird sofort gezogen.Es wird dann nicht mehr auf eine eventuelle 4. und/oder 5.Stimme gewartet.


      Teamniederlage:
      Kommt nach insgesamt 5 Tagen kein gültiger Arena-Zug zusammen, so hat das andere Team gewonnen und der Spielleiter gibt die Partie auf.


      Remisregel:
      Zusätzlich zu einem Zugvorschlag, können die Arena-User noch für ein Remisangebot stimmen bzw. über ein angebotenes Remis abstimmen.
      Es müssen dann sowohl ein Zugvorschlag als auch das Remisangebot aufgeführt werden!!
      Stimmen mindestens 3 Forum-User bei einem Zug auch für ein Remis, so wird ein Remis angeboten.
      Umgekehrt gilt ein Remisangebot des Gegners , bei 3 Forumuser Remis-Stimmen bei diesem Zug als angenommen.


      Spielaufgaberegel:
      Zusätzlich zu einem Zugvorschlag, können die Arena-Forumuser noch für die Spielaufgabe stimmen.
      Es müssen dann sowohl ein Zugvorschlag als auch die Spielaufgabe aufgeführt werden!!
      Stimmen mindestens 3 Forum-User bei einem Zugvorschlag auch noch für die Spielaufgabe,gibt das Arenateam auf.


      Ausschlussklausel:
      Forumuser die dem Spielgedanken schaden,können sofort und auf Dauer vom Spiel ausgeschlossen werden (z.B. beim ersten Zug oder in Gewinnstellung für die Spielaufgabe oder Remis zu stimmen).
      Forumuser die fragwürdige oder erkennbar schlechte Zugvorschläge für das Arenateam machen,die nicht zu Ihrer Spielstärke passen,können vom Spielleiter auch nachträglich aufgefordert werden,eine Begründung für den gemachten Zugvorschlag abzugeben.Passt die Begründung nicht zum Zugvorschlag oder bleibt sie ganz aus,kann der Forumuser auf Dauer vom Spiel ausgeschlossen werden.


      Nicht stimmberechtigt sind:
      - Spieler ohne gleichlautenden Arenanick mit mindestens 100 gespielten Wertungspartien
      - Spielleiter


      Ehrencodex:
      Selbstständige Einladungen des Gegners sind weder abgesprochen noch erwünscht!


      Neutraler Spielleiter: @dangerzone


      Abstimmungsthread: == > Abstimmungsthread für das Rückspiel "Spartanburg Chess Club gegen Schacharena"

      Spielbrett: == > schacharena.de/new/beobachten_…6597&gedreht=1&brett=3302


      Spielverlauf: Spartanburg Chess Club - Schacharena 0:1



      Spartanburg CC gibt nach 17....Ta5 das Spiel auf.

      Dieser Beitrag wurde bereits 46 mal editiert, zuletzt von dangerzone ()

    • Nach Sc3 haben wir quasi freie Auswahl: d5, e6, g6, b6, d6 - dürfte alles okay sein. Da ich aber nicht scharf bin auf Überleitungen zu Pirc oder Franzmännisch oder zu (Alt-?) Indisch, stimme ich für: d5
      Blackmar-Diemer würde ich dann annehmen, nach Lg5 würde ich c6 ziehen, aber nicht e6, weil dann wieder eine Überleitung zu Franzmännisch möglich wäre.
    • Hatte schon oft diese Stellung auf dem Brett, bin aber irgendwie nie auf die Idee gekommen, den Bauern auch mal mit dem Springer zu nehmen. Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass Sxe4 so viel seltener gespielt wird als dxe4? Denn dann würde ich lieber beim normalen dxe4 bleiben wollen. Wenn beide Züge gleichwertig sind, würde ich gerne mal Sxe4 probieren.
    • Im BDG opfert Weiß einen Zentrumsbauern für einen recht geringen Entwicklungsvorsprung. Das ist eine erhebliche Hypothek. Wenn Schwarz weiß, was er tut, bekommt Weiß nicht genügend Kompensation für seinen Bauern. Ich gehe sogar soweit zu sagen, daß das BDG im Fernschach absolut unspielbar ist.

      Insbesondere die Bogoljobow-Variante

      kommt praktisch einer Widerlegung des BDG gleich. Selbst die enthusiastischsten BDG-Anhänger gestehen ein, daß sie gegen die Bogoljubow-Variante keine überzeugende Fortsetzung haben. Siehe dazu u.a. den oben verlinkten BDG-Thread.

      Bei der konkreten Zugfolge unserer Partie haben wir ein Luxusproblem. Neben 3.-dxe4 gibt es mit 3.-Sxe4 eine objektiv mindestens genauso gute Fortsetzung. Ein Vorteil dieses Zuges (Hübsch-Gambit) besteht darin, daß die BDG-typische Fortsetzung 5.f3 nichts taugt:



      Weiß spielt deshalb normalerweise 5.Lc4, aber auch damit kann er keine überzeugende Kompensation für seinen Bauern nachweisen.
    • Genau wie Schröder es (voraus)gesagt hatt opfert weiss ein Zentrumsbauern.

      Zitat.


      Im BDG opfert Weiß einen Zentrumsbauern für einen recht geringen Entwicklungsvorsprung. Das ist eine erhebliche Hypothek. Wenn Schwarz weiß, was er tut, bekommt Weiß nicht genügend Kompensation für seinen Bauern. Ich gehe sogar soweit zu sagen, daß das BDG im Fernschach absolut unspielbar ist.

      Insbesondere die Bogoljobow-Variante.

      So muss es sein

      :D