Wie vermeidet man unnötige Schachfehler

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie vermeidet man unnötige Schachfehler

      Habe mal allen Mut zusammengenommen und ein eigenes Schachvideo erstellt. Thema: Meine ABC-Methode, um unnötige Fehler im Schach zu vermeiden (ich weiß, wovon ich rede °°)



      Kommentare und Anregungen sind willkommen, likes natürlich auch :)

      Pietbull
    • Hallo Pietbull,

      ich möchte deinen Mut und deine Arbeit loben und dich als strenger Kritiker auf einige Aspekte hinweisen, die in diesem Video nicht vollkommen sind und in künftigen Videos leicht besser gemacht werden können.

      1. Es wäre schön, wenn du eine Zielgruppe ansprichst. Fortgeschrittene Anfänger, Hobbyspieler, Vereinsspieler? Gleichzeitig solltest du auch ein wenig über deine Spielstärke berichten, damit der Zuseher das Niveau in etwa einordnen kann.

      2. Gerade, wenn es sich (wie ich vermute) um ein Video für (relativ) ungeübte Spieler handelt, sollten einige Dinge selbstverständlich sein. In dem ersten Partiefragment ab 0:39 ist das Brett aus schwarzer Sicht zu sehen, aber die Koordinaten sind aus sicht des Weißen. Das führt zu einigen "seltsamen" Feldern, z. B. ist bei 1:13 das Feld "c4" in Wirklichkeit f5. Einige weitere fehlerhafte Felderbezeichnungen folgen.

      3. Achte auf die richtige Verwendung von Fachbegriffen! In 2:16 zieht der Turm entlang einer Reihe, in 13:58 unterbricht der Bauer eine Diagonale. Ferner handelt es sich bei 3:57 um eine Fesselung.

      4. Zur ABC-Methode. Ich finde gut, dass du die Merkregeln noch einmal schriftlich ins Bild bringst. Die Regeln A und C sind in der Tat nützlich und hilfreich. Regel B dürfte für viele Schachspieler ein schwacher Trost sein. "Suche immer nach dem besten Zug!" ist eine Aufforderung, die etwa so hilfreich ist, wie den Spieler an das Atmen zu erinnern. Ich hoffe, du siehst das Problem. Viele werden sagen: "Ich suche doch immer nach dem besten Zug, aber wie erkenne ich denn, ob ich ihn gefunden habe?" Zugegeben, Bester Zug passt gut in die ABC-Reihe, doch vielleicht solltest du dennoch überlegen, die Regel anders zu formulieren.
      Bonus: Bei A würde ich "Aufmerksamkeit" hinzufügen.

      5. Ich spiele keine E-Mail-Partien und weiß nicht, ob es üblich ist, mit dem Gegner zu chatten. Ich fände es gut, auch die Gedanken des Gegenübers in die Partiebesprechung mit einzubeziehen.

      6. Sehr vorteilhaft finde ich, dass du auf lange Computervarianten verzichtest. Eine simple verbale Einschätzung ist viel besser für die von mir vermutete Zielgruppe. Ich persönlich ziehe auch Formulierungen wie "Weiß hat laut Computer großen Vorteil." denen der Art "Weiß hat laut Computer einen Vorteil von 1,5 bis 2." vor. Ich habe vor einiger Zeit in einem anderen Zusammenhang erwähnt, was diese numerischen Werte bedeuten und wie man mit ihnen umgehen sollte.

      Ich freue mich, wenn ich dir helfen konnte; noch mehr, wenn du weitere Videos veröffentlichst!
    • Hallo, Tophie,

      vielen Danbk für Deine duchweg guten Tipps, die ich beim nächsten mal versuchen werde zu beherzigen.

      Das mit den Koordinaten habe ich gar nicht gemerkt. Dürfte eigentlich gar nicht passieren, ich habe Fritz für die Präsentation benutzt.

      Das Video ist für fortgeschrittene Anfänger wie mich, ich beschreibe ja dort meine eigenen Fehler und Schwächen. Meine DWZ ist ca. 1300, aber wenn ich das dazuschreibe, nimmt es vielleicht niemand mehr ernst :)

      Gruß

      Pietbull