Dokumentation über Schwarze Löcher (Arte, 11.8.18 um 20:15 Uhr)

    • Dokumentation über Schwarze Löcher (Arte, 11.8.18 um 20:15 Uhr)

      Heute abend gibt es auf Arte eine Dokumentation mit dem Titel Geheimnisvolle Schwarze Löcher.

      Hier die Inhaltsbeschreibung:

      Die Entdeckungen, die am 11. Februar 2016 bekannt gegeben wurden, könnten das Verständnis vom Universum revolutionieren: Wissenschaftler fanden heraus, dass vor einer Milliarde Jahren mehrere Schwarze Löcher kollidierten und für Gravitationswellen sorgten, die schon Einstein vorausgesagt hatte. Schwarze Löcher, die sich im Zentrum jeder Galaxis befinden, sind die geheimnisvollsten Elemente des Universums. Sie besitzen weder Ende noch Anfang: eine physikalische Entität mit unendlicher Dichte. Sie sind komplett unsichtbar und verursachen die stärksten kosmischen Explosionen seit dem Urknall. Sie erzeugen eine derart starke Gravitation, dass sie Teilchen, Staub, Gas, Planeten, Riesensterne und sogar das Licht verschlingen können. Schwarze Löcher sind selbst dazu fähig, die Zeit zu verlangsamen. Jüngste wissenschaftliche Erkenntnisse deuten jetzt darauf hin, dass Schwarze Löcher entscheidende Bestandteile der Struktur des Universums sein könnten. In diesem Dokumentarfilm stellt die Astrophysikerin und Buchautorin Janna Levin den aktuellen Forschungsstand über Schwarze Löcher vor. Außerdem kommen zahlreiche Spitzenforscherinnen und -forscher aus den Bereichen Astronomie und Physik zu Wort, die mit modernster Beobachtungstechnik zur Beantwortung wesentlicher Fragen beitragen: Woher kommen Schwarze Löcher? Woraus bestehen sie? Was passiert, wenn man in ein Schwarzes Loch "hineinfällt"? Was verraten diese Objekte über das Wesen der Zeit, des Raums und der Schwerkraft? Sind sie die "Spielemacher", die unser Universum kontrollieren?
    • Ich liebe die Astronomie
      mit ihren vielen unbeantworteten Fragen.
      Das ein schwarzes Loch das Zentrum einer jeden Galaxie ist,
      war mir schon lange klar.....
      Die unendlichen Weiten sind so spannend.
      @Schroeder D@nke für den Tipp.
      Werde mir das in der Mediathek anschauen.
      Anbei ein paar Werke von mir.
      Ein Tribut in Acryl für 25. Jahre Hubble
      Dateien
      Bleibe auf dem Teppich deiner Möglichkeiten und hoffe das er fliegen lernt.
    • Leonard Susskind vom Stanford Institute for Theoretical Physics, einer der Mitbegründer der Stringtheorie, erläutert die Unzerstörbarkeit von Information und die Natur der schwarzen Löcher in einer Lektion mit dem Titel "Die Welt als Hologramm":





      Der Vortrag wendet sich in erster Linie an Nichtphysiker und kommt deshalb ohne mathematische Formeln aus. Auf anschauliche Weise schaft Susskind es dennoch, wesentliche Prinzipien zu verdeutlichen.