Wertungsspiele (Angebote/Gesuche) und ELO für HdfL Spieler

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wertungsspiele (Angebote/Gesuche) und ELO für HdfL Spieler

      1. HdfL-Wertungspartien (Angebote/Gesuche)

      Um die Möglichkeiten zum Spielen von HdfL-Partien zu erhöhen, besteht ab sofort für Spieler die Möglichkeit, hier im Thread individuelle HdfL-Wertungspartien (E-Mail-Modus, in Normal- oder C-960 Schach, als Trainingsvariante) anzubieten / auszuschreiben.

      Erstellt werden die Trainingsbretter dann ganz normal über Neues Spiel..., wenn sich zwei User gefunden haben.
      Die Spielergebnisse bitte nach dem Partieende mit dem entsprechenden Link posten.
      Die HdfL-Wertungspartien gehen in die HdfL-ELO-Berechnung ein, werden aber nicht bei den HdfL-Punktelisten berücksichtigt.



      2. HdfL-ELO

      Ich möchte den Spielern meiner Schachvariante "Hinter der feindlichen Linie" gerne eine separate HdfL-ELO ausweisen.

      Eine HdfL-ELO bekommt man, wenn man ingesamt mindestens 15 Partien in dieser Schachvariante gespielt hat.
      Zur Verknüpfung der HdfL-ELO mit dem HdfL-Stammspielerpool, müssen von diesen 15 Partien,mindestens 5 Partien gegen mindestens 3 verschiedene Gegner in einem HdfL-Turnier (z.B. 1.Liga, 2.Liga oder Power HdfL) gespielt worden sein.
      Durch die zwingende Verknüpfung mit einem HdfL-Turnier,muß vorab auch dessen Forderung (siehe Turnierordnung) erfüllt sein.

      Der HdfL-ELO-Wert ist völlig unabhängig von Euren sonstigen ELO's zu betrachten!
      Er drückt die Spielstärke der in Post 2 gelisteten Spieler in Relation zueinander aus.
      Mit steigender Anzahl an gespielten Partien, wird der ELO-Wert immer genauer und die +/- Schwankungsbreite kleiner.


      Benutztes ELO-Programm: EloStat Version 1.3

      Programmautor: Dr. Frank Schubert, 2005

      ELO-Startwert: 1500




      Legende zur HdfL-ELO-Tabelle (Siehe Post 2)

      Spalte Program = Username

      Spalte ELo = gegenwärtiger HdfL-ELO Wert des Users

      Spalte + = erwartete ELO-Schwankungsbreite nach oben

      Spalte - = erwartete ELO-Schwankungsbreite nach unten

      Spalte Games = Anzahl der gewerteten Partien (= mindestens 15)

      Spalte Score = Punktescore aus den Partien

      Spalte Av. Op. = durchschnittlicher ELO der Gegner

      Spalte Draws = Remisquote*


      Die HdfL-ELO Tabelle wird aktualisiert,
      - wenn ein (weiterer) Spieler mindestens 15 HdfL-Partien erreicht hat (davon müssen mindestens 5 Partien gegen 3 verschiedene Gegner in einem HdfL-Turnier gespielt worden sein),
      - nach dem Beenden einer HdfL-Turnierrunde,
      - nach einigen individuellen Wertungsspielen für diejenigen Spieler, die auch die o.g. 15 Partien-Bedingung erfüllen



      3. HdfL-Regeln für Wertungsspartien


      3.1 Spielziel
      Mit dem eigenen König musst Du schneller als Dein Gegner, ein Feld Deiner Wahl in der gegnerischen Bretthälfte betreten.
      Das selber gewählte Feld muss vorher nicht benannt werden.Somit verschleierst Du Deine Absichten und kannst flexibel auf die Stellung reagieren. Ob Du schnell losstürmst oder erst einen Vormarsch Deines Gegners abwehrst,musst Du selber entscheiden.


      3.2 Regeln
      Es gelten die allgemein bekannten Schachregeln nach FIDE mit folgenden Einschränkungen:

      Schachgebote sind erlaubt.
      Schachmatt setzen ist nicht erlaubt,das verliert die Partie.
      Es gilt dabei jedoch folgende Ausnahme:
      Wenn ein Spieler mit einem Zug die Mittellinie mit dem König überquert und im selben Zug den Gegner auch matt setzt, so gilt
      zuerst die Überquerung der Mittelinie!Das Mattsetzen wird in diesem Fall nicht berücksichtigt.

      Das Benutzen von Hilfsmitteln wie z.B. Schachprogrammen, Datenbanken , Büchern und Schachcomputern ist nicht zulässig und in dieser Schachvariante auch nicht sinnvoll!
      Das Variantenbrett der Schacharena darf genutzt werden.
      Die Teilnahme an HdfL-Spielen mit mehr als einem Account ist unzulässig.

      Eine Zugrücknahme ist nicht gestattet!
      Es werden nur deshalb T-Partien benutzt, weil im Normalschach die Partie noch nicht beendet wäre.

      * Abweichend von der Remisregelung in den HdfL-K.O.-Turnieren,wird bei der HdfL-ELO-Wertberechnung ein Remis als Remis gewertet!
      In KO-Turnieren muß eine Siegbedingung geschaffen werden, dass ist bei einer ELO-Berechnung nicht zwingend nötig.



      Viel Freude an den HdfL-Wertungspartien

      dangerzone