Matt in zwei Zügen (aus Coffins' Sammelalbum) - 01 ...

    • Matt in zwei Zügen (aus Coffins' Sammelalbum) - 01 ...

      New

      Hallo liebe Knobelfreunde hier im Forum!

      Ich beginne hier mal eine tolle Reihe von einfach kniffligen bis hochkarätigen Zweizügern aus meiner Sammlung. Es kann gern hier im Thema mit versteckten Texten aufgelöst werden.

      Viel Freude wünscht Coffins :saint:
      _____________________________________-
    • New

      Eine Bitte an alle:
      Wer die Lösung hat, soll diese bitte versteckt oder farblich unleserlich hier einstellen.
      Ansonsten bitte keine private Kommunikation oder einfach so Kommentare abgeben! So etwas zerreißt das Thema.

      Also bitte hier nur Lösungen oder Gedanken zum Thema einstellen!

      Danke an alle - Coffins :saint:

      @wks: Stell' doch bitte die Lösung ein! Nur der Kommentar, dass du die Lösung hast, ist doch unnötig.
      __________________________________________

      Lösungshinweis Aufgabe 1:
      Es dreht sich sowohl in den Verführungen als auch in der Lösung um das Mattsetzen mit dem Turm. Der f2 dient wahrlich nur, um Verführungen zu haben. Diese sind jedoch thematisch bedingt und kommen in der Lösung wieder. :)
      I <3 COFFINS
    • New

      Okay, Lösung und was ich mir dabei dachte ...

      Man sieht, dass der schwarze König nicht ziehen, insbesondere auch nichts schlagen kann.
      Auch wenn der erste Zug in derartigen Problemen allermeist kein Schachgebot ist (gilt als zu naheliegend),
      schaut es sich wohl jeder "Normalschachspieler" als erstes an.
      Auf 1. Td4+ folgt Kxe5.
      Auf 1. Tc5+ folgt Kxe4, jeweils ohne Mattmöglichkeit.
      Dann kommt 1. Sf6+ in Frage. Wäre fast Matt -- aber durch den Springerzug hat der schwarze König das Feld d6 gewonnen und entkommt.
      Aber dadurch die Idee: 1. Kc7! was das Feld d6 deckt, und nun droht Sf6 matt.
      Schwarz kann nur Springer oder Läufer ziehen.
      Auf jeden Springerzug folgt 2. Sf6 matt.
      Ebenso, wenn Schwarz Lg8, Lg6 oder Lf5 zieht.
      Bleibt noch Lxe4. Dann folgt 2. Tc5 matt -- im Gegensatz zu oben mit 1. Tc5+ steht nun auf e4 eine eigene Figur von Schwarz, die das Feld blockiert.

      Gibt es andere Lösungen? Als Erstes ist man vielleicht zu 1. f4 verführt, was den Se5 deckt, mit der Idee 2. Td4 matt. Aber dann folgt Sxe5. Nach 2. Td4+ geht Kc6.
      Oder 1. f3, was den Se4 deckt, mit der Idee 2. Tc5 matt. Aber dann folgt Lxe4. Nach 2. Tc5+ geht Kd6.
      Also bleibt es bei 1. Kc7! .