Bücher: Planfindung und Variantenberechung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Und hier ein DVD:Planfindung: Kein Buch mit sieben Siegeln mehr Viele Schachspieler, vor allem, wenn sie noch am Anfang ihrer Karriere stehen
      oder als Hobbyspieler nicht soviel Zeit haben, das Spiel zeitaufwändig zu
      studieren, sind bald nach der Eröffnung ratlos und wissen nicht, wie sie ihre
      Partie gestalten sollen. Ihnen fehlt ein Plan. Eine alte Weisheit besagt, dass
      selbst ein falscher Plan noch besser ist, als gar kein Plan. Wer sich aber
      Michael Richters DVD "Geheimnisse der Planfindung" angesehen hat, dem fällt es
      vielleicht sogar leicht, aufgrund einiger Faustformeln sogar den richtigen Plan
      zu finden. Mario Ziegler hat sich die DVD angesehen und seine Beobachtungen im
      Glarean Magazin veröffentlicht. Sein Fazit: "Richters schachliches Erstlingswerk
      darf als gelungen bezeichnet werden. Zwar verrät die DVD trotz ihres Titels
      keine «Geheimnisse», doch werden dem fortgeschrittenen Spieler zahlreiche
      Ansätze zur Verbesserung seines Spiels im strategischen Bereich geboten. Die
      Präsentation in Form von Videos erleichtert den Einstieg und motiviert, sich mit
      diesem anspruchsvollen Stoff zu beschäftigen."


      Rezension bei Glarean...


      Quelle:chessbase
    • Danke für die schnelle Antwort Ripley
      Deiner Elozahl zufolge bist du ein recht starker Spieler und deiner Antwort zufolge besitzt du die DVD vermutlich selbst.
      Meine DWZ liegt glaub ich i-wo bei 1600 +/- 50 . Würde sich die Anschaffung deiner Meinung nach dennoch für mich lohnen oder wäre ich überfordert?

      mfg Hofnarr
    • ich denke schon, dass sich dieser Kurs sich auch für Dich lohnen würde, denn die "Planfindung ist die Schach DVD für den kleinen Mann." :D " Erstens ist Autor Michael Richter der Leiter einer Schachschule für Kinder in Berlin. Zweitens profitieren meiner Ansicht nach eher die schwächeren Vereinsspieler (unter DWZ 1800) von ihr. Am didaktischen Aufbau erkennt man die langjährige Erfahrung als Schachtrainer für Kinder und Jugendliche. Man muss keine einzige Variante lernen, sondern erhält Instrumente, mit denen Schachstellungen analysiert werden können. Die Positionsanalyse sagt Ihnen, wo Sie gerade stehen, was gut und schlecht an Ihrer Stellung ist. Die Planfindung zeigt, wie Sie die negativen Aspekte der Stellung verbessern können. Alles ist im Prinzip einfach und verständlich. Dass es seine erste DVD bei Chessbase ist, erkennt man daran, dass Michael Richter einen Tick zu langsam spricht. Nicht ganz so langsam, wie auf dem Demo-Clip von Chessbase, aber zu langsam. Das ist der einzige Wermutstropfen, trotzdem volle Punktzahl. Erinnert ein wenig an den anderen grossartigen Chessbase-Didakten Gisbert Jacoby. " Zitat (weiter oben hat DIETIGERIN bereits auf eine andere Rezension hingewiesen)
      und ja ich habe u.a. auch diese DVD, weil ich anstatt Bücher durchzuarbeiten mich lieber berieseln lasse :D
      p.s. bei einer DWZ von 1600 sollte sich deine Arena-Elo bei ca. 1800 einpendeln
    • Es gibt jetzt eine weitere DVD von Michael Richter, die eine gute Ergänzung zu der Planfindungs-DVD darstellt: Michael Richter - Geheimnisse der Variantenberechnung



      Im Beispielvideo wird ein typischer Fehler (berechnete Variante zu früh abgebrochen) gezeigt, der für unzählige Partieverluste verantwortlich ist.
      Eine Rezension von Philip Lins mit einigen Beispielstellungen aus der DVD gibt es hier.

      Auch GM Alejandro Ramirez beschäftigt sich in einer Lektion im "Chess Club and Scholastic Center St. Louis " mit dem Thema Variantenberechnung / Auswahl der Kandidatenzüge:

      The post was edited 2 times, last by Schroeder ().

    • Ripley wrote:

      ...., dass Michael Richter einen Tick zu langsam spricht. Nicht ganz so langsam, wie auf dem Demo-Clip von Chessbase, aber zu langsam. Das ist der einzige Wermutstropfen, trotzdem volle Punktzahl. ...
      das ist geschmacksache.
      ich finde die DVD (das was ich in den ausschnitten gesehen habe) vom inhaltlichem, aber auch von der art der präsentation gut.
      gerade das langsame sprechen von richter empfinde ich als angenehm. so kann und will man seinen gedanken und vorschlägen auch folgen.
      viele andere sprechen viel zu schnell und sollten sich ein beispiel an richter nehmen.

      danke auf jeden fall an Ripley & Schroeder für die tips.
    • Sehr empfehlenswert ist auch das offizielle Lehrbuch des Deutschen Schachbundes: Sergiu Samarian: Das systematische Schachtraining. Hier eine Rezension von Gerald Berghöfer. Zitat: "Die Bauern sind die Seele des Schachspiels", meinte 1746 der französische Meister Philidor, und dieses offizielle Lehrbuch des Deutschen Schachbundes stellt sicherlich eines der besten und übersichtlichsten Werke dar, wie man verschiedene Bauernstrukturen behandelt."

      Das Buch eignet sich m.E. hervorragend zum Selbststudium, aber auch als Grundlage für das Training in Gruppen. Es enthält eine Fülle von Aufgaben, die unter Turnierbedingungen (d.h. am Brett, ohne die Figuren zu bewegen und mit laufender Uhr) zu lösen sind. Die erarbeitete Lösung ist anschließend schriftlich festzuhalten.

      Mittlerweile hat dieses Buch Konkurrenz bekommen: Yaroslav Srokovski "Strukturiertes Schachtraining. Ein Ratgeber für aufstrebende Schachspieler".
      Hier eine Rezension von Peter Münder: Für Buchfreunde: Systematisches Schachtraining

      The post was edited 1 time, last by Schroeder ().

    • Eine weitere DVD zum Thema ist Stefan Kindermann: "Der Königsplan".

      Kindermann gliedert sein Material wie folgt:
      1. Kritischen Situationen und schachpsychologische Probleme
      2. Optimale Denkstrukturen und typische Problemen beim Variantenrechnen
      3. Praktische Denkwerkzeuge und konkrete Trainings-Methoden zur Verbesserung der Spielstärke

      Rezension von Harry Schaack
    • Ich lese z.Zt. das Buch Willy Hendriks: Move First, Think Later. Der holländische IM, der gleichzeitig ein erfahrener Schachtrainer ist, vertritt provokante Thesen, die den etablierten Lehren über Schachtraining und Planfindung widersprechen. Sehr empfehlenswerte Lektüre zur Erweiterung des schachlichen Horizontes!

      Hier eine Rezension von IM Arthur van de Oudeweetering und hier ein Auszug aus dem Buch als PDF: 5. In search for the master’s understanding – back to De Groot

      The post was edited 1 time, last by Schroeder ().

    • ich suche das Buch "Kunst der Bauernführung von Hans Kmoch"
      Hintergrund eine Aussage beim letzten Vereinstraining mit dem in diesem Thread schon angesprochenen IM.
      "Die Bauernstruktur bzw. die Bauernhebel geben den Plan vor" als Buchempfehlung also das o.g. Buch.
      Bei der Suche danach leichte Enttäuschung, entweder nicht mehr lieferbar oder ein Exemplar für 77 € !!!

      Habe eine Alternative gefunden
      amazon.de/Geheimnisse-Bauernf%…TF8&qid=1354963136&sr=8-1

      nun zur eigentlichen Frage:

      Da es ja mit unter 10€ wesentlich preiswerter ist , kennt jemand dieses Buch, ist es ähnlich sinnvoll?

      Oder hat jemand noch bessere Alternativen?

      Gruß

      Hütchen
    • Hallo Hütchen ,

      sieh mal hier --> schachtotal.de/page16.html

      Das Buch kostet normal 17,80 € !

      Frag einfach mal in einer normalen Buchhandlung nach - die können mal checken, ob der Verlag noch Vorräte hat !

      Oder schau mal bei Schachturnieren, ob jemand Bücher verkauft , da findet man solche Exemplare oft noch zu guten Preisen !

      Gruß
      W

      The post was edited 1 time, last by wodan ().